proaesthetic Heidelberg
Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern

Kryolipolyse und die Ernährung - ästhetische Medizin Heidelberg

Zusammenspiel von Ernährung und Stoffwechsel

Ernährung und Stoffwechsel beeinflussen nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Figur

„Der Mensch ist, was er isst.“ Dieser Ausspruch wird dem berühmten Arzt und Alchemisten Paracelsus zugesprochen, der Ende des 15. Jahrhunderts in der Schweiz zur Welt kam und rund 45 Jahre später in Salzburg starb. Es waren seine übrigens häufig auf Deutsch gehaltenen Vorlesungen und Lehren, die im Laufe der Zeit einen Wandel von der mittelalterlichen zur modernen Küche der westlichen Welt begründeten.

Wie aktuell Paracelsus tatsächlich ist, beweist die Diskussion um den Zucker

Ernährungsberatung und KryolipolysePhilippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim, so der bürgerliche Name des Mediziners und Naturwissenschaftlers, verbannte bereits vor über 500 Jahren den weißen Süßstoff aus allen Hauptgerichten.

Er hatte erkannt, dass zu viel Zucker im Körper großen Schaden anrichten kann, und ließ ihn in seinen Ernährungsempfehlungen nur noch für Nachtische gelten.

Inzwischen weiß man natürlich noch deutlich mehr darüber, welche Lebensmittel dem Körper gut tun und welche ihm nachhaltig schaden. Wer sich bewusst und gesund ernährt, wer darüber hinaus noch auf viel Bewegung und frische Luft achtet, der hat gute Chancen, gesund, fit und leistungsfähig ein hohes Alter zu erreichen. Zumindest darf er für sich in Anspruch nehmen, alles dafür getan zu haben.

Über gesunde Ernährung

Was genau eine „gesunde“ Ernährung ist, darüber gehen die Meinungen auseinander, wenn weltanschauliche Aspekte in die Diskussion hineinspielen. Falls man diese einmal ausblendet, darf sicherlich behauptet werden, dass viel Obst, Gemüse, vollwertige Backwaren, Fisch, ab und an Fleisch sowie Eier und Milchprodukte dazugehören. Sie versorgen den Körper mit allem, was er an Vitaminen und Mineralstoffen, an Eiweiß und Kohlehydraten braucht. Erst, wenn einige Elemente aus dieser Aufzählung fehlen oder andersherum überhandnehmen, kommt es zu Störungen des Wohlbefindens, des Stoffwechsels und auch zu Veränderungen des Körpergewichts. Bestimmte Fette (nicht alle!), Zucker und einfache Kohlenhydrate gehören zu den häufigsten Übeltätern, wenn die Lebensfunktionen nicht in vollem Umfang erbracht werden können und der Körper gleichzeitig Fett ansetzt.

Schlanke Figur Dank KryolipolyseJetzt kommt die Kryolipolyse ins „Spiel“

Natürlich können eine Nahrungsumstellung und mehr Bewegung später wieder zu einer Reduzierung des Körpergewichts und einer Normalisierung des Stoffwechsels führen. Dennoch ist es möglich, dass manchen hartnäckigen Fettsansammlungen damit einfach nicht mehr beizukommen ist.

Dann kann die Kryolipolyse (wird oft auch Cryolipolyse geschrieben) helfen. Die Kryolipolyse-Kosten zahlen sich häufig mehr als aus, wenn mit diesem nicht-invasiven Verfahren der Körper äußerlich wieder ins Lot kommt. Das Wort Kryo stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet Kälte, Frost oder auch Eis.

Bei einer Cryolipolysis werden Problemzonen auf bis zu minus neun Grad Celsius abgekühlt. Die herbeigeführte Unterkühlung verfolgt das Ziel einen Reiz zu setzen, der eine weitere biologische Reaktion auslösen soll, die sogenannte Apoptose. Gelingt dieses, so werden in Folge dessen die abgestorbenen Fettzellenge durch das lymphatische System verstoffwechselt und somit abgebaut. Weitere individuelle Erfolgsaussichten, Risiken und Nebenwirkungen erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik.


Ja, bitte informieren Sie mich unverbindlich.



Unser festes Versprechen an Sie: Ihre Daten werden an keine dritte Person weitergegeben.

Heidelberger Schönheitsklinik ist Testsieger
Bewertung wird geladen...
Chirurgie
in Heidelberg