fbpx

Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

stirnfalten denkerfalten proaesthetic d

Stirnfalten

Behandlung der Denkerfalten mit BTX.

Vom sorgenvollen Blick zum aufgeweckten Ergebnis!

  • 55.000 Behandlungen
  • 29 Jahre Erfahrung
  • seit 1993 Schönheitschirurgie

Die Behandlung der Stirnfalten

Setzen sich Stirnfalten dauerhaft sichtbar im Gesicht fest, weicht das jugendliche Aussehen zu einem dauerhaft nachdenklichen, sorgenvollen Ausdruck. Diese Art der sogenannten Mimikfalten nennen wir auch Sorgenfalten oder Denkerfalten. Da das Runzeln der Stirn eine relativ häufige Reaktion ist, die unterbewusst aufgrund verschiedenster Situationen entsteht, gehören die Stirnfalten zu den Falten, die zuerst in unserem Gesicht entstehen und mit der Zeit immer deutlicher werden.

Durch gezielte Injektionen mit Botulinumtoxin (Botox®, BTX) können wir die Haut wieder glätten und Ihnen zu einem frischeren Hautbild mit einer faltenfreien Stirn verhelfen – ganz ohne OP und Ausfallzeit!

 

FAKTEN ZUR UNTERSPRITZUNG DER STIRNFALTEN
Für wen geeignet? Frauen und Männer
Behandlungsdauer: 10-15 Minuten
Betäubung: Schmerzgel bei Bedarf
Nachsorge: Nur bei Bedarf
Klinikaufenthalt: Nicht notwendig
Gesellschaftsfähig: Sofort
Kurzzeitige Behandlungsfolgen: Selten leichte Hämatome
Schmerzen nach Behandlung: Gering
Kosten: ab 200€*

*Diese Angabe dient als Richtwert. Während eines unverbindlichen Beratungsgesprächs erhalten Sie einen transparenten Kostenplan für Ihren individuellen Fall.

Wie entstehen Stirnfalten?

“Schau’ doch nicht so böse – sonst bekommst du Falten auf der Stirn!” – wer kennt diesen Satz nicht? Doch (leider) steckt in ihm Wahres: Denken wir nach, grübeln oder zweifeln, ziehen wir oftmals unbewusst die Augenbrauen nach oben und legen die Stirn in Falten. Dabei bilden sich deutliche horizontal verlaufende Falten, die als Stirnfalten, Denkerfalten oder Sorgenfalten bezeichnet werden.

Je stärker diese Mimik ausgeprägt ist, entstehen meistens neben den Stirnfalten die sogenannten Zornesfalten – eine Kombination, die unser Gesicht nicht nur insgesamt sorgenvoller und nachdenklich wirken lässt, sondern auch mürrisch und wütend.

Ursachen von Stirnfalten

Mit zunehmendem Alter wird unsere anfangs so glatte Stirn auch im Ruhezustand nach und nach immer mehr von Falten durchzogen. Dies ist zum einen auf häufige Muskelbewegungen, zum anderen aber auch auf den Alterungsprozess der Haut und den damit einhergehenden Rückgang an Elastizität und Volumen der Haut zurückzuführen. Umwelteinflüsse, Ernährung sowie der Lebenswandel haben ebenfalls Einfluss auf die Entstehung dauerhafter Falten.

Stirnfalten: Waagerecht bzw. horizontal verlaufende Querfalten auf der Stirn.
Zornesfalten: Senkrecht verlaufende Längsfalten zwischen den Augenbrauen und der Nase.

Behandlungsablauf

Vor der Behandlung der Stirnfalten

Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch über die Behandlungsmöglichkeiten. Dieses kann in unserem modernen Klinikgebäude in Heidelberg, in unseren Beratungszentren, via Video-Chat oder Whatsapp stattfinden. Vereinbaren Sie einfach über unser Online-Formular einen Termin mit uns, wenn Sie sich für eine Glättung Ihrer Stirnfalten interessieren..

Im persönlichen Gespräch befragen wir Sie zu Ihren Wünschen, erfassen Ihre Krankengeschichte und begutachten die Ausgangssituation. So können wir Sie optimal zu den Behandlungsmöglichkeiten beraten und Ihnen die Abläufe vorstellen. Selbstverständlich erläutern wir Ihnen auch mögliche Nebenwirkungen und zeigen Ihnen Chancen, aber auch Grenzen einer Stirnfalten Behandlung auf. Mit unserer 3D-Bildsimulation Vectra XT können wir Ihnen zudem die möglichen Veränderungen visualisieren. Natürlich gehen wir im Beratungsgespräch auch auf die Kosten ein und beantworten Ihre offenen Fragen.

