fbpx

Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

proaesthetic heidelberg schoenheitsklinik unterspritzungen kraehenfuesse

Krähenfüße

Lachfalten mit Botox® behandeln.

Anti-Aging: schonend & sanft.

  • 55.000 Behandlungen
  • 29 Jahre Erfahrung
  • seit 1993 Schönheitschirurgie

Die Krähenfüße / Lachfalten

Bekommen sie auch die feinen und charmanten Fältchen im Augenbereich, sobald Sie herzhaft lachen müssen? Wie wunderbar! Denn wenn wir lachen, werden viele vereinzelnde Muskeln in Bewegung gesetzt und die Freude wird für andere Menschen sichtbar. Gehen die besagten Linien um die Augen allerdings nicht mehr weg, sondern graben sich im Laufe des Lebens (selbst im Ruhezustand) tief in die Haut ein, bewirken Sie leider das Gegenteil. Der noch so fröhliche Blick wirkt müde und lässt uns insgesamt älter aussehen.

So schön die Lachfalten und deren Entstehung auch sind – so unangenehm können diese gleichzeitig für manche Menschen sein, sobald sie in den Spiegel schauen.

Dank der modernen Ästhetischen Medizin haben wir zahlreiche Möglichkeiten solche kleinen “Schönheitsmakel” schonend, sicher und sanft zu entfernen. Durch gezielte Botox®-Injektionen wird die umgebende Muskulatur entspannt und die als Krähenfüße bekannten Falten am Augenrand werden nachhaltig geglättet, sodass der Blick wieder offener und wacher wird.

 

Fakten zur Unterspritzung von Krähenfüßen (Lachfalten)
Für wen geeignet? Frauen und Männer
Behandlungsdauer: 10-15 Minuten
Betäubung: Schmerzgel bei Bedarf
Nachsorge: Nur bei Bedarf
Klinikaufenthalt: Nicht notwendig
Gesellschaftsfähig: Sofort
Kurzzeitige Behandlungsfolgen: Selten leichte Hämatome
Schmerzen nach Behandlung: Gering
Kosten: ab 200€*

*Diese Angabe dient als Richtwert. Während eines unverbindlichen Beratungsgesprächs erhalten Sie einen transparenten Kostenplan für Ihren individuellen Fall.

Wie entstehen Krähenfüße?

Lacht ein Mensch oder kneift er die Augen zusammen, zeigen sich am äußeren Augenwinkel aufgrund der Bewegung des darunter liegenden Muskels kleine Fältchen, die sich strahlenförmig vom Auge wegbewegen. Diese werden als Lachfalten, Lachfältchen oder Augenfalten bezeichnet und gehören zu den mimischen Falten bzw. Mimikfalten.

In jungen Jahren glättet sich die Haut nach der Muskelbewegung wieder und die kleinen Augenfältchen verschwinden einfach. Allerdings manifestieren sich mit zunehmenden Alter die Falten aufgrund der regelmäßigen Muskelbewegung sowie der natürlichen Hautalterung und der damit einhergehenden Abnahme an Feuchtigkeit und Elastizität.

Da diese Falten in ihrem Aussehen an die Fußabdrücke von Krähen erinnern, tragen sie den Namen Krähenfüße.

Aufgrund der besonders dünnen Haut im Bereich der Augen bilden sich dort meist schon früh dauerhafte Falten als in anderen Bereichen des Gesichts wie dem Mund oder der Stirn. Eine effektive und schonende Methode zur Beseitigung mimischer Falten wie beispielsweise Krähenfüße/Lachfalten, Zornesfalten oder Stirnfalten ist eine Unterspritzung mit Botulinumtoxin (BTX, Botox®).

Hinweis: Bei besonders stark ausgeprägten Falten kann eine Kombinationsbehandlung mit Hyaluron die bestmögliche Option für glatte, schöne Haut im Bereich der Augen sein.


Behandlungsablauf

Vor der Behandlung der Krähenfüße

Wenn Sie sich für eine Behandlung Ihrer Krähenfüße bzw. Lachfalten bei uns interessieren, vereinbaren Sie einfach über unsere Online-Terminvereinbarung ein persönliches Beratungsgespräch mit uns. Wir können uns dafür gerne in unserem modernen Klinikneubau in Heidelberg, einem unserer Beratungszentren oder online treffen – ganz, wie es am besten für Sie passt.

