Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

proaesthetic heidelberg schoenheitsklinik header 2

Haartransplantation

Neues Selbstbewusstsein

Volles Haar mit einer Eigenhaartransplantation.

  • 1

    Behandlungen

  • 1 Jahre

    Erfahrung

  • seit 1

    Schönheitschirurgie

Haartransplantation: Setzen Sie auf die Spezialisten bei proaesthetic.

Geheimratsecken, schütteres Haar, Tonsur oder eine Glatze sind zwar keine Krankheiten im klassischen Sinne, dennoch beeinflussen diese für alle sichtbaren Veränderungen unseres Äußeren unser Wohlbefinden. Nicht selten wirkt sich der Verlust unserer Haare negativ auf unser Selbstvertrauen aus, Haarausfall kann sogar zu sozialer Isolation und depressiven Verstimmungen führen.

Nicht nur die eigene Wahrnehmung verändert sich! Statistiken zeigen: wer volles, kräftiges Haar hat, wird auch als jünger, attraktiver und klüger wahrgenommen.

Das Gute ist: Heute müssen Sie sich nicht mehr mit dem Verlust Ihrer Haare abfinden, denn eine Haartransplantation kann Ihnen zu vollerem Haar und mehr Lebensqualität verhelfen.

Bei einer Haartransplantation werden keine zusätzlichen Haare verpflanzt, sondern die noch vorhandenen Haare werden auf dem Kopf optimaler verteilt, um so ein besseres Gesamtbild zu erreichen.

Hierzu werden Haarfollikel an einer dicht bewachsenen Stelle am Hinterkopf oder an den Seiten entnommen und an lichter werdende oder bereits kahle Stellen verpflanzt. Bei einem gesunden Menschen wachsen dabei im Durchschnitt 80 – 90 Prozent der verpflanzten Haare wieder an und bleiben in der Regel bis zum Lebensende erhalten.

Bei proaesthetic erwarten Sie bestens ausgebildete und erfahrene Chirurgen, die mit Hilfe modernster Methoden Ihr Haupthaar wieder füllig und kraftvoll erscheinen lassen. Unsere Schönheitsklinik ist auf ästhetische Eingriffe spezialisiert und hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1993 einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Vereinbaren Sie einen ersten unverbindlichen Termin mit uns – gemeinsam finden wir für Sie einen Weg zu vollem, schönem Haar!

Wann eine Haartransplantation für Sie sinnvoll ist

Haarausfall ist etwas ganz Natürliches. Ein Mensch verliert bis zu hundert Kopfhaare jeden Tag. Zurückzuführen ist dieser natürliche Ausfall auf die unterschiedlichen Wachstumszyklen der Haare.

Wenn Sie täglich mehr Haare in der Bürste finden, sich beim Haare waschen kleine Strähnchen leicht lösen oder der Haarausfall auf bestimmte Areale des Kopfes begrenzt ist, sollten Sie nach der Ursache für den Haarverlust forschen.

In den meisten Fällen ist der Haarausfall erblich bedingt, über die Hälfte der Männer und ca. 20 Prozent der Frauen sind von dieser Form des Haarverlusts betroffen. Das einmal ausgefallene Haar wächst nicht wieder nach.

Die Einnahme von Medikamenten oder die Anwendung von Shampoos und Tinkturen kann den beginnenden Haarverlust zwar verlangsamen, verhindern können diese Mittel ihn aber nicht. Spätestens nach dem Absetzen der Präparate schreitet der Haarverlust weiter voran. In solch einem Fall führt eine Haartransplantation zu dauerhaftem Erfolg.

