proaesthetic Heidelberg
Beratungstermin vereinbaren Infomaterial anfordern

Altersflecken Heidelberg

Altersflecken entfernen

Altersflecken - Melanom-Flecken

Altersflecken, auch Leberflecken genannt, sind meist gutartige dunkle Flecken auf der Haut. Betroffen sind überwiegend Frauen ab dem 40. Lebensjahr. Das Risiko, Altersflecken am eigenen Körper zu entdecken, steigt aber bereits im Alter von 28 Jahren. Sie sind besonders störend, wenn sie an sehr gut einsehbaren Körperstellen wie im Gesicht, am Dekolleté, an den Händen, Armen oder Beinen auftreten. Jahrelange Sonneneinwirkung aber auch Tabak, Alkohol, Vitamin- und Mineralstoffmangel sowie der natürliche Alterungsprozess oder eine genetisch bedingte Veranlagung wirken sich begünstigend auf die Entstehung von Altersflecken aus. 

Altersflecken entstehen in der Oberhaut. Hier gibt es Zellen, die Farbstoffe produzieren, wie zum Beispiel die Melanozyten den Farbstoff Melanin. Dieser Farbstoff entscheidet über unsere Hautfarbe und schützt unsere Haut vor zu starker Sonneneinwirkung. Im Laufe der Zeit verliert die Haut ihre Regenerationsfähigkeit. In der Oberhaut kommt es zu einer Vermehrung von Melanozyten, die dann als dunkle Pigment- oder Altersflecken an der Hautoberfläche zu sehen sind.

Man kann zwischen verschiedenen Typen von Altersflecken unterscheiden.

Melanom-Flecken

Melanom-Flecken sind dunkelbraune bis schwarze Flecken, in denen mit zunehmenden Alter immer mehr bösartige veränderte Zellen gefunden werden können. Diese Veränderungen können anhand des raschen Wachstums (Fläche und Dicke), anhand der ausgefransten Ränder sowie des mehrfarbigen Erscheinungsbildes festgestellt werden. Beginnen die Flecken zusätzlich zu jucken und/oder zu bluten, sollte ein Hautarzt zu Rate gezogen werden. Mittels spezieller Untersuchungen kann dieser die Gut- oder Bösartigkeit der Flecken schnell feststellen. Die malignen Melanome (auch schwarzer Hautkrebs genannt) müssen dann chirurgisch entfernt werden.

Alterswarzen

Hierbei handelt es sich um gelbe, schwarze oder braune Hautwucherungen mit unregelmäßiger, rauher Oberfläche, auch seborrhoische Keratose genannt. Betroffen von den ausschließlich gutartigen Alterswarzen sind meistens Menschen ab dem 40. Lebensjahr. Wenn die Alterswarzen aufgrund von Reibung anfangen zu bluten oder sich entzünden, sollten sie entfernt werden, meist sind sie aber auch kosmetisch sehr störend.

Echte Altersflecken sind generell gutartig und müssen, wenn überhaupt, nur zu kosmetischen Zwecken entfernt werden.

Altersfleckenentfernung - die verschiedenen Möglichkeiten

  • diverse Hausmittelchen
  • Pflanzenextrakte
  • bleichende Cremes
  • Peelings
  • Vereisung
  • Laser

Den Betroffenen steht ein breit gefächertes Angebot an Kosmetik zur Verfügung, um Altersflecken
zu kaschieren. Auch Kosmetikstudios bieten Hilfe an.

Altersfleckenentfernung - Was wir für Sie tun können

Wir bieten Ihnen eine narbenfreie Altersfleckenentfernung mittels moderner Farbstofflaser bzw. IPL-System in 1-4 Sitzungen an. Es entsteht keine offene Wunde und der Patient kann unmittelbar nach der Behandlung uneingeschränkt seinem gewöhnlichen Alttag nachgehen. Die Altersfleckenentfernung kann sowohl ohne als auch unter leichter Betäubung durchgeführt werden. Der Eingriff dauert in der Regel nicht länger als 10 bis 120 Minuten.

Nach der Behandlung ist es selten der Fall, dass die Stelle für einige Tage mit Pflaster abgedeckt werden muss, so dass gegebenenfalls ein paar Pflasterwechsel erforderlich sind.


Ja, bitte informieren Sie mich unverbindlich.



Unser festes Versprechen an Sie: Ihre Daten werden an keine dritte Person weitergegeben.

Heidelberger Schönheitsklinik ist Testsieger
Bewertung wird geladen...
Chirurgie
in Heidelberg