Während des Gesprächs befragen wir Sie zu Ihren Behandlungswünschen, begutachten die Ausgangssituation und erfassen bisherige Behandlungen sowie Ihre Krankengeschichte. Im Anschluss stellen wir Ihnen die Therapiemöglichkeiten und Abläufe vor und visualisieren Ihnen diese auch gerne mithilfe unserer modernen VECTRA XT 3D-Bildsimulation. Selbstverständlich gehen wir auch auf die möglichen Nebenwirkungen und Grenzen der Behandlungen ein, beantworten offene Fragen Ihrerseits und erstellen Ihnen eine transparente Kostenübersicht. Auf Wunsch beraten wir Sie gerne auch zu unseren unkomplizierten Möglichkeiten zur Ratenzahlung, sprechen Sie uns einfach darauf an.

Die Behandlung der Krähenfüße

Wenn Sie sich für eine Botox®-Behandlung Ihrer Fältchen entscheiden, vereinbaren wir einen Termin, an dem Sie zu uns nach Heidelberg kommen. Wir begrüßen Sie in unseren Räumlichkeiten, die zum Wohlfühlen und Entspannen einladen. Wenn Sie in einem unserer Behandlungsstühle Platz genommen haben, besprechen wir noch einmal den Ablauf. Dann kann es auch schon losgehen.

Zunächst wird das Einstichstellen desinfiziert. Im Anschluss daran injiziert Ihr behandelnder Arzt das Botulinumtoxin (Botox®). Da dafür ausschließlich feine Nadeln zum Einsatz kommen, ist eine vorherige Betäubung ist nicht notwendig. Auf Wunsch tragen wir aber gerne auch eine lokale Betäubungscreme auf, bevor wir Sie behandeln.

Die Injektion des Wirkstoffs ist schnell durchgeführt und nimmt gerade einmal 10-15 Minuten in Anspruch. Direkt im Anschluss können Sie unsere Klinik wieder verlassen und Ihrem Alltag nachgehen.

Nach der Behandlung der Krähenfüße

Die Wirkung der Injektionen ist nicht direkt nach der Behandlung sichtbar, sondern entfaltet sich nach 2-5 Tagen. Im Anschluss sollten Sie für 4-6 Stunden nicht auf der Seite oder dem Bauch liegen. Ebenso sollten Sie für 2 Tage auf Sport, den Besuch von Sauna und Solarium, kosmetische Behandlungen sowie das Massieren des behandelten Bereichs verzichten.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen während Ihres Termins bei uns mit ausführlichen Hinweisen zur Nachsorge zur Seite und sind für Sie auch bei Fragen oder dem Wunsch nach weiteren Informationen jederzeit zu erreichen.

3D-Bildsimulation - VECTRA XT

Die Möglichkeiten Ihrer Behandlungsergebnisse: detailgetreu, hochauflösend & dreidimensional.

Mit VECTRA XT stellen wir ultra-hochauflösende Bildsimulationen Ihres Gesichtes und/oder Körpers her. Somit können wir verschiedene Behandlungsergebnisse simulieren und mit Ihnen vorab alle Möglichkeiten besprechen.

Durch VECTRA XT können wir auf Ihren persönlichen Wunsch von Veränderung noch exakter und detaillierter eingehen und somit Behandlungskonzepte erschaffen, die individuell auf Ihre Situation abgestimmt sind.

Mehr zu VECTRA XT

proaesthetic vectra xt 3d bildsimulation

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und wählen Sie die 3D-Bildsimulation mit VECTRA XT aus – für einen Rundum-Blick Ihrer Behandlungsmöglichkeiten!

Risiken und Komplikationen

Unterspritzungen mit Botulinumtoxin (Botox®, BTX) gehören schon seit vielen Jahren zu den beliebtesten Schönheitsbehandlungen, da sie schnell und unkompliziert umzusetzen sind und nur wenige Nebenwirkungen mit sich bringen. Aus der Ästhetischen Medizin sind Botox®-Behandlung so gut wie gar nicht mehr wegzudenken.

