Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

haarverdichtung proaesthetic

Haarverdichtung

Haarbehandlungen für Männer & Frauen

Maßgeschneiderte Behandlungskonzepte.

  • 51087 Behandlungen

  • 28 Jahre Erfahrung

  • seit 1993 Schönheitschirurgie

Dauerhafte Haarverdichtung

Haarausfall ist zwar ein natürlicher Prozess, allerdings macht dieser vielen Menschen das Leben schwer. Sowohl Frauen als auch Männer leiden psychisch stark unter Haarlosigkeit in Form von einem lichten Haarschopf, einer Tonsur oder Glatze.

Dank der modernen Ästhetischen Medizin müssen wir uns heutzutage nicht damit abfinden. Uns stehen diverse schonende und äußerst effiziente Verfahren zur Verfügung, die je nach Ausmaß und Ursache des Haarausfalls eingesetzt und zum Teil auch kombiniert werden können. Gerne verhelfen wir auch Ihnen zu dichterem Haar und mehr Volumen!

Haarausfall bei Männern

Im Laufe ihres Lebens leiden die meisten Männer unter übermäßigem Haarverlust. Dieser ist häufig erblich bedingt und kann in verschiedene Stadien eingeteilt werden. In den meisten Fällen beginnt diese sogenannte androgenetische Alopezie mit einer diffusen Ausdünnung des Schopfes oder Geheimratsecken, die mit der Zeit immer weiter bis hin zur Vollglatze zunehmen können. Um den Haarausfall bei Männern zuverlässig beurteilen zu können, nehmen wir die Norwood-Hamilton-Skala zur Hilfe.

norwood hamilton schema haarausfall

Haarausfall bei Frauen

Auch bei Frauen ist Haarverlust ein relevantes Thema. Jede vierte Frau leidet im Verlauf ihres Lebens unter Alopezie. Wie bei den Männern, liegt auch dem weiblichen Haarausfall in den meisten Fällen eine genetische Veranlagung zugrunde. Häufigstes Symptom ist eine diffuse Ausdünnung auf dem gesamten Kopf, im Bereich des Haaransatzes oder des Scheitels sowie über den Ohren. Um den Haarverlust unserer weiblichen Patienten zu beurteilen, verwenden wir die Ludwig-Skala.

ludwig schema haarausfall

(Haar)genaue Ergebnisse für Ihren Haarausfall

Wissenschaftlich geprüfte Analyse Ihrer persönlichen Haarsituation.

Durch eine sog. Trichoskopie werden Bilder von Haaren und Kopfhaut erstellt. Mittels dieser Aufnahmen werden verschiedenste Bereiche und Werte beurteilt. Für diese Form der Analyse arbeiten wir gemeinsam mit der Firma TrichoLAB, einem FotoFinder-Labor, das sich auf die Diagnostik von Haar- und Kopfhauterkrankungen spezialisiert hat.

Dadurch ermöglichen wir Ihnen eine umfassende Haaranalyse und schaffen eine sichere Diagnosestellung.

Arten von Haarausfall

Wie der Haarausfall sich äußert und verläuft, hängt davon ab, um welche Art der Alopezie es sich handelt. Die relevantesten möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen:

  • Androgenetische Alopezie: Erblich bedingter Haarausfall. Ein Teil der Haarfollikel reagiert dabei überempfindlich auf Dihydrotestosteron (kurz: DHT), ein Spaltprodukt des männlichen Sexualhormons Testosteron. Äußert sich bei Männern durch Geheimratsecken und/oder eine Tonsur, oft fortschreitend bis zur Glatzenbildung. Auch Frauen können von androgenetischer Alopezie betroffen sein. Bei ihnen zeigt sie sich meist durch dünnes Haar und eine hohe Stirn.
  • Diffuser Haarausfall: Allgemeine Ausdünnung des Haarschopfes, bspw. durch Stress, Depressionen, Nährstoff- und Vitaminmangel sowie die Einnahme bestimmter Medikamente, Stoffwechselerkrankungen oder hormonelle Störungen / Veränderungen (z. B. Schwangerschaft oder Menopause).
  • Kreisrunder Haarausfall: Es bilden sich kahle Stellen im Kopf- oder Körperhaar. Vermutete Ursache ist eine Autoimmunreaktion, bei der sich die körpereigene Abwehr gegen die Zellen in den Haarwurzeln richten. Durch die entstehende Entzündungsreaktion wird das Haar in seinem Wachstum gestört und fällt aus.

