Über 45.000 erfolgreiche Behandlungen in 24 Jahrenproaesthetic Heidelberg
Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern

Methoden der Lippenvergrößerung

Lippenvergrößerung Methoden

Lippenvergrößerung ohne OP

Für mehr Volumen der Lippen sorgen Unterspritzungen oder Implantate. Der Schmollmund-Look nach einer Unterspritzung ist etwas anders als das Aussehen der Lippen nach dem Einbringen von Implantaten. Sie geben den Lippen ein feiner definiertes Erscheinungsbild. Hierzu gibt es die verschiedensten Materialien. Einige dieser Stoffe sind dauerhaft, andere werden mit der Zeit vom Körper absorbiert.

Kollagen ist nach wie vor eines der beliebtesten Mittel. Der Effekt hält gewöhnlich für drei bis vier Monate. Vor einer Kollagen-Lippenunterspritzung muss ein Allergie-Test gemacht werden.

Eigenfett wird aus Bauch oder Oberschenkeln gewonnen. Die Unterspritzung ist etwas aufwändiger als mit Kollagen. Es hält ebenfalls nicht für immer, ist dafür aber besonders gut verträglich. 

Hyalurongel besteht aus Hyaluronsäure, welche eine körpereigene Substanz ist, die in unserer Haut vorkommt und dort für den Feuchtigkeitsgehalt und die Bildung von elastischen und kollagenen Fasern sorgt. Sie macht unsere Haut elastisch und lässt sie jung und frisch aussehen. Deshalb ist Hyluronsäure nicht nur zur Lippenunterspritzung, sondern auch zur Unterspritzung anderer Falten ein beliebtes Mittel. Auch sie muss allerdings alle drei bis vier Monate nachgespritzt werden, um einen lang anhaltenden Effekt zu erzielen.

Diese Füllmaterialien, die auch als Biostoffe bezeichnet werden, da sie alle auch im menschlichen Körper vorkommen, geben der Haut körpereigene Stoffe zurück und verbessern den Zustand der Haut dadurch deutlich sichtbar. Wenn Sie eine Lippenaufpolsterung planen, sind sie mit einer solchen Substanz sicherlich gut beraten.

Eine permanente Lippenvergrößerung ist möglich mit Implantaten wie Goretex® oder SoftForm® und UltraSoft®. Es handelt sich hier um weiche Gewebe-Implantate, die aus Polytetrafluorethylen-Schaumstoffen hergestellt werden. Diese Stoffe werden schon seit langem in der Medizin verwendet. Die Implantate können relativ unproblematisch wieder entfernt werden. Die Risiken: Es kann zu Entzündungen kommen, das Implantat kann verdrängt werden oder sich verschieben, es kann gar gefühlt oder getastet werden, und schlimmstenfalls kann es zu weniger Beweglichkeit im Bereich des Implantats kommen.

DermaLive® besteht aus Acrylatkügelchen in Hyaluronsäure. Es eignet sich außer zur Lippenvergrößerung auch zur Unterspritzung von allen anderen mimischen Falten.

Für eine Lippenunterspritzung besser nicht verwendet werden sollte Silikonöl. Es wird mit der Microdroplet-Technik (winzige Tröpfchen) injiziert und kann verhärten und allergische Reaktionen hervorrufen.

Wenn Sie eine Lippenunterspritzung bekommen, werden die Lippen häufig mit einer Betäubungscreme unempfindlich gemacht. Beim Einsetzen von Lippenimplantaten wird örtlich betäubt. Auch eine Nervenblockade, wie beim Zahnarzt, kann gemacht werden. Nach dem Eingriff werden Sie in beiden Fällen Schwellungen und eventuell Spannungsgefühle für zirka eine Woche haben. Beanspruchen Sie Ihre Mimik nicht allzusehr und gehen Sie nach Möglichkeit für die nächsten Wochen nicht ins Solarium oder in die Sonne, denn das könnte zu Entzündungen führen.

Wenn die Haut im Bereich der Oberlippe viele kleine Fältchen bekommt und eine erste Tendenz zur Erschlaffung zeigt, dann muss mit Fractora™ erst gestrafft und geglättet werden. Anschließend wird der betroffene Lippenbereich dann punktuell mit Fillern aufgespritzt. Vorteil ist hier, dass ein Überfüllen vermieden wird. Die Lippen sehen gut und natürlich aus.


Ja, bitte informieren Sie mich unverbindlich.



Unser festes Versprechen an Sie: Ihre Daten werden an keine dritte Person weitergegeben.

Heidelberger Schönheitsklinik ist Testsieger
Bewertung wird geladen...
Chirurgie
in Heidelberg