Das Botox® wird mit feinen Nadeln in das Behandlungsareal eingebracht. Durch diese Injektionen kann es im Einstichbereich zu leichten blauen Flecken, Schwellungen oder Rötungen kommen, die aber von allein wieder abklingen. Bis dahin können Sie die betroffenen Stellen mit etwas Make-up abdecken.

Nur selten kann es bei der Verwendung von Botulinum (Botox®) als Nebenwirkung zu allergischen Reaktionen kommen. Die Bildung von sichtbaren Narben brauchen Sie bei dieser Behandlungsmethode gegen dauerhafte Lachfältchen nicht zu befürchten.

Beratung & Voruntersuchung

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Falls Sie sich für eine Entfernung Ihrer Krähenfüße / Lachfalten / Augenfalten interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden.

Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein. Besuchen Sie uns gerne vor Ort oder vereinbaren Sie eine Video-Sprechstunde mit einem unserer Experten-Berater – wir sind für Sie da!

Vorbeugung – das können Sie tun

Zwar kann die Bildung von Falten nicht gänzlich aufgehalten werden, allerdings es gibt einige Maßnahmen, die den Prozess verlangsamen können:

  • Schützen Sie Ihre Haut: UV-Strahlung trägt stark zum Alterungsprozess der Haut bei. Schützen Sie daher Ihre Haut dauerhaft vor UV-Licht und tragen Sie immer eine Creme mit UV-Schutz auf.
  • Pflegen Sie Ihre Haut: Trockene Haut fördert den Alterungsprozess. Um die empfindliche Haut im Bereich der Augen zu schützen und damit auch die Bildung von Augenfalten hinauszuzögern, ist die richtige Pflege der Haut wichtig. Tragen Sie deshalb feuchtigkeitsspendende Anti-Falten-Cremes oder eine spezielle Augencreme auf, bspw. mit Aloe Vera oder Hyaluronsäure (Hyaluron).
    Hinweis: Achten Sie bei der Wahl der Creme bzw. Augencreme darauf, dass auch ein UV-Filter enthalten ist.
  • Entspannen Sie Ihre Augen: Um die Augen nicht ständig zusammenzukneifen, sollten Sie bei einer Sehschwäche immer eine geeignete Sehhilfe tragen. Zudem sollten Sie an sonnigen Tagen immer eine Sonnenbrille aufsetzen.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung: Immer ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen (Wasser ist der optimale Booster für eine straffe Haut und sorgt für einen gesunden Glow), gesund ernähren, wenig Alkohol oder Nikotin – all diese Tipps können dabei helfen, die Haut von innen heraus länger jung und straff zu halten und das Entstehen von Fältchen hinauszuzögern. Achten Sie bspw. bei Ihrer Ernährung auf eine ausreichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren, Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E.

Wichtig zu wissen: Der Alterungsprozess der Haut kann zwar durch richtige Ernährung, konsequenten Schutz der Haut vor UV-Strahlen und Einsatz von hochwertigen Cremes verlangsamt werden, aufhalten lässt er sich allerdings nicht. Früher oder später lassen auch bei der besten Pflege Elastizität und Feuchtigkeit der Haut nach, das Volumen der Haut schwindet, die Wangen sacken ab und es kommt zur Bildung von Falten im Bereich der Augen, des Mundes oder auf der Stirn.

Wer sich dann eine Entfernung von Augenfältchen, Stirnfalten oder Zornesfalten wünscht, für den bietet die Ästhetische Medizin eine große Bandbreite an Behandlungsmöglichkeiten für ein frischeres Äußeres.

Unsere Experten für die Behandlung Ihrer Krähenfüße

Für eine Botox®-Behandlung braucht es viel Erfahrung und ein Auge für Ästhetik – nur so erhalten Sie das gewünschte Ergebnis. Unsere Spezialisten für Unterspritzungen haben an renommierten Universitäten studiert und können Ihnen Dank ihrer jahrelangen Erfahrung im Bereich der Ästhetischen Medizin und stetiger Fort- und Weiterbildungen Unterspritzungen mit Botox® und Hyaluronsäure auf höchstem Niveau anbieten.