Beratung & Voruntersuchung

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Haarbehandlung bei proaesthetic interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch über unser Behandlungsspektrum und die Möglichkeiten, Haarausfall gezielt zu behandeln. Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Haar-Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Ursachen von Haarausfall

Es gibt viele mögliche Auslöser für Haarausfall. Diese können sowohl allein als auch in Kombination eine Rolle spielen.

Dazu gehören innere Faktoren wie:

  • Genetische Veranlagung (die häufigste Ursache!)
  • Nährstoff- und Vitaminmangel
  • Bakterien, Pilze und/oder Viren
  • Hormonelle Veränderungen (z. B. Menopause, Schwangerschaft oder Stillzeit)
  • Tumoren
  • Autoimmunerkrankungen
  • Schlafmangel
  • Plötzliche Schockzustände
  • Krankheiten innerer Organe (z. B. der Schilddrüse)
  • Medikamente (z. B. das Absetzen der „Anti-Baby-Pille“, Blutdrucksenker oder Blutverdünner)

Außerdem können äußere Faktoren eine Alopezie begünstigen. Dazu zählen bspw.:

  • Verletzungen
  • Langanhaltende Stresssituationen
  • Nikotin
  • Umweltverschmutzung
  • Aggressive Bestandteile von Haarpflegemitteln
  • Häufiges Tragen bestimmter Frisuren (z. B. fester Pferdeschwanz oder Dutt)

Um den Haarverlust effektiv und nachhaltig zu behandeln, ist eine genaue Diagnosestellung erforderlich. Zu diesem Zweck bieten wir Ihnen in unserer Fachklinik eine umfassende und wissenschaftlich validierte Haardiagnostik an. Dabei nimmt sich einer unserer erfahrenen Haar-Berater viel Zeit, um mit modernster Technik Ihre aktuelle Haarsituation zu beurteilen und die optimale Therapie für Sie und Ihre Bedürfnisse zu finden.

Tipps für ein gesundes Haarwachstum

Haarausfall lässt sich zwar nicht unbedingt vermeiden, jedoch können Sie einiges tun, um den Verlauf abzumildern oder Ihr persönliches Haarverlust-Risiko zu senken.

So können Sie Ihre Haarwurzeln unterstützen:

1. Die richtige Pflege
Verwenden Sie ein mildes Shampoo, welches den pH-Wert Ihrer Kopfhaut im Gleichgewicht hält. Das gilt besonders dann, wenn Sie zur Bildung von Schuppen, Rötungen, Juckreiz oder Entzündungen neigen. Unnötige Inhaltsstoffe wie Silikone und Parabene können außerdem die Poren Ihrer Kopfhaut verstopfen, Ihr Haar beschweren und die Haarfollikel strapazieren. Greifen Sie deshalb zu Produkten ohne solche Bestandteile. Des Weiteren sollten die Pflegeprodukte zu Ihrem individuellen Haartyp passen. Gerne beraten wir Sie dazu persönlich.

2. Nicht nur Ihr Rücken liebt Massagen
Gönnen Sie sich regelmäßig eine kurze Kopfhautmassage, bspw. während des Shampoonierens. Dazu bewegen Sie einfach Ihre Fingerkuppen mit sanften Kreisbewegungen über die Kopfhaut. Dies regt die Durchblutung an, was dazu führt, dass die Haarwurzeln effektiver mit Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen versorgt werden.
Übrigens: Auch bei Spannungskopfschmerzen und Stress wirkt eine Kopfhautmassage entspannend.

3. Stress lass nach!
Nicht nur die Augen, auch die Haare sind der Spiegel unserer Seele. Stress lässt sie glanzlos und matt wirken. Dauert er länger an, kann er sogar zu Haarausfall führen. Versuchen Sie deshalb, Stresssituation zu vermeiden, soweit es geht, und gehen Sie konstruktiv mit dem Stress um, wenn er unumgänglich ist. Dabei helfen verschiedene Verfahren wie Progressive Muskelrelaxation, Meditation oder Autogenes Training.

4. Haarwurzelfreundliche Frisuren
Ein Dutt ist praktisch: Schnell gemacht, passt zu jedem Outfit und die Strähnen stören nicht im Gesicht. Dasselbe gilt auch für den Pferdeschwanz. Wer jedoch solche Frisuren sehr häufig trägt und/oder das Haar zu straff bindet, belastet die Haarfollikel stark, was Haarausfall begünstigt. Achten Sie deshalb darauf, Ihr Haar auch offen zu tragen.

5. Der richtige Speiseplan
Die ausgewogene Ernährung spielt eine zentrale Rolle bei der Gesunderhaltung eines Menschen. Für gesunde Haarwurzeln benötigt unser Körper diverse Proteine, Vitamine und Mineralstoffe. Integrieren Sie deshalb Eier, Nüsse, Käse, Obst, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch sowie Milch- und Vollkornprodukte in Ihren Speiseplan und streichen Sie Nikotin und Alkohol soweit es geht.

