proaesthetic Heidelberg
Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern

Brustvergrößerung: 
Vorbereitung und Nachsorge

Brustvergrößerung: 
Vorbereitung und Nachsorge

Brustvergrößerung

Vorbereitung einer Brustvergrößerung

Die beste Vorbereitung beginnt mit einem ausführlichen Beratungsgespräch. In Ihrem Gespräch mit dem Facharzt erhalten Sie alle 
wichtigen Informationen u.a. zu den Methoden einer Brustvergrößerung und zu den Narkoseformen.

Außerdem besprechen Sie Ihre ästhetischen Wünsche und Ziele. Deshalb sollten Sie das Gespräch
 vorbereiten, indem Sie sich alle Fragen zur Brustvergrößerung notieren. Ihr Facharzt für Chirurgie
 und Plastische Chirurgie sollte wissen, ob Sie rauchen, Sport treiben, ob Sie Medikamente
 oder Vitaminpräparate einnehmen.

In Ihrem Gespräch mit Ihrem persönlichen Berater werden alle organisatorischen Themen 
besprochen – auch die Kosten und Finanzierung Ihrer Brustvergrößerung.

Was Sie unmittelbar vor der Brustvergrößerung tun sollten

Wie bei jeder Operation gibt es auch bei der Brustvergrößerungen einen Teil der Vorbereitung,
 den der Chirurg leistet – und einen Teil, den Sie leisten. Dazu gehört:

  • Der Verzicht auf Alkohol, Zigaretten und blutverdünnende Medikamente mindestens drei
 Wochen vor der Operation
  • In den Tagen nach Ihrer Brustvergrößerung wäre es gut, wenn jemand da wäre, um Ihnen so manches abzunehmen.

Nachsorge der Brustvergrößerung

Jeder Mensch ist anders, deshalb kann der Heilungsprozess nach einer Brustvergrößerung unterschiedlich lang oder kurz ausfallen.

Planen Sie Zeit für die Erholung nach Ihrer Brust-OP ein. Im Idealfall werden Sie von
 einer Ihnen nahestehenden Person in die Klinik begleitet, aber auch unser Klinikpersonal ist gern für Sie 
da.

In den ersten ein bis zwei Tagen werden Sie müde sein und ein Ziehen in der Brust verspüren, das sich vor
 allem beim Bewegen der Arme bemerkbar macht. Bereits 24 bis 48 Stunden nach der Brust OP werden Sie wieder ganz gut auf den 
Beinen sein.

Nach einigen Tagen wird der Verband entfernt, die Fäden nach ca. 14 Tagen gezogen. Ihre Brust wird nach 
der Brustvergrößerung geschwollen sein und sensibel auf Berührungen reagieren – darauf sollte auch Ihr 
Umfeld vorbereitet sein. Nach sechs bis acht Wochen wird die Schwellung so weit abklingen, dass Sie das 
bleibende Ergebnis Ihrer Brustvergrößerung sehen können.

Je nachdem, wie anstrengend Ihr Beruf ist, können Sie bereits nach wenigen Tagen wieder arbeiten gehen. 
Schwere körperliche Tätigkeiten sollten Sie allerdings einige Wochen lang vermeiden, um den 
Heilungsprozess zu fördern. 

Sie haben Fragen zur Brustvergrößerung? Wir beraten Sie gern.





Ja, bitte informieren Sie mich unverbindlich.



Unser festes Versprechen an Sie: Ihre Daten werden an keine dritte Person weitergegeben.

Heidelberger Schönheitsklinik ist Testsieger
Bewertung wird geladen...
Chirurgie
in Heidelberg