Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

brustvergrosserung implantate d

Brustvergrößerung

Brustkorrektur mit Brustimplantaten

Eine Brust ist perfekt, wenn Sie sich mit ihr wohlfühlen!

  • 55.000 Behandlungen
  • 29 Jahre Erfahrung
  • seit 1993 Schönheitschirurgie

Brustvergrößerung mit Implantaten

Wunderbar weiblich: Viele Frauen wünschen sich eine wohlgeformte Brust – ganz nach ihrem eigenen Schönheitsempfinden. Vorstellungen von Ästhetik sind verschieden und sind keinen festgelegten Normen oder Regeln ausgesetzt. Für uns zählt nur eines: Sie sollen sich mit Ihrer eigenen Brust wohlfühlen.

Zu wohl beliebtesten Art der Brustkorrektur gehört die Brustvergrößerung mit Implantaten. Bei zu flachen Brüsten, hängenden Brüsten oder auch asymmetrischen Brüsten kann eine Brustvergrößerung helfen. Erste Vorstellungen, Informationen sowie eine Übersicht aller Methoden und Kosten bringt unser kostenloser Brust-Konfigurator.

In unserer renommierten Klinik proaesthetic in Heidelberg werden solche Behandlungen ausschließlich von versierten Fachärzten für Chirurgie beziehungsweise Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt. Dabei erwartet Sie keine Behandlung nach vorgegebenen Methoden und Schemata, sondern ein für Sie maßgeschneiderter Behandlungsplan.

Jahrelange Erfahrung, kontinuierliche Fortbildung und die erfolgreiche Durchführung zahlreicher Brustvergrößerungen machen uns zu Experten auf diesem Gebiet. So können wir unseren Patient:innen zu hochqualitativen Ergebnissen voller Sicherheit, Ästhetik und Natürlichkeit verhelfen.

Fakten zur Brustvergrößerung
Zielgruppe: Frauen
OP-Dauer: 1-3 Stunden
Material: Implantat
Betäubung: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: 1-2 Übernachtungen
Gesellschaftsfähig: nach 1-2 Wochen
Urlaubsempfehlung: 7-10 Tage
Kontrolle: 1 Woche, 2 Wochen, 6 Monate und 12 Monate nach Behandlung
Kosten: ab 6.500 €*

*Hierbei handelt es sich um einen Richtwert, der abweichen kann. Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs werden die tatsächlichen Kosten eruiert. Diese sind abhängig von den individuellen Umständen.

Brust-Konfigurator: Jetzt kalkulieren

Eine Brust ist perfekt, wenn Sie sich mit Ihr wohlfühlen!

Unser Brust-Konfigurator hilft Ihnen dabei alle notwendigen Informationen rund um Ihre Brustvergrößerung mit Brustimplantaten oder mit Eigenfett zu erhalten. Planen Sie ganz einfach in wenigen Schritten Ihre Wunsch-Brust, völlig kostenfrei und unverbindlich.
Was kostet Ihre Wunschbehandlung?
Welche Implantate werden verwendet?
Welche Methode ist die richtige für Sie?
Schauen Sie sich verschiedene Ergebnisse an!

Schritt 1/4:

  • Brustgroesse
  • Brustgroesse
  • Brustgroesse

brustvergroesserung schoenheitsklinik proaesthetic brust rechner

Was ist eine Brustvergrößerung?

Bei einer Brustvergrößerung, der sogenannten Brustaugmentation bzw. Mammaaugmentation, werden Volumen und Form der weiblichen Brust verändert. Heutzutage stehen Patient:innen verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung:

Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten werden die Brustimplantate zwischen dem Brustdrüsengewebe und dem Brustmuskel oder hinter dem Muskel eingesetzt. In einigen Fällen wird das Implantat zwischen den Muskel selbst und seine Faszie eingebracht, um das Risiko einer Kapselfibrose zu senken.

Hinweis: Wir verwenden ausschließlich qualitativ hochwertige Brustimplantate der renommierten Hersteller Motiva® und POLYTECH. Diese streng kontrollierten Medizinprodukte werden in Deutschland unter Einhaltung der höchsten Qualitätsstandards gefertigt und vor der Vermarktung umfassend geprüft. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen sowie mit unterschiedlichen Oberflächen. Dank der großen Produktvielfalt finden wir für jede Frau genau das richtige Implantat.

In einem Beratungsgespräch mit einem unserer Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie werden Sie über den gesamten Behandlungsvorgang aufgeklärt. Dabei gehen wir auf Ihre aktuelle Situation und medizinische Vorgeschichte ein, besprechen den möglichen Behandlungsablauf und wägen ab, welche Methode der Brustkorrektur die für Sie geeignete ist.

Um ein mögliches Ergebnis zu veranschaulichen, erhalten Sie mit unserem 3D-Bebilderungssystem VECTRA XT 3D eine hochauflösende Simulation.

Ebenso gehen wir auf mögliche Risiken und Komplikationen ein – auch wenn die Brustvergrößerung heutzutage relativ geringe Nebenwirkungen mit einschließt. Vereinbaren Sie einen Termin – wir sind gerne für Sie da und gehen auf Ihre Fragen ausführlich ein.


 

Gründe für eine Brustvergrößerung

Viele Frauen fühlen sich mit einer „kleinen Brust“ nicht weiblich genug oder leiden unter einer Fehlbildung, zum Beispiel einer deutlichen Asymmetrie. Andere haben durch Schwangerschaft, Stillzeit oder starken Gewichtsverlust an Brustvolumen verloren. Sie wollen sich wieder rundum wohl in ihrem Körper fühlen, mit und ohne BH.