Haar-Konfigurator: Jetzt planen & konfigurieren

Kosten für Behandlung bei einer Haartransplantation

Unsere Konfiguratoren helfen Ihnen dabei alle notwendigen Informationen rund um eine Haartransplantation zu erhalten. Was kostet Ihre Wunschbehandlung? Wie lange hält die Wirkung an? Ist Ihr Wunschtermin noch frei? Der perfekte erste Schritt zu allen Hintergrundinformationen die für Sie wichtig sind.

proaesthetic-haar-konfigurator-teaser

Haar-Konfigurator

Ursachen für Haarausfall und Haarverlust

Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben. Um die bestmögliche Therapie und ein optimales Ergebnis zu erhalten, ist es wichtig, die Gründe für den Verlust Ihrer eigenen Haare zu kennen.

Hormoneller Haarausfall

Geheimratsecken, hohe Stirn, Tonsur – als Sohn kann oft schon an der Kopfbehaarung des Vaters erkannt werden, welche „Frisur“ man selbst im fortgeschrittenen Alter tragen wird. Der Grund dafür ist erblich bedingter Haarausfall, medizinisch als „androgenetische Alopezie“ bezeichnet. Die Ursache für den vererbten Haarverlust ist hormonell bedingt und auf eine Überempfindlichkeit der Haarwurzeln auf Dihydrotestosteron (DHT), ein Spaltprodukt des Hormons Testosteron, zurückzuführen.

Der Ablauf bei dieser Form des Haarausfalls immer gleich: Zunächst zieht sich der Haaransatz zurück, dann bildet sich auf dem Oberkopf eine kreisrunde, kahle Stelle (Tonsur), bis meist nur noch der Haarkranz am Hinterkopf bestehen bleibt. Die einmal ausgefallenen Haare wachsen nicht wieder nach.

Auch bei Frauen kann die androgenetische Alopezie auftreten, wenn auch nicht ganz so häufig wie bei Männern. Allerdings nimmt der hormonell bedingte Haarausfall bei Frauen einen anderen Verlauf: Das Haar wird insgesamt sichtbar dünner und es bildet sich eine hohe Stirn.

Diffuser Haarausfall

Wenn das Haar allgemein dünner wird und eher gleichmäßig ausfällt, wird von einem „diffusen Haarausfall“ („diffuser Alopezie“) gesprochen. Als Gründe für diese Form des Haarverlustes kommen beispielsweise Vitamin- und Nährstoffmangel, Stress oder Depressionen, die Einnahme bestimmter Medikamente, hormonelle Veränderungen oder Stoffwechselerkrankungen in Frage.

Kreisrunder Haarausfall

Fallen Kopf-, aber auch Körperhaare wie Augenbrauen, lokal begrenzt aus, liegt oft eine Entzündung vor, eine sogenannte „Alopezia areata“. Diese Form des Haarausfalls kann auch von Rötungen und Juckreiz begleitet werden. Wird die Ursache gefunden, kann die Entzündung behandelt und der Haarausfall gestoppt werden. Nach Abklingen der Erkrankung wachsen die Haare oftmals wieder nach.

Die Methoden der Haartransplantation

Für eine Eigenhaartransplantation entnimmt der behandelnde Chirurg Eigenhaar an den Seiten oder am Hinterkopfbereich (Entnahmestelle), um sie an die gewünschte Stelle (Transplantationsareal) zu verpflanzen.

Wir bieten Ihnen in unserer Klink zwei verschiedene moderne Techniken zur Haartransplantation an, die sich in erster Linie durch die Technik zur Transplantatentnahme unterscheiden. Welche Methode für Sie dabei die geeignete ist, hängt vom Umfang der Haarverpflanzung und dem gewünschten Ergebnis ab.

FUE- Haartransplantation (Follicular Unit Extraction)

Bei der „Follicular Unit Extraktion“ (= Einzelfollikelentnahme) entnimmt Ihr Arzt mit Hilfe einer sehr dünnen Hohlnadel aus einem großflächig rasierten Bereich am Hinterkopf einzelne Grafts (haarwurzeltragende Hautelemente), die aus bis zu fünf Haarfollikeln bestehen können.