Lernen Sie unsere erfahrenen Ärzte für Unterspritzungen kennen

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr chrissostomou

Christopher Chrissostomou

> Mehr zu Christopher Chrissostomou

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr med franziska eisenbrandt

Dr. med. Franziska Eisenbrandt

> Mehr zu Dr. Franziska Eisenbrandt

 
aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr med yohan ko

Dr. med. Yohan Ko

> Mehr zu Dr. Yohan Ko

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik nikola kojic

Nikola Kojic

> Mehr zu Nikola Kojic

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Frau Marta Staniek ist Senior Ästhetik-Beraterin bei der proaesthetic und Expertin für Schönheitsbehandlungen mit Botox® und Hyaluronsäure. Im Folgenden beantwortet Sie die häufigsten Fragen unserer Patient:innen zum Thema Krähenfüße Behandlung mit Botox®.

  • Was sind Krähenfüße?

    Diese Form der Augenfältchen bilden sich dauerhaft an den Rändern der Augen und bewegt sich strahlenförmig nach außen. Krähenfüße gehören zu den mimischen Falten und entstehen durch die häufige Bewegung der umliegenden Muskulatur – beim Lächeln, Lachen oder Zusammenkneifen der Augen – in Verbindung mit dem voranschreitenden Alterungsprozess der Haut. Mit der Zeit graben sich die Fältchen tief in die Haut des Gesichts und können zu einem müden, abgekämpften Gesamteindruck beitragen.

  • Worin besteht der Unterschied zwischen Lachfalten und Krähenfüßen?

    Lachfalten sind die Vorstufe der Krähenfüße und zeigen sich nur während der Muskelbewegung – also wenn wir lachen, lächeln oder die Augen zusammenkneifen. Entspannt sich der Muskel nach dem Lachen wieder, sind auch die Lachfalten verschwunden. Krähenfüße bleiben dagegen dauerhaft sichtbar und graben sich mit der Zeit tief in die Haut.

  • Warum entstehen Krähenfüße?

    Die stark ausgeprägten Lachfalten im Bereich der Augenpartie entstehen durch die Muskelbewegung beim Lachen, Blinzeln oder dem Zusammenkneifen der Augen und werden durch den Alterungsprozess der Haut verstärkt.

  • Was hilft gegen Augenfältchen?

    Um der Bildung dauerhafter Augenfalten vorzubeugen, empfiehlt sich der Schutz der Haut vor UV-Strahlung, eine gesunde Ernährung und die Pflege der Augenpartie mit einer hochwertigen Augencreme. Zeigen sich die ersten bleibenden Falten, bietet die Anwendung von Botox® eine effektive Methode, die Fältchen zu entfernen.

  • Welche Wirkung hat Botox® bei Krähenfüßen?

    Bei Botulinum handelt es sich um ein Muskelrelaxans, das seit Jahrzehnten in verschiedenen Bereichen der Medizin zum Einsatz kommt. Um mimische Falten wie Krähenfüße zu entfernen, wird der Wirkstoff in den Muskel injiziert, um die Kommunikation zwischen Nerv und Muskel zu vermindern. Dadurch wird der Muskel entspannt und die darüber liegende Haut glättet sich.

    Wichtig zu wissen: Der behandelte Muskel selbst wird dabei nicht verändert, lediglich seine Kraft lässt etwas nach.

  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Behandlung von Krähenfüßen mit Botulinumtoxin (BTX)?

    Der richtige Zeitpunkt ist individuell verschieden und immer abhängig von Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen. Manche Menschen stören sich schon in jungen Jahren an Augenfältchen, auch wenn sie sich nur dünn und fein im Gesicht abzeichnen. Andere wünschen sich erst bei stark ausgeprägten, tiefen Furchen eine Beauty-Behandlung zur optischen Veränderung. Grundsätzlich lässt sich natürlich sagen: Je früher mit einer Therapie der Lachfältchen begonnen wird, desto besser kann der Bildung tiefer Falten vorgebeugt werden.

  • Wann wirkt das injizierte Botox® bei Krähenfüßen und wie lange hält die Wirkung an?