Ästhetische Gründe, weshalb viele Betroffene sich für eine Brustvergrößerung entscheiden sind z.B.:

  • Brüste sind anlagebedingt „zu klein“ bzw. „zu flach“
  • Veränderungen der Brüste durch Schwangerschaft/Schwangerschaften
  • Veränderungen der Brüste nach dem Abstillen
  • Veränderungen der Brüste nach Diäten oder auch Ernährungsumstellungen
  • Aufgrund des natürlichen Alterungsprozess (Brustvolumen nimmt ab)

Hinweis: Wichtig ist es, dass Ihr behandelnder Arzt/Chirurg die psychischen Beweggründe genau analysiert und auf Ihre genauen Vorstellungen von den realistisch machbaren bzw. medizinisch vertretbaren Möglichkeiten eingeht.

Neben den rein ästhetischen Gründen für eine Brustkorrektur gibt es auch medizinische Indikationen, wie beispielsweise:

  • Angeborene Brust-Deformitäten
  • Angeborene/Erworbene Volumenunterschiede
  • Nicht vorhandenes Brustgewebe (Mammaaplasie, Amastie)
  • Unterentwicklung der Brust (Mammahypoplasie)
  • Entwicklungsstörung mit einseitiger Unterentwicklung der Brust (Poland-Syndrom)
  • Verlust einer oder beider Brüste (z.B. nach Brustkrebs-Erkrankung)

Brustvergrößerung nach der Schwangerschaft

Nach der Schwangerschaft bzw. einigen Schwangerschaften kommt für viele Patientinnen ein Mommy-Makeover in Frage. Die Schwangerschaft selbst, sowie die Geburt und auch die Stillzeit hinterlassen Spuren am Körper, die viele Frauen in ihrem Selbstbewusstsein beeinträchtigen. Durch ein Mommy-Makeover wird Ihnen ein erstklassiges medizinisches Behandlungs-Paket angeboten, um sich wieder rundum im eigenen Körper zu fühlen.


Die acht Grundformen der Brust

Natürlich ist jede Brust so einzigartig wie die Frau, zu der sie gehört. Ihre Form wird durch genetische Veranlagung bedingt und ist abhängig vom Anteil des Fett- und Bindegewebes. Ihre Größe wird durch den Östrogenspiegel beeinflusst.

Es gibt acht unterschiedliche Grundformen der weiblichen Brust, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten.

1. Asymmetrische Brust

Auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen mag: Niemandes Brüste sind exakt identisch. Eine leichte Asymmetrie in Form und Fülle ist vollkommen natürlich. Wenn Sie Ihre Hände, Füße oder Gesichtshälften einmal genauer unter die Lupe nehmen, werden Ihnen auch hier Ungleichheiten auffallen. Das ist völlig normal.

Stört Sie die Asymmetrie Ihrer Brüste jedoch, kommen wir ins Spiel. Bei einer leichten Ausprägung kann eine Behandlung mit Eigenfett die gewünschte Gleichheit der Brüste gewährleisten. Liegt ein massiver Größenunterschied vor, können wir die kleinere Brust mit einem Implantat an die größere anpassen, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen.

BH-Tipp: Durch herausnehmbare Pads können Sie Ihre Brüste in alle möglichen Richtungen variieren. Sie können zum Beispiel die kleinere mit einem Pad anheben, um einen optischen Ausgleich zu schaffen.

brustform asymmetrische brust proaesthetic brustvergroesserung

2. Athletische Brust

Wenn Frauen viel Sport treiben, reduziert sich der Fettanteil im Brustbereich und das Volumen verringert sich. Das macht einen BH bei vielen Betroffenen überflüssig.

Wenn Sie sich nach weiblicheren Rundungen sehnen, verhelfen wir Ihnen mit Brustimplantaten gern zu neuer, nachhaltiger Fülle. Aufgrund des geringen Körperfettanteils ist eine Vergrößerung mit Eigenfett in der Regel nicht möglich.

BH-Tipp: Durch Push-Up-, Balconette- oder T-Shirt-BHs kann eine optische Vergrößerung erzielt werden.

brustform athletische brust proaesthetic brustvergroesserung

3. Entspannte Brust

m Laufe des Lebens kann die Brust an Elastizität verlieren. Durch Alterungsprozesse und Faktoren wie Schwangerschaft und Stillzeit entspannt sich das Bindegewebe. Die Folge: Die Brüste beginnen zu hängen und die Brustwarzen zeigen nach unten.

Mit dem Einsatz von Brustimplantaten können wir eine aufgeweckte Form erzielen. Eine kombinierte Bruststraffung kann die Spannkraft wiederherstellen. Während der Behandlung werden für ein gelungenes Gesamtbild auch die Brustwarzen neu positioniert.

BH-Tipp: Push-Up- oder klassische T-Shirt-BHs lassen die Brust optisch straffer erscheinen. Bei länglichen Brüsten kann ein gepaddeter Stütz-BH Abhilfe schaffen.

brustform entspannte brust proaesthetic brustvergroesserung

4. Glockenförmige Brust

Diese Form ist am Ansatz schmaler und nimmt nach unten an Volumen zu. Ein typisches Merkmal für eine glockenförmige Brust ist die breite Dekolleté-Falte. Aufgrund ihrer femininen Wirkung ist sie bei zahlreichen Frauen äußerst beliebt, die BH-Suche gestaltet sich jedoch oft schwierig.