Fakten zur Haartransplantation FUE
Für wen geeignet?Kurz- und Mittelhaarträger
Behandlungsmethode:FUE
Behandlungsdauer:je nach Graftanzahl und Region 3-8 Stunden
Betäubung:Lokalanästhetikum
Nachsorge:2 Wochen, 6 Monate und 12 Monate nach Behandlung
Klinikaufenthalt:0-1 Tag (ambulant)
Gesellschaftsfähig:sofort, 7-10 Tage Urlaub einplanen, 14 Tage lang ist die Behandlung zu sehen
Urlaubsempfehlung:7-10 Tage
Schmerzen nach Behandlung:mittelgradig / gering
Was tun wir bei der Nachsorge gegen die Schmerzen?:schmerzstillende Mittel
Kosten:ab 3.000 EUR

Die hier aufgeführten Preise sind Richtwerte. Erst nach einem persönlichen Beratungsgespräch können die Kosten der Behandlung verlässlich festgelegt werden, abhängig von den individuellen Umständen.

Im Anschluss werden die Grafts aufbereitet und in einer Nährlösung gelagert. Ist die Entnahme abgeschlossen, werden die Grafts in die vorher gekennzeichneten Bereiche implantiert. Dazu setzt der Chirurg mikroskopisch kleine Schnitte, in welche die Grafts eingebracht werden. Wie viele insgesamt verpflanzt werden, ist je nach Patient unterschiedlich und hängt von der Größe des Transplantationsareal ab. Die winzigen Entnahmelöcher wachsen problemlos zu – Sie müssen keine auffälligen Narben im Spenderbereich befürchten.

Vor- und Nachteile der FUE-Methode

Bei der FUE-Methode kommt kein Skalpell zum Einsatz, damit entstehen keine sichtbaren Narben, die Schwellungen sind sehr gering und die Heilungsphase ist zudem kurz. Auch die Nachsorge lässt sich unkompliziert durchführen. Die Methode ist komplikationsarm und weitgehend schmerzfrei.

Da nur wenig Haut entnommen wird, sind die Formveränderungen der Kopfhaut bei dieser Methode minimal. Die FUE-Methode bietet zudem die Möglichkeit, Haare auch an anderen Körperstellen zu transplantieren.

Bei der Einzelfollikelentnahme ist eine Teilrasur des Entnahmebereichs sinnvoll.

FUT- Haartransplantation (Streifenentnahme)

Die „Follicular Unit Transplantation“ ist ebenfalls ein bewährtes Verfahren zur Follikelentnahme. Bei der FUT-Methode wird unter lokaler Betäubung einen länglich-ovales Hautstück aus dem rasierten Hinterkopf entnommen, die Entnahmestelle wird direkt im Anschluss vernäht.

Das entnommene Hautstück wird unter dem Mikroskop in Grafts zerteilt. Etwa zwei bis fünf Haare bilden dabei eine follikuläre Einheit. Diese Mikrotransplantate werden nun in winzige Einschnitte im Transplantationsbereich eingesetzt.

Fakten zur Haartransplantation FUT
Für wen geeignet?eher Langhaarträger
Behandlungsmethode:FUT
Behandlungsdauer:je nach Graftanzahl und Region 3-6 Stunden
Betäubung:Lokalanästhetikum
Nachsorge:2 Wochen, 6 Monate und 12 Monate nach Behandlung
Klinikaufenthalt:0-1 Tag (ambulant)
Gesellschaftsfähig:sofort, 7-10 Tage Urlaub einplanen, 14 Tage lang ist die Behandlung zu sehen
Urlaubsempfehlung:7-10 Tage
Schmerzen nach Behandlung:mittelgradig / gering
Was tun wir bei der Nachsorge gegen die Schmerzen?:schmerzstillende Mittel
Kosten:ab 3.000 EUR

Die hier aufgeführten Preise sind Richtwerte. Erst nach einem persönlichen Beratungsgespräch können die Kosten der Behandlung verlässlich festgelegt werden, abhängig von den individuellen Umständen.