    Bereits nach 2-5 Tagen können Sie sich beim Blick in Ihren Spiegel über das Behandlungsergebnis freuen. Die Wirkung hält etwa 3-6 Monate an, wobei sie in diesem Zeitraum aufgrund natürlicher Prozesse nach und nach abgebaut wird.

    Um ein dauerhaftes Ergebnis zu erhalten, empfehlen wir zu Beginn 2-3 Behandlungstermine jährlich. Mit der Zeit können die Abstände zwischen den Terminen vergrößert werden, sodass 1-2 Termine im Jahr ausreichen.

  • Wann bin ich nach der Botox®-Behandlung der Krähenfüße wieder gesellschaftsfähig?

    Sie können direkt nach der Unterspritzung der Lachfalten wieder wie gewohnt Ihrem Alltag nachgehen.

  • Was kostet eine Botox®-Behandlung der Krähenfüße?

    Die Behandlungskosten bei Augenfältchen beginnen bei 200 Euro und sind abhängig vom Behandlungsumfang. Selbstverständlich erhalten Sie von uns vorab einen transparenten Überblick über die anfallenden Kosten. Gerne informieren wir Sie auch über unsere attraktiven Angebote zur Ratenzahlung.

  • Können Krähenfüße auch mit Hyaluronsäure behandelt werden?

    Da es sich bei Augenfältchen um mimische Falten handelt, empfiehlt sich eine Beauty-Behandlung mit Botox®. Bei besonders tiefen Krähenfüßen kann es zielführend sein, sie mit einer Kombination aus Hyaluronsäure (Hyaluron) und Botox® zu behandeln, um die Wirkung der Behandlung zu verstärken. Während das Muskelrelaxans die Muskulatur entspannt und damit die darüber liegende Hautpartie glättet, schafft die Hyaluronsäure mehr Volumen, füllt tiefe Lachfalten von innen heraus auf und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

  • Besteht die Möglichkeit, auch noch andere Bereiche des Gesichts mitzubehandeln?

    Eine Kombination mit weiteren Behandlungen ist selbstverständlich möglich. Durch die Anti-Aging-Behandlung mit Botox® kann bspw. auch eine Anhebung der Augenbrauen und eine Verminderung von Schlupflidern erreicht werden. Neben Krähenfüßen (Lachfalten) können auch Stirnfalten und Zornesfalten und bestimmte Fältchen im Bereich des Mundes entfernt werden. Mit Hyaluronsäure (Hyaluron) können wir zusätzlich Falten im Bereich der Nase oder des Mundes glätten, die Wangen und Lippen betonen und sogar leichte Kinn- und Nasenkorrekturen durchführen. Wünschen Sie sich eine ganzheitliche Gesichtsbehandlung, ist vielleicht eine Kombination mit einem Liquid Facelift mit Hyaluron das Richtige für Sie.

    Ist Ihr Ziel eine umfassendere Veränderung Ihres Äußeren, beraten Sie unsere Fachärzte für Ästhetische Chirurgie gerne zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, um Ihre Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen.

  • Ist eine Botox®-Therapie der Augenfalten schmerzhaft?

    Nein, hier müssen Sie sich keine Sorgen machen. Die Beauty-Behandlung mit Botox® gegen Augenfältchen im Gesicht ist auch deshalb so beliebt, weil sie schmerzarm und schnell durchzuführen ist. Da bei diesem minimalinvasiven Eingriff der Wirkstoff mit feinen Nadeln eingebracht wird, ist eine vorherige Betäubung nicht notwendig, aber auf Wunsch natürlich trotzdem möglich.

Klinikzentrum in Heidelberg: Unser Neubau am Osttor der schönen Universitätsstadt

Klinikzentrum, Kosmetiklounges & Beratungsbüros

Alle Unterspritzungen mit Botulinumtoxin (BTX) – wie bspw. die Behandlung der Krähenfüße / Lachfalten / Augenfalten – finden in unseren Behandlungszimmern in den obersten Etagen unseres Neubaus statt.
Mit Blick über Heidelberg genießen Sie eine kurze Wartezeit in unserem Wartezimmer oder auf der großen Dachterrasse. Alle Nachsorge- und Folgetermine werden zu jeder Zeit ebenfalls in unsere Klinikzentrum von unseren Experten für kosmetische und ästhetische Behandlungen durchgeführt.