Bei großen, schweren Brüsten, die eventuell sogar zu Rückenschmerzen führen, raten wir von einer Brustvergrößerung ab. Hier kann eventuell sogar eine Brustverkleinerung ratsam sein.

BH-Tipp: Kompakte BHs tragen, die die Breite stützen und nicht pushen. Es gibt auch spezielle Minimizer-BHs.

brustform glockenfoermige brust proaesthetic brustvergroesserung

5. Ost-West-Brust

Zeigen die Brustwarzen in unterschiedliche Richtungen oder leicht nach außen, sodass zwischen den Brüsten eine Lücke entsteht, dann spricht man von einer Ost-West-Brust. Diese Variante entsteht durch einen relativ runden Brustkorb. Dadurch fallen die Brüste von oben nach unten leicht ab und driften auseinander.

Eine Brustvergrößerung kann helfen, die Form neu auszurichten und die Brustwarzen separat zu versetzen. Auch eine Straffung kann bei der Positionierung der Warzen behilflich sein.

BH-Tipp: eitlich gepaddete oder klassische T-Shirt-BHs, die die Brüste in Richtung Mitte schieben, können hier helfen.

brustform ost west brust proaesthetic brustvergroesserung

6. Runde Brust

Runde Brüste zeichnen sich durch eine gleichmäßige Form ober- und unterhalb der Brustwarze aus. Sie kommen bei jungen Frauen mit straffem, festem Binde- und Fettgewebe vor.

Den Wunsch nach runden Brüsten können wir durch runde Implantate erfüllen. Da zu große Brustimplantate unnatürlich wirken und wir dies vermeiden wollen, wird die Auswahl zuvor genauestens mit unseren versierten Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie besprochen.

BH-Tipp: Hier sind ungepaddete BHs – sogar ohne Bügel – vollkommen ausreichend.

brustform runde brust proaesthetic brustvergroesserung

7. Schlanke Brust

Diese Form zeichnet sich durch wenig Volumen und kleine Körbchen aus. Die Brüste sind etwas länger als breit und die Brustwarzen liegen weiter unten.

Wird eine deutliche Vergrößerung gewünscht, raten wir zu Implantaten. Welche Form zu Ihnen passt, wird Ihr kompetenter Facharzt/Chirurg anhand einer 3D-Darstellung mit Ihnen besprechen.

BH-Tipp: Um optisch mehr Oberweite zu gewinnen, können T-Shirt- oder gepolsterte Push-Up-BHs getragen werden.

brustform schmale brust proaesthetic brustvergroesserung

8. Tropfenförmige Brust

Hier ist der Verlauf oben flach und nimmt nach unten an Volumen zu. Das meiste davon liegt unterhalb der Brustwarzen, welche symmetrisch aufliegen. Diese ästhetische Form wird bei einer Brustvergrößerung am häufigsten gewählt, da sie sehr natürlich wirkt und unkompliziert herzustellen ist.

BH-Tipp: Je nach Größe passen hier klassische Bügel-BHs, wahlweise mit Schalenpolster, oder auch Push-Up-BHs für mehr Volumen.

brustform tropfenfoermige brust proaesthetic brustvergroesserung

3D-Bildsimulation - VECTRA XT

Mögliche Ergebnisse Ihrer Brustvergrößerung

Mit VECTRA XT stellen wir ultra-hochauflösende Bildsimulationen Ihrer Brust bzw. Ihres Körpers her. Somit können wir verschiedene Behandlungsergebnisse simulieren und mit Ihnen vorab alle Möglichkeiten besprechen.

Durch VECTRA XT können wir auf Ihren persönlichen Wunsch von Veränderung noch exakter und detaillierter eingehen und somit Behandlungskonzepte erschaffen, die individuell auf Ihre Situation abgestimmt sind. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!


> Mehr zu VECTRA XT

Methoden einer Brustvergrößerung

Die Brustchirurgie entwickelt sich stetig weiter. Sowohl die Behandlungsverfahren als auch die Implantat-Technologie schreitet in der Entwicklung immer mehr voran. Dabei ist es uns als Klinik wichtig, stets am Puls der Zeit zu bleiben, um Ihnen ein umfangreiches Behandlungsspektrum für die Brustkorrektur anbieten zu können. Unser Fokus liegt bereits in der Planungsphase darauf, Ihr persönliches Ziel von einer Wunsch-Brust zu erreichen.

Es gibt hauptsächlich zwei verschiedene Techniken, um eine Brustkorrektur bzw. Brustvergrößerung durchzuführen:

Echte Geschichten - Echte Erfahrungen.

Von Mensch zu Mensch.

Erfahrungsberichte von unseren Patient:innen bestärken unsere Philosophie und zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ihr Wohlbefinden ist für uns eine Herzensangelegenheit. Somit möchten wir Ihnen mit höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards, innovativen Behandlungsmethoden, hochmoderner Medizintechnik und top qualifizierten Chirurgen und Ärzten sowie einem freundlichen Fachklinikpersonal ein positives Erlebnis in unserer Schönheitsklinik bieten.


Die Brustvergrößerung mit Implantaten

Dank der modernen plastischen Chirurgie und der natürlich wirkenden Implantatformen und -größen auf dem heutigen Markt, können wir unseren Patientinnen zu einem vollen Busen verhelfen, der wirkt, als wäre er schon immer ihr Eigen gewesen.

Brustimplantate legen wir unseren Patientinnen ans Herz, wenn sie eine Vergrößerung um mehr als eine Körbchengröße wünschen und/oder aufgrund eines geringen Körperfettanteils eine Brustvergrößerung mit Eigenfett nicht möglich ist.