Vor- und Nachteile der FUT-Methode

Die FUT-Technik ist gerade bei Patienten mit Langhaarfrisuren sinnvoll, denn so wird die Entnahmestelle direkt von den umliegenden Haaren verdeckt.
Werden mehrere Transplantationen mittels dieser Methode durchgeführt, kann die zweite Streifenentnahme zudem so durchgeführt werden, dass sie an die Narbe der ersten anschließt, so dass keine zweite Narbe entsteht.

In der Regel ist die Streifenmethode kostengünstiger als bei einer Einzelentnahme, da die Follikelentnahme deutlich schneller möglich ist. Im Gegensatz zur FUE-Methode dauert der Heilungsprozess bei der Streifenentnahme deutlich länger. Zudem entsteht eine größere Narbe am Hinterkopf, die jedoch durch nachwachsende Haare überdeckt werden kann.

 

Beratung und Voruntersuchung

Falls Sie sich für eine Haarverpflanzung interessieren, informieren wir Sie in einem ersten, unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden. Ihr Berater bespricht in diesem Rahmen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und geht auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Im Anschluss führen wir eine genaue Voruntersuchung durch. Anhand der daraus resultierenden Ergebnisse beraten wir Sie ausführlich, in welcher Form eine Haartransplantation für Sie das bestmögliche Ergebnis bringen kann.

Standorte unserer Schönheitsklinik: Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt, Karlsruhe und Freiburg

Klinikzentrum, Kosmetiklounges und Beratungsbüros

Unsere Patientinnen und Patienten in der Region Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt, Karlsruhe und Freiburg genießen eine optimal auf Sie abgestimmte Betreuung. An den ausgesuchten Standorten stellen wir eine umfassende individuelle Beratung sicher. Für kleine und große Eingriffe ist unser neues Klinik-Zentrum in Heidelberg perfekt gerüstet. An jedem unserer Standorte heißen wir Sie herzlich willkommen!

Vorbereitung einer Haartransplantation

Um ein rundum zufriedenstellendes, ästhetisches Resultat zu erzielen, müssen vor der Behandlung das genaue Transplantationsgebiet bestimmt und die Anzahl der zu verpflanzenden Grafts festgelegt werden.

Um ein stimmiges Gesamtbild zu erzielen, wird die Haarwachstumsrichtung an der betroffenen Stelle und die Haardichte im umliegenden Bereich beachtet. Wird der Haaransatz aufgefüllt, achtet unser erfahrenes Chirurgenteam stets darauf, dass der neue Haaransatz natürlich und dem Alter entsprechend wirkt.

Bei der gesamten Planung der Haarverpflanzung berücksichtigt Ihr behandelnder Chirurg den noch im weiteren Zeitverlauf zu erwartenden Haarausfall und dessen Auswirkungen auf Ihr Erscheinungsbild nach der Haarverpflanzung.

Behandlungsablauf, Durchführung und Dauer

Bei einer Haartransplantation handelt es sich um einen ambulanten Eingriff. Wir vereinbaren gemeinsam einen Termin für Ihre Wunschbehandlung, zu dem Sie zu uns in die Klinik kommen. Sie müssen am Tag der Behandlung weder auf Essen oder Trinken verzichten, wir empfehlen Ihnen sogar, vorab gut zu frühstücken.

Vor dem Eingriff halten wir zunächst die Ausgangssituation in mehreren Fotos fest, damit später ein Vorher-Nachher-Vergleich möglich ist. Anschließend legt ihr behandelnder Arzt das Spenderareal fest, welches markiert und rasiert wird. Falls gewünscht, erhalten Sie vorab ein leichtes Beruhigungsmittel zur Entspannung.

Vor der Behandlung erhalten Sie außerdem noch eine lokale Betäubung, sodass Sie von der Entnahme und dem Einsetzen der Grafts kaum etwas spüren werden.