Methoden zur Haarverdichtung

Selbst wenn alle Tipps nicht helfen und Sie nach wie vor unzufrieden sind, brauchen Sie sich nicht zu sorgen. Unsere Schönheitsklinik verfügt über ein breites Spektrum an Verfahren zur Haarausfall-Behandlung. Im persönlichen Beratungsgespräch finden wir gemeinsam heraus, welche Methode bzw. welche Kombination die optimale für Ihren individuellen Fall ist.

Haartransplantation

Bei einer Haartransplantation handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff, bei dem Echthaar in Form kleiner Einheiten (sogenannte Grafts oder Follicular Units) in dicht bewachsenen Bereichen entnommen und an kahle bzw. lichte Stellen verpflanzt wird. Diese Methode eignet sich vor allem für Patienten mit androgenetischer Alopezie, bspw. zum Auffüllen von Geheimratsecken und/oder einer Tonsur.

Die wichtigsten Informationen zur Eigenhaartransplantation erhalten Sie direkt hier im Video von unserem Experten Christopher Chrissostomou.

Haarpigmentierung

Eine Kopfhautpigmentierung eignet sich bspw. zur optischen Haarverdichtung bei diffusem Haarausfall sowie zum Auffüllen von Geheimratsecken, Tonsuren oder Glatzen. Dabei werden Farbpigmente mit hauchdünnen Nadeln unter die Kopfhaut eingebracht, welche die helle Kopfhaut kaschieren und das Haar voller wirken lassen. Das auch als „Micro Hair“ bekannte Verfahren kann außerdem zur Korrektur von Narben eingesetzt werden und ist vor allem dann sinnvoll, wenn ein schnell sichtbares Ergebnis gewünscht wird. Bei der Farbauswahl für die Pigmente orientieren wir uns an Ihrer natürlichen Haarfarbe, wodurch ein besonders gutes Ergebnis erzielt wird. Die Haarpigmentierung lässt sich hervorragend mit einer Haartransplantation kombinieren.

Erfahren Sie im Video alles Wissenswerte zur Haarpigmentierung persönlich von einem unserer zufriedenen Patienten!

  • haarverdichtung d 1
  • haarverdichtung d 2
  • haarverdichtung d 3

Kopfhautbehandlungen

Gesunde Haarwurzeln sind das A und O für starkes und volles Haar. Dafür benötigen sie Vitamine, Mineralstoffe, Proteine und Spurenelemente. Liegt ein Mangel an einem oder gar mehreren dieser Bestandteile vor, kann das Haar in seinem Wachstum gehemmt werden und ausfallen. Deshalb offerieren wir Ihnen in unserer Schönheitsklinik in Heidelberg unterschiedliche Verfahren, mit denen Sie Ihren Haarfollikeln etwas Gutes tun und Ihrer Kopfhaut einen Frische-Kick verpassen können. Alle Kopfhautbehandlungen stellen des Weiteren eine tolle Ergänzung zur Eigenhaartransplantation dar.

  • PRP: Bei der PRP-Behandlung (PRP = platelet rich plasma = thrombozytenreiches Plasma) entnehmen wir etwas Blut aus Ihrer Armvene und bereiten dieses steril auf. Wir gewinnen dadurch eine Flüssigkeit, die eine hohe Konzentration an körpereigenen Nährstoffen und Wachstumsfaktoren aufweist. Diese injizieren wir in die Kopfhaut und regen so die Durchblutung und die Regeneration der Haarwurzeln an.
  • Mesotherapie: Bei diesem Verfahren wird ein speziell auf Ihre Haarbedürfnisse abgestimmter Cocktail aus hoch konzentrierten Vitaminen, Wachstumsfaktoren, Antioxidantien und Spurenelementen in die Kopfhaut injiziert.
  • Quellgastherapie: Während der sogenannten Carboxy-Therapie wird medizinisches CO² in die Kopfhaut injiziert. Dort ruft es ein Sauerstoffdefizit hervor, welches der Körper auszugleichen versucht. Dazu erweitert er die Blutgefäße, wodurch die Haarfollikel stimuliert werden.

Unsere Konfiguratoren für Haar-Behandlungen

Jetzt gestalten & berechnen: Ihre Wunsch-Veränderung Schritt für Schritt!

Für alle Fragen rund um Ihre Haar-Behandlung! Unsere Konfiguratoren helfen Ihnen dabei alle notwendigen Informationen rund um die verschiedensten Haar-Behandlungen bei proaesthetic zu erhalten.