Bei der Implantation im Brustbereich gibt es unterschiedliche Schnittführungen. Wir bevorzugen den Zugang über die Unterbrustfalte. Eine Eröffnung des Implantatbettes über die Achselhöhle oder den Rand des Brustwarzenvorhofs ist ebenfalls möglich.

Jede Variante birgt ihre eigenen Vor- und Nachteile, die sorgfältig abzuwägen sind. Die Entscheidung richtet sich nach der körperlichen Beschaffenheit der Patientin sowie der Implantatgröße und -platzierung. Im Folgenden verraten wir Ihnen mehr über die einzelnen Varianten.

brustvergroesserung schnitte transaxillaer periareolaer inframammaer 01

Schnittführung in der Achselhöhle (transaxillär)

Der transaxilläre Zugang stellt eine elegante Lösung für entstehende Narben dar. Diese verschwinden nach abgeschlossenem Heilungsprozess in der Achselhöhle und sind nur äußerst selten zu sehen. Allerdings muss das Implantat bei dieser Methode den längsten Weg zurücklegen, um den vorgesehenen Platz zu erreichen.

Schnittführung in der Brustfalte (inframammär)

Der Zugang über die Falte unterhalb der Brust ermöglicht dem Operateur die beste Übersicht über das Implantatbett. Das Implantat muss bis zu seinem endgültigen Verbleib nur eine kurze Strecke zurücklegen. Dieses Verfahren gilt deshalb als sehr sicher und ist nur selten mit Komplikationen oder Infektionen verbunden. Die entstehende Narbe verbirgt sich je nach Brustgröße und Hautbeschaffenheit hinterher in der Unterbrustfalte.

Schnittführung am Brustwarzenvorhofrand (periareolär)

Hier erfolgt der Schnitt halbrund um den Vorhof der Brustwarze. Das Implantat kommt über eine kleine Öffnung schnell an seinen Platz, weshalb sich diese Methode gut für die flexiblen Kochsalz-Implantate eignet. Sie ist besonders beliebt bei jungen Frauen, da die Narben zwischen dem pigmentierten und nicht pigmentierten Brustwarzenbereich sehr unauffällig sind. Außerdem empfiehlt sie sich für Frauen, die zusätzlich zur Vergrößerung auch eine Bruststraffung durchführen lassen und/oder eine Reduktion der Brustwarzenvorhöfe wünschen. Besteht ein Kinderwunsch, raten wir unseren Patientinnen jedoch zu einer anderen Schnittführung, da bei dieser Variante der Drüsenkörper der Brust und ausführende Milchgänge beschädigt werden könnten, was das Stillen beeinträchtigen würde.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Eine Brustvergrößerung ist auch mit Eigenfett möglich. Ihr Chirurg entnimmt dabei körpereigene Fettzellen aus vorher mit Ihnen abgesprochenen Bereichen wie Bauch, Po oder Hüfte. Dieses Fett wird anschließend steril aufbereitet und dann mit feinen Kanülen unter die Brusthaut gespritzt. So wird die Brust vergrößert und geformt. Die feinen Schnitte werden dabei in der Unterbrustfalte, was mit einem geringeren Infektionsrisiko einhergeht, oder am Brustwarzenrand, was unauffälligere Narben zur Folge hat, gesetzt.

Da Fettzellen nur in gut durchbluteter Umgebung überleben, ist die Volumenzunahme mit dieser Methode begrenzt. Sie eignet sich für eine Vergrößerung bis zu einer Körbchengröße. Über die genaue Volumenzunahme können keine Prognosen erstellt werden, da Abbauprozesse typisch sind. Bei einem Wunsch nach noch mehr Volumen kann der Eingriff nach etwa drei Monaten wiederholt werden.

Ein Eigenfett-Transfer ist denkbar bei Patientinnen mit gering- bis mittelgradigen Asymmetrien oder dem Wunsch nach einer moderaten Vergrößerung. Er eignet sich auch als Alternative zu Brustimplantaten, wenn sie keinen Fremdkörper wünschen oder damit schlechte Erfahrungen gemacht haben. Da eine ausreichende Menge an Fettdepots die Voraussetzung für dieses Verfahren darstellt, eignet es sich nicht für sehr schlanke Frauen.

> Erfahren Sie jetzt mehr zur Brustvergrößerung mit Eigenfett

Beratung & Voruntersuchung

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Falls Sie sich für eine Brustvergrößerung interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden. Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Brustimplantate

Nicht nur in der Schnittführung, auch bei den Implantaten selbst gibt es deutliche Unterschiede. Sie variieren in Größe, Form und Beschaffenheit. Welche der zahlreichen Möglichkeiten die richtige für Sie ist, hängt von Ihren ästhetischen Vorstellungen und individuellen Faktoren wie Körpergröße und -bau sowie der Elastizität der Brusthaut ab.

Grundsätzlich handelt es sich bei allen Brustimplantaten um eine Silikonhülle mit einer Füllung aus kohäsivem Silikongel. Das Gel ist formfest, sodass es selbst im unwahrscheinlichen Fall eines Hüllenrisses nicht ausläuft.

In unserer Klinik proaesthetic in Heidelberg wollen wir nur das Beste für unsere Patientinnen. Deshalb verwenden wir ausschließlich hochqualitative Implantate der Firmen Motiva® und POLYTECH. Diese streng kontrollierten Medizinprodukte werden ausschließlich in Deutschland unter der Einhaltung strenger Qualitätsstandards gefertigt und umfassend geprüft, bevor sie auf den Markt kommen. Durch die große Produktvielfalt finden wir für jede Frau das richtige Implantat, ganz egal, welche Form, Größe und Oberfläche gewünscht wird.