Dann folgt die eigentliche Transplantation für die Sie auf einem OP-Stuhl oder einer OP-Liege Platz nehmen. Zunächst werden die Grafts mittels Einzelentnahme oder Streifenentnahme entnommen und in eine Nährlösung gelegt. Während die Streifenentnahme in kurzer Zeit abgeschlossen ist und die Wunde vernäht werden kann, ist die Einzelentnahme deutlich zeitaufwendiger und erfordert mehr Geduld.

Nach der Entnahme werden zunächst die Transplantate präpariert. In dieser Zeit können Sie sich ausruhen und eine kurze Pause machen.

Im Anschluss daran wird der Transplantationsbereich vorbereitet. Hierzu werden mit unregelmäßig verteilten, kleinen Schnitten Empfängerkanäle gesetzt. Insbesondere das Setzen der Kanäle entscheidet dabei über das spätere natürliche Erscheinungsbild der Empfängerregion. Hier ist die langjährige Erfahrung und Fingerspitzengefühl unserer Chirurgen gefragt.

Werden Haare in eine Region verpflanzt, in dem kein Resthaar mehr vorhanden ist, werden zunächst alle Empfängerkanäle gesetzt, bevor die Grafts mit Hilfe einer Pinzette in die vorbereiteten Kanäle eingesetzt werden. In Regionen, in denen noch Resthaar vorhanden ist, wird dagegen meist auf die die sogenannte „Stick-and-Place-Technik“ zurückgegriffen, bei der nach jedem Schnitt direkt eine follikuläre Einheit eingesetzt wird. Diese Technik ermöglicht es dem behandelnden Chirurgen die einzelnen Grafts im Transplantationsgebiet optimal in vielen kleinen Schritten zu verteilen und die dabei noch vorhandenen Haare in das Gesamtbild miteinzubeziehen.

Die Dauer der Behandlung ist abhängig von der gewählten Methode und der Größe des Transplantationsareals und liegt zwischen drei bis acht Stunden. Während des gesamten Eingriffs werden Ihre Vitalparameter vom behandelnden Team überwacht.

Den behandelten Bereich decken wir steril ab. Nach einer kurzen Ruhepause können Sie wieder nach Hause gehen, da ein Klinikaufenthalt über Nacht nicht notwendig ist. Wir raten Ihnen allerdings davon ab, selbst nach Hause zu fahren. Sie erhalten von uns für die Nachbehandlung zu Hause ein medizinisches Shampoo, eine Salbe zur Wundpflege, ein kühlendes Kopfhautspray gegen auftretenden Juckreiz sowie ein aufblasbares Nackenkissen für die Nacht.

Am Tag nach der Haartransplantation erwarten wir Sie zur Nachuntersuchung und zum Verbandswechsel. Wenn Sie sich fit fühlen, spricht nichts dagegen, dass Sie bereits am Tag nach der Behandlung wieder zur Arbeit gehen.

Heilungsprozess und Nachsorge

In den ersten beiden Wochen nach der Transplantation gilt es alles zu vermeiden, was den Erfolg der Haarverpflanzung gefährden könnte. Sie sollten daher auf jegliches Kratzen an den behandelnden Stellen verzichten, wenn möglich auf der Seite schlafen und keine Mützen oder Oberteile, die Sie über den Kopf ziehen müssen, tragen. In den ersten Wochen nach der Behandlung sollten Sie sich nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.

Ab dem vierten Tag nach der Transplantation können Sie Ihr Haupthaar bereits wieder mit einem milden Shampoo waschen. Je nach Heilungsverlauf und Entnahmemethode können Sie ca. ein bis drei Wochen nach der Haarverpflanzung wieder Sport mit leichter Belastung ausüben. Nach ca. zwei bis vier Wochen steht größerem sportlichen Einsatz nichts mehr im Wege.

Bei einer Entnahme mittels der FUE-Methode bilden sich in den ersten Tagen kleine Krusten an den Entnahmestellen. Diese Krusten lösen sich von alleine und heilen in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen wieder ab. Bei einer Entnahme mittels der FUT-Methode müssen nach etwa zehn Tagen die Fäden an der Entnahmestelle gezogen werden.

