Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

haare haarpigmentierung haarbehandlung proaesthetic frau header

Kopfhautbehandlungen

PRP-Behandlung, Meso- & Quellgastherapie

Wellness für Ihre Haarwurzeln!

  • 1 Behandlungen

  • 1 Jahre Erfahrung

  • seit 1 Schönheitschirurgie

PRP-Behandlung, Meso- und Quellgastherapie

Wer ein strapazierfähiges Haus haben möchte, braucht ein solides Fundament. Dasselbe gilt für Ihre Kopfhaut. Gesunde und starke Wurzeln sind die Grundlage für schönes und dichtes Haar. Dafür benötigen sie eine ausreichende Versorgung mit Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Liegt ein Mangel daran vor, kann sich die Haarstruktur verändern. Das Wachstum wird gehemmt und es kommt eventuell sogar zum Haarausfall.

In unserer Fachklinik für ästhetische Medizin und plastische Chirurgie bieten wir Ihnen drei ebenso moderne wie schonende Verfahren an, um Ihren Haarwurzeln einen Nährstoffschub zu verpassen: Die PRP-Behandlung, die Mesotherapie und die Quellgastherapie. Einzeln oder als Kombination können sie Ihnen dabei helfen, Haarausfall entgegenzuwirken oder sogar vorzubeugen. Sie stellen außerdem eine tolle Ergänzung zur Haartransplantation dar.

Zunächst laden wir Sie zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch ein. Dieses kann sowohl in unserer Klinik in Heidelberg als auch online über unsere Webseite oder WhatsApp stattfinden. Während des Gesprächs eruieren Sie gemeinsam mit Ihrem Haarexperten, ob eine PRP-Therapie das Richtige für Sie ist. Sie sprechen über Ihre medizinische Vorgeschichte sowie die Möglichkeiten und Risiken der Behandlung. Ihr Berater nimmt sich viel Zeit für Ihre Vorstellungen und Wünsche.

Die PRP-Therapie

Das Eigenblut als Nährstofflieferant

Die Abkürzung PRP steht für „platelet rich plasma“, also thrombozytenreiches Plasma. Diese aus dem eigenen Blut des Patienten gewonnene Flüssigkeit enthält Nährstoffe und Wachstumsfaktoren in hoher Konzentration. Durch eine Injektion des körpereigenen Blutplasmas in die Kopfhaut werden ihre Durchblutung und die Regeneration der Haarwurzeln angeregt.

Wie läuft eine PRP-Haarwurzelbehandlung ab?

Haben Sie sich für eine PRP-Behandlung entschieden, bitten wir Sie in unsere Klinik. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und dauert etwa 15-30 Minuten. Wir entnehmen etwas Blut aus Ihrer Armvene, aus dem durch Zentrifugierung plättchenreiches Blutplasma gewonnen wird. Dieses wird mit sehr feinen Kanülen in die zu behandelnden Areale der Kopfhaut injiziert. Auf Wunsch erhalten Sie vorab eine lokale Betäubung. Die enthaltenen Wachstumsfaktoren beginnen bereits nach der ersten Sitzung zu wirken. Bis eine Verbesserung der gesamten Haarstruktur sichtbar wird, dauert es etwa zwei bis drei Monate. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir bis zu drei Wiederholungen dieser medizinischen Behandlung in kurzen Abständen. Zum dauerhaften Erhalt ist eine regelmäßige Auffrischung in größeren Abständen sinnvoll.

Wie genau wirkt das plättchenreiche Plasma?

Durch die Zentrifugierung weist das Plasma einen erhöhten Anteil an Thrombozyten (Blutplättchen) auf. In diesen ist eine Vielzahl an Wachstumsfaktoren enthalten. Sowohl durch das Zentrifugieren als auch das Einbringen in die Kopfhaut mittels Injektionsnadel werden die Thrombozyten aktiviert. Die körpereigenen Wachstumsfaktoren werden freigesetzt und wirken geweberegenerativ. Außerdem locken sie „gute Zellen“ wie Fibroblasten, Leukozyten und mesenchymale Stammzellen an und stimulieren ihre Vermehrung. Deren positiver Effekt auf Textur, Hydration, Dicke und Elastizität der Haut wirkt sich direkt auf die Haarwurzeln aus. Die Haardichte kann auf diese Weise um 10-15% gesteigert und ein akuter Haarausfallschub gestoppt werden.

Für wen eignet sich die Eigenbluttherapie?

Dieses Verfahren kann bei nahezu allen Patienten Anwendung finden. Sollten jedoch Erkrankungen wie Krebs, Autoimmunerkrankungen oder Blutgerinnungsstörungen vorliegen, raten wir generell von einer Behandlung ab. Falls Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten diese vorübergehend abgesetzt werden. Genaue Hinweise dazu erhalten Sie während des Vorgesprächs.

Welche Risiken birgt die PRP-Behandlung?

Das Verfahren ist schonend und, da es sich um ein körpereigenes Produkt handelt, komplikationsarm. Direkt nach der Behandlung können leichte Rötungen, Schwellungen, Blutergüsse oder ein pulsierendes Gefühl auftreten. Diese klingen in der Regel schnell wieder ab.

Beratung & Voruntersuchung

Expertenberatung: Setzen Sie auf unsere Spezialisten

Falls Sie sich für eine Haarbehandlung interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden. Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Mesotherapie

Anti-Aging für die Haarwurzeln

Dieses auch als „Mesohair“ bezeichnete Verfahren ist ebenfalls zur Vorbeugung oder Linderung von Haarausfall sowie zur generellen Verbesserung der Haarstruktur geeignet.