Größen, Formen und Oberflächen von Brustimplantaten

Je nachdem, wie viel Volumenzuwachs Sie wünschen, variiert die Größe des verwendeten Implantats. Diese wird in cc oder ml gemessen.

Ein Implantat mit 300cc beziehungsweise 300ml entspricht dabei einem ungefähren Gewicht von 300 Gramm.

Die zu erwartende Körbchengröße lässt sich jedoch nicht nur anhand dieser Größenangaben ableiten. Form und Breite des Brustkorbs spielen hier ebenfalls eine zentrale Rolle. So kann die gleiche Implantat-Größe bei einer Patientin ein D-Körbchen zur Folge haben, bei einer anderen dagegen ein B-Körbchen.

Neben der Größe unterscheiden sich Brustimplantate auch in ihrer Form. Diese kann rund oder oval (anatomisch, tropfenförmig) sein und in ihrer Wölbung variieren.

  • Rundes Implantat: Besitzt eine zentrale Wölbung, um eine gleichmäßige Volumenverteilung und eine runde Brustform zu erreichen.
  • Anatomisches Implantat: Ist tropfenförmig und hat seinen Volumenschwerpunkt im unteren Bereich der Brust. Die Wölbung ist der natürlichen Brustform nachempfunden.
Dr. Chris Willenshofer bespricht verschiedene Implantat-Formen mit einer Patientin. Ein ausführliches Gespräch mit einem Facharzt vor Ihrer Brustkorrektur ist äußerst wichtig!

Die Beschaffenheit von Brustimplantaten

Die Oberfläche eines Brustimplantats besteht in der Regel aus Silikon. Bei der Beschaffenheit der Oberfläche gibt es jedoch Unterschiede. Hauptsächlich lassen sich zwei Gruppen klassifizieren:
Implantate mit glatter und solche mit rauer bzw. texturierter Oberfläche. Jede Gruppe hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Die raue Beschaffenheit sorgt bspw. dafür, dass sich das Silikonkissen besser in das umliegende Gewebe integriert und beugt so einem Verrutschen des Implantats vor. Dafür sind glatte Brustimplantate während der OP leichter einzubringen. Einige sind außerdem mit einer Beschichtung aus Polyurethanschaum überzogen, welche das Risiko einer Kapselkontraktur deutlich reduziert und sich positiv auf die Gewebeintegration auswirkt.

Wegen der großen Vielfalt an Brustimplantaten auf dem Markt ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit einer erfahrenen Fachkraft von enormer Wichtigkeit. Nur so kann individuell für jede Patientin das optimale Produkt gefunden werden.

Motiva Implants® – Schönheit und Sicherheit

In unserer Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie legen wir Wert auf moderne Technologie und herausragende Qualität. Die Brustimplantate von Motiva® vereinen beides.

Hier wird auf eine starke und gleichmäßige Oberfläche gesetzt, die ohne den Einsatz von Fremdstoffen wie Zucker oder Salz auskommt. Auf diese Weise wird eine bemerkenswerte Biokompatibilität erreicht und das natürliche Zusammenspiel zwischen Implantat und umschließendem Gewebe gefördert. Die Feinheit der Hülle ermöglicht uns das Einbringen des Implantats durch wesentlich kleinere Schnitte, wodurch die Narben noch unauffälliger sind.

Da die Membran trotz ihrer geringen Dicke gleichmäßig und robust ist, ist das Produkt stabiler und hat eine längere Haltbarkeit. Die spezielle Textur der Silikonkissen verhindert außerdem ein Verrutschen des Implantats und mindert das Risiko einer Kapselfibrose (oder Kapselkontraktur).

Die elastischen Motiva-Gele reduzieren das Auslaufen im unwahrscheinlichen Fall einer Implantatsruptur auf ein absolutes Minimum. Der Hersteller ist von der Qualität seiner Produkte so überzeugt, dass er eine lebenslange Garantie auf eine intakte Hüllmembran gewährt.

Eine Übersicht über die Motiva-Reihe:

  • Motiva Round Implants®: Diese Implantate schaffen durch die Balance zwischen Elastizität und Festigkeit des Gels sowie die gleichmäßige Fülle im oberen und unteren Bereich ein straffes und natürliches Gesamtbild für einen jungen und aktiven Look.
  • Motiva Ergonomix Implants®: Diese Variante mit elastischem, weichem Gel passt sich an die Form der natürlichen Brust an und kommt ihr in Optik und Haptik am nächsten. Durch die spezielle Struktur passt sie sich der Bewegung der Frau an. Im Liegen bleibt sie rund, im Stehen nimmt sie eine tropfenartige Form ein.

POLYTECH Implantate – Qualität und Vielfalt

Implantate von POLYTECH zeichnen sich durch hohe Qualität und eine besonders große Produktvielfalt aus, bei der für jede Frau das Richtige dabei ist.

Die hochwertigen und streng kontrollierten Medizinprodukte werden ausschließlich in Deutschland gefertigt. POLYTECH-Implantate bestehen aus einer mehrschichtigen Silikonelastomer-Hülle, welche besonders widerstandfähig gegen chemische und mechanische Einwirkungen ist. Eine spezielle Barriereschicht verhindert, dass die Füllung aus hoch vernetztem und kohäsiven Silikongel im unwahrscheinlichen Fall einer Implantatsruptur auslaufen kann. Das Silikongel ist formstabil, es lässt sich unter Druck also verändern, kehrt im Anschluss jedoch in seine ursprüngliche Form zurück, wodurch es besonders natürlich wirkt.