Die Behandlung der Stirnfalten

Haben Sie sich für eine Botox®-Behandlung entschieden, freuen wir uns darauf, Sie zu Ihrem Termin in unserer Klinik in Heidelberg zu begrüßen. Nachdem Sie in einem unserer modernen Behandlungszimmer mit Wohlfühlambiente Platz genommen haben, erläutert Ihnen Ihr behandelnder Arzt kurz den Ablauf der Faltenunterspritzung.

Nach der Desinfektion der Injektionsstellen kann direkt mit der Unterspritzung begonnen werden. Da für die Botox®-Injektionen nur feine Nadeln zum Einsatz kommen, ist eine vorherige Betäubung nicht notwendig. Auf Wunsch tragen wir zusätzlich eine betäubende Creme auf.

Die Behandlung dauert gerade einmal 10-15 Minuten. Wenn Sie dann unsere Klinik verlassen, können Sie sich direkt wieder Ihrem Alltag widmen.

Nach der Behandlung der Stirnfalten

Das Ergebnis der Behandlung ist nicht direkt sichtbar. Es dauert etwa 2-5 Tage, bis die Wirkung der Botox®-Therapie einsetzt.

Hinweis zur Nachsorge: Im Anschluss an Ihren Behandlungstermin sollten Sie für 4-6 Stunden nicht auf der Seite oder dem Bauch liegen. Ebenso sollten Sie für 48 Stunden auf Sport, den Besuch von Solarium oder Sauna, das Massieren des behandelten Bereichs sowie Kosmetikbehandlungen verzichten.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen im Rahmen Ihrer Behandlung bei uns mit Hinweisen und bei Rückfragen zur Nachsorge zur Seite.

3D-Bildsimulation - VECTRA XT

Die Möglichkeiten Ihrer Behandlungsergebnisse: detailgetreu, hochauflösend & dreidimensional.

Mit VECTRA XT stellen wir ultra-hochauflösende Bildsimulationen Ihres Gesichtes und/oder Körpers her. Somit können wir verschiedene Behandlungsergebnisse simulieren und mit Ihnen vorab alle Möglichkeiten besprechen.

Durch VECTRA XT können wir auf Ihren persönlichen Wunsch von Veränderung noch exakter und detaillierter eingehen und somit Behandlungskonzepte erschaffen, die individuell auf Ihre Situation abgestimmt sind.

Mehr zu VECTRA XT

proaesthetic vectra xt 3d bildsimulation

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und wählen Sie die 3D-Bildsimulation mit VECTRA XT aus – für einen Rundum-Blick Ihrer Behandlungsmöglichkeiten!

Risiken und Komplikationen

Botulinumtoxin (BTX) wird schon seit vielen Jahren erfolgreich als Anti-Aging-Wirkstoff zur Therapie von mimischen Falten eingesetzt und bringt nur wenige Nebenwirkungen oder Risiken mit sich. Die Injektionen können im Bereich der Einstiche vorübergehend zu leichten Schwellungen, Rötungen oder blauen Flecken führen. Diese klingen nach kurzer Zeit selbstständig wieder ab und können bis dahin mit etwas Make-up abgedeckt werden.

Allergische Reaktionen auf das Botulinum (Botox®) als Nebenwirkung ist nur in seltenen Fällen zu beobachten. Die Bildung von sichtbaren Narben brauchen Sie bei dieser Behandlungsmethode nicht zu befürchten, da für die Injektionen feine Nadeln verwendet werden.

 

Beratung & Voruntersuchung

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Falls Sie sich für eine Entfernung Ihrer Stirnfalten interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden.

Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein. Besuchen Sie uns gerne vor Ort oder vereinbaren Sie eine Video-Sprechstunde mit einem unserer Experten-Berater – wir sind für Sie da!

Vorbeugung von Stirnfalten

Zwar lässt sich die Bildung von Falten nicht dauerhaft vermeiden, es gibt aber verschiedene Möglichkeiten, um den Prozess zu verlangsamen:

  • Muskeltraining & Massagen: Nur wenige Minuten Training am Tag halten die mimische Muskulatur fit und elastisch und können dazu beitragen, die Bildung erster Fältchen im Bereich der Stirn hinauszuzögern. Regelmäßige Gesichtsmassagen von Stirn und Augenbrauen haben zusätzlich einen positiven Effekt auf die Durchblutung und Regeneration der Haut.
  • Ernährung: Gesunde Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und der Verzicht auf Nikotin und Alkohol helfen dabei, möglichst lange das jugendliche und glatte Äußeres schöner Haut zu erhalten.
  • Hautpflege: Die richtige Pflege kann dabei helfen, die Haut mit Nährstoffen und Feuchtigkeit zu versorgen und sie dadurch länger glatt und frisch zu halten. Dafür eignen sich bspw. hochwertige Anti-Aging-Cremes mit Hyaluron.
  • UV-Schutz: UV-Strahlung fördert die Alterung der Haut. Meiden Sie daher starke Sonneneinstrahlung und achten Sie bei der Wahl Ihrer Anti-Aging-Produkte auf einen Lichtschutzfaktor, um Ihre Haut auch im Winter oder bei schlechtem Wetter vor UV-Strahlen zu schützen.
  • Entspannung der Mimik: Eine starke, ausgeprägte Mimik fördert die Bildung mimischer Falten. Je weniger Sie die Muskeln beanspruchen, desto größer ist die Chance, die Faltenbildung hinauszuzögern. Achten Sie daher bspw. bei allen Aktivitäten auf eine ausreichende Beleuchtung, tragen Sie bei einer Sehschwäche immer eine Sehhilfe und bei Sonneneinstrahlung eine Sonnenbrille, um das Zusammenkneifen der Augen, das Hochziehen der Augenbrauen oder das Runzeln der Stirn zu vermeiden.


Unsere Experten für die Behandlung Ihrer Stirnfalten

Für eine Botox®-Behandlung braucht es viel Erfahrung und ein Auge für Ästhetik – nur so erhalten Sie das gewünschte Ergebnis. Unsere Spezialisten für Unterspritzungen haben an renommierten Universitäten studiert und können Ihnen Dank ihrer jahrelangen Erfahrung im Bereich der Ästhetischen Medizin und stetiger Fort- und Weiterbildungen Faltenunterspritzungen mit Botox® und Hyaluronsäure auf höchstem Niveau anbieten.

Lernen Sie unsere erfahrenen Ärzte für Unterspritzungen kennen

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr chrissostomou

Christopher Chrissostomou

> Mehr zu Christopher Chrissostomou

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr med franziska eisenbrandt

Dr. med. Franziska Eisenbrandt

> Mehr zu Dr. Franziska Eisenbrandt

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr med yohan ko

Dr. med. Yohan Ko

> Mehr zu Dr. Yohan Ko

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik nikola kojic

Nikola Kojic

> Mehr zu Nikola Kojic

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier beantwortet unser erfahrener Arzt Christopher Chrissostomou häufige Fragen unserer Patient:innen zur Stirnfalten Behandlung mit Botox®.

  • Was sind Stirnfalten?

    Stirnfalten (Denkerfalten, Sorgenfalten) zeigen sich als waagerechte Linien auf der Stirn, wenn wir die Augenbrauen hochziehen oder die Stirn in Falten legen. Es handelt sich dabei um mimische Falten. Verschwinden die auffälligen Falten in jungen Jahren nach der Muskelbewegung wieder, manifestieren sie sich im Laufe des Lebens in der Haut. Die Ursache für die Entstehung von dauerhaften Falten ist eine ausgeprägte Mimik in Kombination mit dem Alterungsprozess der Haut. Zusätzlich haben auch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung sowie weitere Faktoren Einfluss auf die Faltenbildung.

    Um Stirnfalten zu entfernen, ist eine Unterspritzung mit Botulinumtoxin (BTX) das Mittel der Wahl. Durch die Botox®-Injektion wird der Muskel entspannt und die darüberliegende Haut glättet sich. Bei besonders tiefen Stirnfalten kann eine Kombinationsbehandlung mit Hyaluronsäure sinnvoll sein.

  • Welche Wirkung hat Botulinum?

    Botulinumtoxin A ist ein Muskelrelaxans, das seit vielen Jahrzehnten in der ästhetischen Medizin zum Einsatz kommt. Um Falten zu glätten, wird das Botulinum in den Muskel gespritzt, wodurch die Kommunikation zwischen Nerv und Muskel vermindert wird. In der Folge entspannt sich der Muskel, die Haut strafft sich und Falten werden reduziert. Die Dosierung wird dabei immer individuell an die Bedürfnisse der Patient:innen angepasst.

    Der Muskel selbst wird nicht verändert, lediglich seine Kraft lässt etwas nach und kehrt nach etwa 3-6 Monaten auch wieder zurück.

  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Faltenunterspritzung mit Botox®?

    Das ist immer von den individuellen Wünschen und Zielen abhängig. Während sich manche Menschen schon bei den ersten Falten behandeln lassen, um ihre glatte Haut zu erhalten, wünschen sich andere erst bei auffälligen tiefen Falten eine Anti-Falten-Behandlung.