Wie läuft die Behandlung ab? Was kostet Ihre Wunschbehandlung? Wie könnte das Ergebnis aussehen? Unsere kostenlosen Konfiguratoren sind der perfekte erste Schritt zu allen Hintergrundinformationen die für Sie und die Planung wichtig sind.

Vorteile der Haarverdichtung

Unsere Methoden der Haarverdichtung haben gegenüber herkömmlichen Verfahren wie Extensions und Haarteilen viele Vorteile.

  • Dezent & Lang anhaltend: Unsere Haarverdichtung ist nicht als solche zu erkennen und wächst auch nicht heraus. Je nachdem, für welche Behandlung Sie sich entscheiden, hält das Ergebnis monate- bis lebenslang.
  • Schonend & risikoarm: Wir arbeiten zum Großteil mit körpereigenem Material (z. B. bei der Eigenhaartransplantation und der PRP-Behandlung). Dies reduziert die Gefahr von Nebenwirkungen wie allergischen Reaktionen auf ein absolutes Minimum.
  • Natürlich schön: Da wir ausschließlich Eigenhaar transplantieren und Pigmentierungen mit hochmodernem Equipment durchführen, sieht das Ergebnis stets natürlich aus und fühlt sich auch so an. Die Haare sind nach einer Transplantation im Spende- und Empfängerareal normal belastbar. Sie müssen nach der Einheilphase nichts Spezielles beachten (Sie brauchen bspw. keine spezielle Bürste wie bei Extensions) und können Ihr Haar völlig sorglos frisieren und färben.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden beantwortet Christopher Chrissostomou, unser Experte für die professionelle Haarverdichtung, häufig gestellte Fragen zum Thema.

Ist Ihre Frage nicht dabei? Sprechen Sie uns einfach an!

  • Welche Methoden der Haarverdichtung bieten Sie an?

    In unserer Fachklinik für Ästhetische Medizin führen wir Haartransplantationen und Mikrohaarpigmentierungen durch, um kahle Stellen, Geheimratsecken, Glatzen und Tonsuren aufzufüllen sowie lichtes Haar zu verdichten. Um die Haarwurzeln zu stimulieren, bieten wir außerdem Kopfhautbehandlungen wie die PRP-Therapie, die Mesotherapie und die Quellgastherapie an.

  • Wie hoch sind die Kosten der Haarverdichtung?

    Das kommt auf die individuelle Behandlungskombination an. Einen ersten Überblick über die Kosten für Ihren Fall können Sie sich mit unserem Haar-Konfigurator verschaffen. Während eines unverbindlichen persönlichen Beratungsgesprächs finden wir heraus, welche(s) Verfahren für Sie optimal ist. Dann bekommen Sie einen transparenten Kostenplan, in dem alles enthalten ist.

  • Welche Risiken birgt die Haarverdichtung?

    Je nach angewendetem Verfahren kann es zu normalen Begleiterscheinungen wie leichten Schmerzen, Rötungen, Juckreiz und Schwellungen kommen, die im Verlauf der nächsten Tage von allein verschwinden. Selten können Allergien, Sensibilitätsstörungen, Wundheilungsstörungen oder Infektionen auftreten.

    Generell sind all unsere Behandlungen sehr risikoarm. Wir führen diese Eingriffe seit Jahren regelmäßig durch, bilden uns stetig weiter und verfügen über die modernste Technik auf dem Markt. Auf diese Weise können wir das Risiko für Komplikationen auf ein absolutes Minimum reduzieren.

  • Übernimmt die Krankenkasse die Kosten einer Haarverdichtung?

    Da es sich um einen rein ästhetischen Eingriff handelt, beteiligt sich die Krankenkasse in der Regel nicht. Ausnahmen können jedoch gemacht werden, wenn bspw. ein Unfall, eine Verletzung oder eine Erkrankung die Haare ausfallen lässt sowie bei schweren Depressionen, die durch den Haarverlust bedingt sind. Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrer Krankenkasse nach, ob eine Kostenübernahme oder Teilerstattung in Ihrem Fall möglich ist.

5 Standorte für Ihre Haarbehandlung: Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg

Klinikzentrum, Kliniken und Beratungszentren

Um unsere Patienten in den Städten Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg optimal beraten und behandeln zu können, stehen wir an diesen Standorten persönlich für Sie zur Verfügung.

Kleinere Behandlungen und die komplette Bandbreite der Beratung können wir Ihnen an den Standorten Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg bieten. Große Eingriffe werden in unserem Neubau im Klinik-Zentrum in Heidelberg durchgeführt.