Implantatpass

Nach einer Brustvergrößerung erhält die Patientin einen Implantatpass. Dieser enthält Art, Größe und Material der eingebrachten Implantate sowie das OP-Datum und sollte stets bei sich getragen werden. Besonders wichtig ist er, falls Komplikationen auftreten sollten, vor allem wenn ein anderer Operateur zu Rate gezogen wird. Sucht uns eine Patientin auf, die zuvor in einer anderen Klinik Implantate bekommen hat, erleichtert der Implantatpass uns das weitere Vorgehen.

Hinweis: Der Vorteil bei den von uns verwendeten Motiva Implants®: Sie verfügen über einen körperverträglichen winzigen Mikrotransponder. Dieser kann mit einem speziellen Gerät über die Haut ausgelesen werden. Ein Verlust des Implantatpasses stellt somit kein Problem mehr dar.

Brustimplantatwechsel

Was früher zwingend notwendig war, wird dank moderner Implantate immer seltener. Ob und wann ein Wechsel nötig ist, hängt unter anderem von der Art des Materials ab. Ein Implantatwechsel kann bei Komplikationen wie einer Kapselfibrose oder der Beschädigung des Implantats nötig sein oder wenn sich die Patientin eine erneute Veränderung ihrer Brustgröße oder -form wünscht.

Brust-Konfigurator: Jetzt berechnen & planen!

Kosten für eine Brustvergrößerung mit Implantate oder Eigenfett

Planen und kalkulieren Sie Ihre Brustvergrößerung bzw. Brustkorrektur bei proaesthetic!

Interessieren Sie sich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett – möchten allerdings einen genauen Überblick von möglichen Kosten und Behandlungsweisen machen? Unser Brust-Konfigurator gibt vorab ausführliche Informationen rund um die Brustkorrektur mit Implantaten sowie Eigenfett und den jeweiligen Behandlungsablauf.

Probieren Sie es gerne aus – der Konfigurator ist kostenlos und unverbindlich!


Brustvergrößerung Behandlungsablauf

Der Ablauf der Behandlung ist abhängig davon, welches Verfahren zur Brustvergrößerung durchgeführt wird.

Bei Brustvergrößerung mit Implantaten

Die Operation erfolgt in Vollnarkose. Die zu behandelnden Bereiche werden großflächig desinfiziert. Das Implantat wird durch eine der beschriebenen Schnitttechniken an seinen Platz gebracht. Die Wunden werden vernäht und ein Verband wird angebracht. Die Gesamtdauer beträgt etwa ein bis zwei Stunden. Anschließend bleiben Sie ein bis zwei Nächte in unserer Klinik.

Bei Brustvergrößerung mit Eigenfett

Eine Vollnarkose ist bei dieser Methode nicht zwingend notwendig. Zuerst erfolgt auch hier eine umfangreiche Desinfektion der zu behandelnden Bereiche. An zuvor festgelegten Stellen wird mit Hilfe spezieller Kanülen Fettgewebe abgesaugt und anschließend aufbereitet. Die Brust wird lokal betäubt. Die Fettzellen werden unter die Haut gespritzt. Da ein Teil davon vom Körper abgebaut wird, injiziert der Chirurg meist mehr als erforderlich. Direkt nach der Operation kann die Brust deshalb größer wirken als gewünscht. Der Eingriff erfolgt meist ambulant oder mit einem stationären Aufenthalt von einer Nacht und dauert etwa ein bis drei Stunden. (Mehr zur Brustvergrößerung mit Eigenfett erfahren)

Vor der Brustvergrößerung

An erster Stelle steht das Beratungsgespräch. Dazu kommen Sie entweder direkt in den eindrucksvollen Klinikneubau am neuen Südtor in Heidelberg oder zu einem unserer Beratungsbüros. Gerne können Sie auch das Beratungsgespräch per Video-Sprechstunde vereinbaren. (Zum Online-Terminformular)

Besprochen werden hierbei Ihre Wünsche und Ziele, Operationsmethoden und Implantatarten, Narkoseformen und Organisatorisches wie die Kosten und deren Finanzierung. Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor und notieren Sie Ihre Fragen. Ihr persönlicher Berater nimmt sich viel Zeit für Sie. Wichtig ist auch, ob Sie Medikamente einnehmen, Sport treiben, rauchen oder unter Vorerkrankungen leiden.

Hinweis: Bei einem Beratungsgespräch bei uns vor Ort können wir Ihnen vorab mögliche Ergebnisse einer Brustvergrößerung mittels VECTRA XT 3D digitalisiert und hochauflösend simulieren. So können wir voll und ganz auf Ihre Wunschvorstellung eingehen – maßgeschneidert und detailgetreu.

Einige Tage vor der Operation sollten Sie auf Alkohol, Zigaretten und blutverdünnende Medikamente verzichten. Erledigen Sie zu Hause alles Wichtige, um nach dem Eingriff eine entspannte Schonzeit genießen zu können. Ideal wäre es, wenn Sie in den ersten Tagen nach der OP jemanden zur Unterstützung da hätten.

Nach der Brustvergrößerung

Jeder Mensch ist unterschiedlich. Bei manchen dauert der Heilungsprozess länger, bei anderen geht es schneller. Auch die OP-Technik und eventuelle Vorerkrankungen spielen dabei eine Rolle.

