Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

Aktuelle Informationen

13.01.2022 – 14:00 Uhr

Liebe geschätzte Patientinnen und Patienten der proaesthetic,

zurzeit gilt für alle Patient:innen die 2G+Regel, davon ausgenommen sind Personen mit einer Auffrischungsimpfung. In diesem Fall benötigen Sie nur Ihren digitalen Nachweis. Grundimmunisierte müssen zusätzlich ein negatives Testergebnis vorlegen (Ausnahmen siehe unten). Wenn Ihnen das nicht möglich ist, können Sie auch im mobilen Testzentrum direkt vor dem Eingang einen Test durchführen lassen. Außerdem werden alle unsere OP-Patient:innen vor der OP getestet.

Aktuell bitten wir alle Patient:innen, ohne Begleitpersonen zu erscheinen.

Außerdem gilt für alle Besucher die FFP2-Maskenpflicht (OP-Masken sind seit dem 12.01.2022 nicht ausreichend) und die Abstandsregel von mind. 1,5 m. Ebenso bitten wir Sie, sich an die weiteren Regelungen zur Hygiene und Sicherheit zu halten (wie unten aufgeführt).

Momentan können nahezu alle Behandlungen wie geplant stattfinden.

Die proaesthetic ist eine Privatklinik und hatte bereits vor der Pandemie einen sehr hohen Hygienestandard. Alle Behandlungen sind sehr exklusiv. Wir halten Sie täglich auf dem Laufenden, was proaesthetic leistet, damit Sie sich bei uns unbedenklich behandeln lassen können.


Alle weiteren Informationen zu unseren Maßnahmen in Kategorien:

Zeitmanagement und Terminierung
Es befinden sich aufgrund unserer aktuellen Maßnahmen und des Zeitmanagements nur wenige Menschen zeitgleich in unserer Klinik, die in großzügigen Warteinseln mit ausreichend Abstand sowie Diskretion ihren Freiraum genießen dürfen.

Bitte bringen Sie aktuell zu Ihrem Termin bzw. Ihrer Behandlung keine Begleitperson mit. Ausgenommen, die Begleitperson kann eine aktuelle und vollständige Impfung (nicht älter als 6 Monate) und zugleich einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen.

Aerosole und Raumluft
Aus unseren Räumlichkeiten werden mithilfe einer 3D-Luftzirkulation 99,9 % aller Partikel mit einer Größe von bis zu 0,003 μm gefiltert. Somit werden Aerosole, Schadstoffe, Allergene und Gase in Echtzeit beseitigt.

Mund- und Nasenschutz
Im gesamten Gebäude gilt eine FFP2-Maskenpflicht, erlaubt ist auch ein vergleichbarer Mund- und Nasenschutz wie etwa FFP3. Die bisherige OP-Maske darf seit der Corona-Verordnung der Landesregierung vom 12.01.2022 in Innenräumen nicht mehr getragen werden.

Unter FFP2-Masken (DIN EN 149:2001) sind respektive Masken der Normen KN95/N95 zu verstehen.

Auch unsere Mitarbeiter und Ärzte tragen eine FFP2- oder FFP3-Maske.

Hygiene
Wir verfügen auf jeder Etage über hochwertige und moderne Schutzscheiben an unserem Empfang. Die Frequenz der Reinigung und Desinfektion unserer Fahrstühle, Aufenthaltsräume und Behandlungsräume, insbesondere die stündliche Reinigung der am häufigsten berührten Oberflächen wie Knöpfe, Türgriffe, Kreditkarten-Terminals, dem Wartezimmer, Patientenzimmer und der Toiletten wurden erhöht.

OP und OP-Säle
Unsere Operationsräume werden standardmäßig steril gehalten, zumal dies durch die Gesundheitsbehörden schlichtweg vorgegeben wird. Wir verfügen über modernste Lüftungstechnik.

Unsere OP-Patient:innen müssen geimpft oder genesen sein und darüber hinaus einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Falls Ihnen das nicht möglich ist, können Sie sich im mobilen Testzentrum direkt vor dem Eingang testen lassen. Darüber hinaus wird vor jeder OP ein Schnelltest gemacht.

Personal
Sie werden als Patient:in von proaesthetic ausschließlich von gut ausgebildetem medizinischem Personal und Ärzten beaufsichtigt. Wir haben einen wachsamen Blick auf Sie während Ihres Aufenthalts bei uns. Unsere Mitarbeiter sind angewiesen und instruiert, sich an die stetig aktualisiert geltende Hygiene-Klinikverordnung zu halten.

Unser Personal ist bereits geimpft und 100 % unserer Belegschaft ist vollständig immunisiert. Des Weiteren bekommen geimpfte Mitarbeiter nach und nach die empfohlene Booster-Impfung, um einen noch besseren Schutz in der Klinik zu gewährleisten.

Ausnahmen von der Testpflicht bei 2G-Plus
Geboosterte Personen, also genesene und geimpfte Personen, die ihre Auffrischungsimpfung erhalten haben, sind von der Testpflicht bei 2G+ ausgenommen. Dies gilt unmittelbar nach der Booster-Impfung, es gibt dabei keine 14-Tage-Frist wie bei der Grundimmunisierung.
Folgende Personengruppen werden ohne Booster-Impfung bezüglich ihres Immunzustandes geboosterten Personen gleichgestellt:

  • Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage und nicht mehr als 6 Monate vergangen sind,
  • Genesene auf der Grundlage des Nachweises einer SARS-CoV-2-Infektion durch Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die ab dem 28. Tag des Labornachweises wirksam ist und maximal 6 Monate zurückliegt.

Weitere Entwicklung
Wir werden die Entwicklungen und Auswirkungen weiterhin proaktiv beobachten, bewerten und angemessen darauf reagieren. Sie werden von uns darüber informiert, sobald weitere Maßnahmen nötig werden, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Digitale Video-Sprechstunde
Unser gesamtes Klinik-Team ist weiterhin auch digital für Sie da – mit verantwortungsvoller Beratung und einfühlender Betreuung auf unseren Social-Media-Kanälen, über WhatsApp, per E-Mail, persönlich am Telefon oder via Video-Sprechstunde! Wir planen und terminieren Operationen und Behandlungen für die Zukunft und beraten unsere Patienten/Kunden intensiv, zeitnah und direkt.

> Zur Online-Video-Sprechstunde

 

Weitere Informationen zum Umgang mit der Pandemie in unserer Klink finden Sie in der stets aktuellen Klinikverordnung.

Bleiben Sie gesund!
Ihr proaesthetic Team