proaesthetic Heidelberg
Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern

Intimchirurgie beim Mann - Beschneidung

Intimchirurgie beim Mann

Beschneidungen - Schönheitsoperationen im Genitalbereich

Es handelt sich durchweg um Eingriffe, die in ihrer Indikation zumindest medizinisch nachvollziehbar-möglicherweise sogar medizinisch indiziert sind.

Die Beschneidung  (Zirkumzision) beim Mann

Bei der Beschneidung wird die Vorhaut operativ gekürzt bzw. vollständig entfernt. Dies kann aus religiösen, funktionellen, medizinischen und hygienischen Gründen oder aber auch aus rein kosmetischen Anlässen vorgenommen werden.

Weltweit sind schätzungsweise 30 Prozent aller Männer beschnitten. Hierzulande zeigt sich ein Aufwärtstrend.

Eine Vorhautverengung / Phimose beim Erwachsenen ist pathologisch und Bedarf einer medizinischen Behandlung, da sie zu einer Reihe von Beschwerden führt.

Es gibt verschiedene Vorgehensweisen zur Entfernung der Vorhaut, wobei die operative Maßnahme am häufigsten zum Einsatz kommt. Dies kann in einer örtlichen Betäubung oder unter Vollnarkose vorgenommen werden. Die Höhe der Abtragung und somit die Radikalität werden zuvor mit dem behandelnden Chirurgen besprochen.

Die Zirkumzision bringt verschiedene gesundheitliche Vorteile mit sich. Die Entzündungsrate, einschließlich der sexuell übertragbaren Krankheiten sinkt drastisch, da nun die Reinigung der Eichel mühelos vorgenommen werden kann. Allerdings schützt eine Beschneidung generell nicht vor Geschlechtskrankheiten.

Die Wundheilung nimmt etwa zwei bis drei Wochen in Anspruch. Die Fäden lösen sich für gewöhnlich nach acht bis zehn Tagen auf.

Komplikationen während und nach einer Beschneidung sind selten. Gelegentlich treten Nachblutungen auf. Leichte Schmerzen sind möglich, können aber gut mit Schmerzmitteln behandelt werden.


Ja, bitte informieren Sie mich unverbindlich.



Unser festes Versprechen an Sie: Ihre Daten werden an keine dritte Person weitergegeben.

Heidelberger Schönheitsklinik ist Testsieger
Bewertung wird geladen...
Chirurgie
in Heidelberg