Wichtig für die Nachsorge: Planen Sie auf jeden Fall eine Erholungszeit ein. Es ist ratsam, sich von einer Ihnen nahestehenden Person in unsere Klinik begleiten zu lassen. Ist dies nicht möglich, kümmert sich unser Klinik-Personal selbstverständlich gern um Sie. In den ersten ein bis zwei Tagen werden Sie Müdigkeit und ein Ziehen in der Brust verspüren, vor allem bei der Bewegung der Arme.

Sie bekommen einen speziellen Stütz-BH, der etwa 6 Wochen lang Tag und Nacht getragen werden sollte. Der Verband wird nach ein paar Tagen entfernt und die Fäden werden nach etwa zwei Wochen gezogen. Nach der Entfernung der Fäden können Sie entstandene Narben mit Wundsalbe pflegen.

Die Brust wird zunächst geschwollen und empfindlich sein. In der Regel klingt die Schwellung binnen 6 bis 8 Wochen ab. Dann ist das vollständige Ergebnis sichtbar.

Je nach ausgeübter Tätigkeit, können Sie nach ein paar Tagen wieder arbeiten gehen. Um den Heilungsprozess nicht zu beeinträchtigen, sollte schwere körperliche Arbeit einige Wochen vermieden werden. Bedenken Sie, dass eine Krankschreibung in Folge einer kosmetischen Operation nicht zulässig ist und planen Sie im Voraus genug Urlaub ein.

Auf Sport und enge Kleidung sollte 6 Wochen verzichtet werden.


Mögliche Komplikationen und Risiken

In der Regel ist eine Brustvergrößerung ein risikoarmer Eingriff. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff sind Komplikationen wie Nachblutungen oder Entzündungen möglich.

In seltenen Fällen kann bei chirurgischen Brustkorrekturen eine Kapselfibrose entstehen. Dabei zieht sich die Narbe oder die sich um ein Implantat bildende Gewebe-Kapsel zusammen. Diese Fibrose ist als Knoten tastbar und kann Implantate komprimieren. Sie wird in Abhängigkeit von ihrer Ausprägung nach vier Baker-Stufen klassifiziert und kann gut behandelt werden. Ein zweiter Eingriff ist dabei nicht unbedingt nötig. Intensive Forschung und die Weiterentwicklung der verwendeten Implantate und OP-Techniken haben das Risiko einer Kapselfibrose drastisch verringert. Laut aktuellen Studien liegt es bei der Verwendung von Implantaten mit Silikongel und rauer Oberfläche bei unter 5%.

Unsere Expert:innen für Ihre Brustvergrößerung

Damit eine Schönheitsbehandlung wie eine Brustkorrektur zum gewünschten Ergebnis führt, ist ein gut ausgebildeter und erfahrener Behandler unerlässlich. Unsere Fachärzte und Chirurgen haben ausschließlich an renommierten Universitäten im In- und Ausland studiert und ihren Schwerpunkt von Anfang an auf die Ästhetische Medizin gelegt. Sie bilden sich kontinuierlich fort und erweitern ihre Kenntnisse pausenlos, um unseren Patient:innen Behandlungen auf höchstem Niveau anbieten zu können.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

  • Welches Brustimplantat ist das richtige für mich?

    Das ist von Mensch zu Mensch verschieden – da jeder Körper und jeder Brust individuell ist, so wie die persönlichen Wunschvorstellungen. Besuchen Sie uns in unserer Schönheitsklinik in Heidelberg. Einer unserer Fachärzte wird Sie umfangreich beraten und Ihnen verschiedene Größen und Modelle von Brustimplantaten vorführen.

    Dabei können Sie selbst erspüren, wie fest und natürlich sie sich anfühlen und wir können gemeinsam das optimale Implantat für Ihre gewünschte Brustform auswählen.

    Gerne können wir verschiedene Modelle mit unserem 3D-Bebilderungssystem – VECTRA XT 3D – austesten und mögliche Ergebnisse simulieren, sodass sie einen hochauflösenden und detailreichen Überblick haben.

    Hinweis: Wichtig ist es, dass Ihr behandelnder Arzt/Chirurg die psychischen Beweggründe genau analysiert und auf Ihre genauen Vorstellungen von den realistisch machbaren bzw. medizinisch vertretbaren Möglichkeiten eingeht.

  • Was kostet eine Brustvergrößerung?

    Die Kosten für eine Brustvergrößerung umfassen unter anderem die Bereitstellung des Operationssaals inklusive des Teams, Ihren Klinikaufenthalt, den Stütz-BH und die Nachsorge bis zur endgültigen Genesung. Sie variieren je nach Umfang des Eingriffs und der Wahl der OP-Technik. Im Rahmen der persönlichen Beratung erhalten Sie von uns einen auf Ihre Situation maßgeschneiderten Kostenplan, der bereits alles an Informationen übersichtlich enthält. Überraschungen brauchen Sie nicht zu fürchten.

    Hinweis: Auf Wunsch ermöglichen wir Ihnen gerne eine unkomplizierte monatliche Ratenzahlung. Die Laufzeit beträgt in der Regel 6 bis 72 Monate, je nach anfallenden Kosten und Ratenhöhe. Eine Anzahlung ist nicht nötig. Als Privatperson benötigen Sie für eine Finanzierung bis 4.000€ lediglich Ihre EC-Karte und Ihren Personalausweis, bei höheren Beträgen eine Gehaltsabrechnung. Sind Sie selbstständig, müssen Sie eine betriebswirtschaftliche Auswertung erst ab einer Kreditsumme von mehr als 4.000€ vorlegen. Bei Fragen zu diesem Thema rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gern und finden mit Ihnen das richtige Finanzierungsmodell.