Hierbei werden ausgewählte Wirkstoffe wie Wachstumsfaktoren, Vitamine, Antioxidantien und Spurenelemente in hoher Konzentration in die Kopfhaut injiziert. Die Zusammensetzung wird individuell auf Sie abgestimmt. Dabei berücksichtigen wir Ihren Haar- und Hauttyp sowie die vorliegenden Beschwerden.

Wie läuft die Mesotherapie ab?

Der Behandlungsablauf entspricht dem einer PRP-Behandlung, abzüglich der Blutabnahme und -aufbereitung. Auch bei dieser Methode sind für einen dauerhaften Erfolg mehrere Sitzungen nötig.

Welche Risiken birgt die Mesotherapie?

In sehr seltenen Fällen kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen. Um diese zu vermeiden, gehört eine umfangreiche Anamnese inklusive Allergiebefragung zum Vorgespräch. Außerdem werden nur hoch qualitative Stoffe namhafter Hersteller verwendet.

Beratung vereinbaren: kompetent & unverbindlich

Lassen Sie sich von Experten beraten!

Plastische Chirurgie ist Vertrauenssache. Bei proaesthetic profitieren Sie von unserer Erfahrung und Kompetenz seit 1993 – vom ersten Beratungsgespräch bis zur letzten Kontrolluntersuchung nach der Behandlung. Lassen Sie sich jetzt völlig unverbindlich bei einem Erstgespräch beraten. Weil es um Sie geht!

proaesthetic beratung vereinbaren

Quellgastherapie

Mit medizinischem CO² zu vollerem Haar

Bei der sogenannten Carboxy-Therapie injizieren wir mit feinen Nadeln Kohlenstoffdioxid direkt in die Kopfhaut. Dort erzeugt das Gas ein Sauerstoffdefizit, welches der Körper schnellstmöglich ausgleichen möchte. Es kommt zu einer Erweiterung der Blutgefäße und damit zu einer Mehrdurchblutung der Kopfhaut. Diese hat eine Stimulierung der Haarwurzeln zur Folge. Erste Effekte zeigen sich bereits nach ein bis zwei Behandlungen. Für dauerhafte Ergebnisse empfehlen wir auch bei diesem Verfahren eine regelmäßige Wiederholung.

Für wen eignet sich die Quellgastherapie?

Das Verfahren eignet sich für beinahe jeden Patienten. Wie bei allen Injektionen raten wir bei Blutgerinnungsstörungen, Krebs, Autoimmunerkrankungen, nicht eingestelltem Diabetes, schweren aktiven systemischen Hautinfektionen sowie Schwangerschaft und Stillzeit von einer Behandlung ab.

Welche Risiken birgt die Carboxy-Therapie?

Im Rahmen der Behandlung kommt es zu einer leichten Überwärmung und Rötung des entsprechenden Bereichs. Diese können mit einem leichten Brennen und Aufquellen des Gewebes einhergehen. Innerhalb von fünf Minuten wird das Gas resorbiert, wodurch sich die Symptome rasch wieder legen.

Erweiterte Behandlungsmethoden

Bei Haarausfall, bzw. ersten Anzeichen von Haarverlust ist es wichtig, diesen von erfahrenen Ärzten begutachten zu lassen. Somit kann für jede Haarsituation die beste Behandlungsmethode gefunden werden, um dem Haarausfall entgegenzutreten und diesen sogar gegebenenfalls einzudämmen und vorzubeugen. Um sich seiner aktuellen Haarsituation bewusst zu werden und auch einen Einblick in die Zukunft zu erhalten, schaffen wir mittels Haaranalyse / Haardiagnostik Klarheit: Mit wissenschaftlichen Informationen, die wir in unserem Partnerlabor auswerten lassen, können weitere Schritte zur Behandlung des Haarausfalls geplant und durchgeführt werden.

Es gibt zahlreich effektive und weitgehende Methoden, sodass sich niemand mehr mit kahlen Stellen an der Kopfhaut oder gar einer Vollglatze abfinden muss.

Die hier genannten Kopfhaut-Behandlungen und Therapiemöglichkeiten sind eine optimale Ergänzung zu einer Haartransplantation. Eine äußerst effektive und langanhaltende Methode, Ihrem Kopfhaar mehr Volumen und Fülle zu schenken.

Bei einer kompletten Glatzenbildung oder deutlich kahlen Stellen an der Kopfhaut ist die Behandlung über Microhaarpigmentierung von Vorteil. Hier wird eine optische Illusion von Haaren geschaffen – ganz ohne Operation oder chirurgischen Eingriff.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Erstberatungsgespräch mit unseren Experten-Beratern – egal ob per Telefon, Video-Call (Online-Sprechstunde), WhatsApp oder Mail. Wir sind für Sie da und finden gemeinsam mit Ihnen den besten Weg, um Ihren Ziel entgegenzukommen. Weil es um Sie geht!

5 Standorte für Ihre Haarbehandlung: Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg

Klinikzentrum, Kliniken und Beratungszentren

Um unsere Patienten in den Städten Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg optimal beraten und behandeln zu können, stehen wir an diesen Standorten persönlich für Sie zur Verfügung.

Kleinere Behandlungen und die komplette Bandbreite der Beratung können wir Ihnen an den Standorten Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg bieten. Große Eingriffe werden in unserem Neubau im Klinik-Zentrum in Heidelberg durchgeführt.

Aktuelle Informationen