Zum Abschluss werden wir in einem Nachsorgetermin das Ergebnis Ihrer Haartransplantation mit Ihnen besprechen und eventuell notwendige weitere Sitzungen terminieren.

proaesthetic - Schönheitsklinik für plastische & ästhetische Chirurgie

Weil es um Sie geht!

In einer der renommiertesten Schönheitskliniken Deutschlands steht Ihnen hier das komplette Behandlungsspektrum der Schönheitschirurgie zur Verfügung. Bereits seit 1993. Verlieben Sie sich neu in Ihren eigenen Körper!

proaesthetic beratung vereinbaren

Mögliche Komplikationen

Gute Vorbereitung, ein ausführliches Gespräch und ein hochqualifiziertes Team aus erfahrenen Ärzten gewährleisten, dass es bei einer Haartransplantation in unserer Klink nur selten zu Komplikationen kommt. Doch trotz sorgfältigster Vorbereitung lassen sich bei einem chirurgischen Eingriff Komplikationen nicht immer gänzlich verhindern.

Während der Transplantation kann es zu leichten Blutungen kommen, die jedoch völlig normal sind und problemlos gestillt werden können. In manchen Fällen kommt es direkt nach der Haartransplantation zu Kopfschmerzen, Wundschmerzen oder Schwellungen, die in den Tagen nach der Behandlung wieder nachlassen.

Im Spenderareal und im implantierten Bereich können zudem durch die Reizung sensibler Nerven Gefühlsstörungen auftreten, die jedoch nach einigen Wochen abklingen. In sehr seltenen Fällen kann es zu Wundheilungsstörungen der Narbe an der Entnahmestelle kommen oder Infekte können dazu führen, dass Transplantate nicht anwachsen.

Kosten und Finanzierung 

Die Kosten für eine Haartransplantation sind von verschiedenen Faktoren abhängig und werden individuell berechnet. Maßgeblich für die Höhe des Preises sind insbesondere die Größe des zu behandelnden Areals, die Anzahl der zu transplantierenden Haarfollikel, die Entnahmemethode sowie wachstumsfördernde Maßnahmen.

Um den Preis für eine Haarverpflanzung ermitteln zu können, führen wir vorab ein ausführliches Beratungsgespräch. Im Anschluss daran erstellen wir einen individuellen und transparenten Kostenplan für die Eigenhaarverpflanzung.

Die Kosten für eine Haartransplantation beinhalten:

  • Beratungsgespräche, Vorsorge
  • Lokalanästhesie
  • Entnahme der Haarfollikel
  • Präparieren, Aufbereiten und Einsetzen der Haarfollikel
  • Nachsorge / Nachbehandlung
  • Klinikaufenthalt
  • Postoperative medikamentöse Versorgung

Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist in der Regel nicht möglich, da es sich bei einer Haartransplantation um keine medizinisch notwendige, sondern um eine rein ästhetische Maßnahme handelt. Nur in seltenen Fällen, bspw. bei Verletzungen oder Hauterkrankungen, machen die Krankenkassen hiervon eine Ausnahme.

Wir bieten Ihnen in unserer Klinik die Möglichkeit, die Behandlung einfach und bequem durch eine monatliche Ratenzahlung zu finanzieren. Wir beraten Sie hierzu gerne und stellen Ihnen mögliche Finanzierungsmodelle vor.

FAQs: Häufige Fragen und Antworten

Haar-Konfigurator: Jetzt planen & konfigurieren

Kosten für Behandlung bei einer Haartransplantation

Unsere Konfiguratoren helfen Ihnen dabei alle notwendigen Informationen rund um eine Haartransplantation zu erhalten. Was kostet Ihre Wunschbehandlung? Wie lange hält die Wirkung an? Ist Ihr Wunschtermin noch frei? Der perfekte erste Schritt zu allen Hintergrundinformationen die für Sie wichtig sind.

proaesthetic-haar-konfigurator-teaser

Haar-Konfigurator