Über 45.000 erfolgreiche Behandlungen in 24 Jahrenproaesthetic Heidelberg
Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern

Bauchstraffung - Vorbereitung & Nachsorge

Bauchstraffung: 
Vorbereitung und Nachsorge

Vorbereitung einer Bauchstraffung

Wichtig für eine Bauchstraffung ist die Wahl des Zeitpunktes: Wenn Sie eine umfassende Gewichtsabnahme oder eine (weitere) Schwangerschaft planen, sollten Sie die Bauchstraffung erst danach durchführen lassen.

Auch wenn Ihr Gewichtsverlust oder Ihre Schwangerschaft erst einige Monate her ist, sollten Sie noch eine Weile abwarten, ob sich Ihre Haut wieder von allein zurückzieht. Wenn sich nach ein, zwei Jahren und herkömmlichen Maßnahmen nichts an Ihrem Zustand geändert hat, sollten Sie die Bauchstraffung in Erwägung ziehen.

Vorbereitung direkt vor Ihrer Bauchstraffung

Verzichten Sie vor Ihrer Bauchstraffung auf Alkohol, das Rauchen und die Einnahme blutverdünnender Medikamente. So unterstützen Sie den optimalen Heilungsverlauf.

Planen Sie die Zeit nach Ihrer Bauchstraffung sehr sorgfältig. Sie werden in den ersten Tagen nach der Operation Hilfe benötigen, mindestens eine Woche nicht arbeiten können und sollten zwei Wochen lang nichts Schweres heben.

Nachsorge einer Bauchstraffung

Nach einer Bauchstraffung brauchen Sie vor allem Eines: Ruhe und Geduld. Bedenken Sie, dass Sie eine große Operation hinter sich haben. Ihr Körper wird Sie in Ihre Schranken weisen und das ist gut so – denn Sie sollten sich im besten Fall zwei Wochen Erholung gönnen.

Die ersten Tage nach Ihrer Bauchstraffung sollten Sie, selbst wenn Sie aufrecht gehen können, in leicht gebückter Haltung gehen, um die Hüftnaht zu entlasten. Je nachdem, wie viel gestrafft wurde, kann es sein, dass Sie zwei bis drei Wochen lang nicht ganz aufrecht gehen können oder sollten – Ihr Chirurg wird Sie genauer darüber informieren.

Bis die Heilungsphase abgeschlossen ist, kann es sein, dass Sie Schwierigkeiten haben, aus dem Bett oder dem Sitzen aufzustehen und auch Husten oder Niesen kann unangenehm sein.

Sie werden für sechs bis acht Wochen einen speziellen Gürtel oder ein spezielles Mieder tragen, um ein Anschwellen des Bauchs im Rahmen zu halten und die Wundheilung zu unterstützen. Diese Kompressionswäsche gibt vielen unserer Patienten auch das Gefühl einer „Stütze“. Einige tragen sie sogar länger als nötig, was vollkommen in Ordnung ist.

Es werden selbst auflösende und nicht auflösende Fäden für die Bauchstraffung verwendet. Die nicht auflösenden Fäden werden nach ungefähr drei Wochen gezogen. Regelmäßige Nachsorgetermine in der Heidelberger Klinik proaesthetic sorgen für die optimale Kontrolle des Heilungsverlaufs.

Bis zu einem halben Jahr kann es dauern, bis Sie das endgültige Ergebnis der Bauchstraffung sehen. Nun ist die Schwellung auch nach einem anstrengenden Tag nicht mehr vorhanden, die Narben verblassen, Ihr neuer Bauchnabel wird bereits schön unauffällig sein.


Ja, bitte informieren Sie mich unverbindlich.



Unser festes Versprechen an Sie: Ihre Daten werden an keine dritte Person weitergegeben.

Heidelberger Schönheitsklinik ist Testsieger
Bewertung wird geladen...
Chirurgie
in Heidelberg