    Da es sich um einen rein kosmetischen Eingriff handelt, werden die Kosten für eine Brustvergrößerung in der Regel weder von privaten noch gesetzlichen Krankenkassen getragen.

  • Brustvergrößerungen sind im Ausland oft billiger. Sind diese empfehlenswert?

    Viele Frauen scheuen die Kosten, die mit einer Operation in Deutschland einhergehen und orientieren sich im Ausland, wo es – vermeintlich – günstiger ist. Davon möchten wir Ihnen abraten. In Deutschland gibt es Vorgaben, die sowohl die Implantate als auch die Kliniken und deren Ärzte erfüllen müssen. Im Ausland ist dies nicht unbedingt der Fall. Kommt es bei einer Operation im Ausland zu Komplikationen, kann eine intensive (und teure) Nachsorge, manchmal sogar ein zweiter Eingriff nötig sein. Das Ergebnis: Die Kosten steigen und das Ergebnis leidet.

    Deshalb möchten wir Ihnen ans Herz legen, sich ausschließlich von kompetenten und erfahrenen Fachärzten im Inland behandeln zu lassen.

    Gerne beraten wir Sie in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich und gehen dabei auf alle Ihre Fragen rund um die Behandlung ein. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin – ob persönlich vor Ort oder bequem von zuhause aus per Video-Sprechstunde sind wir für Sie da!

  • Ab welchem Alter darf ich eine Brustvergrößerung vornehmen lassen?

    Machbar ist ein solcher operativer Eingriff zwar ab dem Erreichen der Volljährigkeit, (in Deutschland also mit 18 Jahren), allerdings gehen wir stets den persönlichen Beweggründen für die Operation auf den Grund, um zu verhindern, dass Frauen sich aufgrund äußeren Drucks für eine Brustvergrößerung entscheiden.

    Nach oben ist die Altersgrenze offen, lediglich der allgemeine Gesundheitszustand spielt eine Rolle.

    Hinweis: Entscheidend für eine Brustkorrektur bzw. Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett ist weniger das Alter, sondern die körperliche Verfassung sowie die geistige Reife. Das Körper- und Brustwachstum sollten in allen Fällen abgeschlossen sein, was in der Regel bei Patienten ab 20/21 Jahren der Fall ist. Nehmen Sie sich genügend Zeit, sich gründlich und ausführlich über die Behandlung zu informieren und um alle Fragen klarzustellen. Gerne stehen unsere Fachärzte und Experten-Berater Ihnen bei allen Fragen und Unklarheiten zur Seite. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin – ob persönlich vor Ort oder bequem von zuhause aus per Video-Sprechstunde sind wir für Sie da!

  • Ist eine Vollnarkose zwingend erforderlich?

    Brustvergrößerungen mit Implantaten finden in der Regel unter Vollnarkose in Begleitung von unseren spezialisierten und langjährig erfahrenen Anästhesisten statt. Bei der Variante mit Eigenfett ist eine Vollnarkose nicht unbedingt notwendig. Gerne berät Sie einer unserer Fachärzte zu Ihrem persönlichen Fall.

  • Sind die Narben nach einer Brustvergrößerung sichtbar?

    Das hängt sowohl von der gewählten Schnitttechnik und dem gewählten Zugangsweg als auch von der Wundheilung der Patientin ab. Natürlich versuchen wir stets, die Narben so unauffällig wie möglich zu platzieren. Sie verblassen mit der Zeit und sind nach vollständigem Abschluss des Heilungsprozesses kaum noch sichtbar.

    Um diesen zu unterstützen, können Sie nach dem Fädenziehen mit einer sorgfältigen Narbenpflege, zum Beispiel mit einer Wundsalbe, beginnen.

    Vermeiden Sie außerdem Aktivitäten, die die Narbenbildung begünstigen, wie zum Beispiel Sonnenbäder oder Besuche im Solarium, für 6 Wochen.

  • Wie sieht die Brustkrebsvorsorge aus, wenn ich Implantate habe?

    Untersuchungen mittels Kernspintomographie oder Ultraschall können wie gewohnt stattfinden, um Gewebeveränderungen frühzeitig zu entdecken. Eine Mammografie sollte nicht durchgeführt werden, da ein Röntgenschatten besteht. Durch die massive Komprimierung der Brust bei dieser Untersuchung kann es außerdem zu Quetschungen oder gar einer Kapselfibrose kommen.

    Hinweis: Bislang gibt es keine medizinischen Belege dafür, dass sich das Risiko für Brustkrebs nach einer Vergrößerung erhöht.

  • Beeinträchtigt eine Brustvergrößerung die Stillfähigkeit?

    In der Regel nicht. Wird ein Implantat über den Brustwarzenvorhof eingebracht, können ausführende Milchgänge oder der Drüsenkörper verletzt werden, weshalb wir Frauen mit Kinderwunsch von dieser Methode abraten. Bei Implantationen über die Unterbrustfalte oder bei Vergrößerungen mit Eigenfett ist eine Stillbeeinträchtigung äußerst selten.

5 Standorte für Ihre Brustvergrößerung: Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg

Klinikzentrum, Kliniken und Beratungszentren

Um unsere Patienten in den Städten Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg optimal beraten und behandeln zu können, stehen wir an diesen Standorten persönlich für Sie zur Verfügung.

Kleinere Behandlungen und die komplette Bandbreite der Beratung können wir Ihnen an den Standorten Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg bieten. Große Eingriffe werden in unserem Neubau im Klinik-Zentrum in Heidelberg durchgeführt.