    Grundsätzlich gilt: Je früher mit einer Therapie der Falten begonnen wird, desto besser lässt sich der Faltenbildung vorbeugen. Zeichnen sich die Falten bereits stark und tief in der Haut ab, ist eine Behandlung natürlich auch noch möglich, ist dann jedoch umfangreicher und nimmt mehr Zeit in Anspruch.

  • Ist eine Faltenunterspritzung mit Botox® schmerzhaft?

    Nein, hier können wir Sie beruhigen. Da bei diesem schonenden, minimal-invasiven Eingriff das Botulinumtoxin (BTX) mit feinen Nadeln eingebracht wird, ist eine vorherige Betäubung des Behandlungsareals nicht notwendig. Auf Wunsch können wir aber selbstverständlich eine Creme zur Betäubung auftragen.

  • Wann bin ich nach der Behandlung der Stirn mit Botox® wieder meinem Alltag nachgehen?

    Wenn Sie sich Ihre Falten mit Botulinum (Botox®) entfernen lassen, müssen Sie keine Ausfallzeiten einplanen. Sie sind in der Regel direkt im Anschluss wieder gesellschaftsfähig. Durch die Injektionen können lediglich sanfte Schwellungen oder kleine Blutergüsse entstehen. Diese können Sie aber vorsichtig mit Make-up abdecken.

  • Wann setzt die Wirkung der Botox®-Behandlung ein und wie lange hält sie an?

    Die Wirkung der Anti-Aging Therapie ist nicht direkt nach Ihrem Besuch bei uns sichtbar. Der Effekt auf Ihre Falten zeigt sich etwa nach 2-5 Tagen und wird in den nächsten 3-6 Monate aufgrund natürlicher Prozesse nach und nach abgebaut.

  • Wie oft sollte die Botox®-Unterspritzung wiederholt werden?

    Für ein dauerhaftes Resultat werden 2-3 Behandlungen pro Jahr empfohlen. Die Abstände zwischen den Faltenbehandlungen können mit der Zeit vergrößert werden, dann reichen in der Regel 1-2 Botoxbehandlungen (Botox®) jährlich aus.

  • Was kostet eine Botox®-Behandlung der Stirnfalten?

    Die Behandlungskosten bei Falten auf der Stirn beginnen bei 200 Euro und sind abhängig von der benötigten Menge an Botox®-Einheiten. Sie erhalten von uns vorab selbstverständlich einen transparenten Kostenüberblick für Ihre Planung. Wir bieten Ihnen auch attraktiven Möglichkeiten zur Ratenzahlung. Wenn Sie hierzu weitere Informationen wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

  • Wie wirken sich Injektionen mit Botox® auf die Mimik aus?

    Viele Patient:innen befürchten, dass die Therapie mit Botox® zu einer Veränderung Ihrer Mimik führen wird. Diese Angst können wir Ihnen nehmen. Von einem Spezialisten durchgeführt, ergibt eine Botoxbehandlung (Botox®) ein völlig natürliches Ergebnis, in dem mimische Bewegungen erhalten bleiben. Wichtig sind bei einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin die richtige Dosierung und das genaue Einbringen des Wirkstoffs. Um das zu gewährleisten, sollten Sie sich in die Hände eines erfahrenen Arztes begeben, der sich auf ästhetische Behandlungen mit Botox® und Hyaluronsäure-Fillern spezialisiert hat und Sie daher auch umfassend zu den Methoden beraten kann.

  • Können Stirnfalten auch mit Hyaluronsäure behandelt werden?

    Stirnfalten entstehen durch die häufige Nutzung der Muskulatur unter der Haut. In diesem Fall ist eine Botoxbehandlung (Botox®) die passende Therapie, um die Falten zu entfernen.

    Sind die Falten allerdings besonders tief und stark ausgeprägt, kann eine Kombination aus Hyaluronsäure (Hyaluron) und Botox® die passende Methode zur wirkungsvollen und sichtbaren Faltenglättung sein. Während durch die Botox®-Behandlung der Muskel entspannt wird, versorgt die Hyaluronsäure die oberen Hautschichten mit Feuchtigkeit und Volumen, füllt tiefe Falten von innen heraus auf und regt zusätzlich die Produktion von Kollagen an.

  • Besteht die Möglichkeit, mehrere Anti-Aging-Behandlungen zu kombinieren?

    Das ist selbstverständlich möglich. Wir erstellen Ihnen ein Behandlungskonzept ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen und können dabei auch verschiedene Anti-Falten-Therapien verknüpfen.

    Wir können bspw. im Rahmen Ihrer Botoxbehandlung (Botox®) auch vorhandene Krähenfüße oder Zornesfalten behandeln oder abgesunkene Augenbrauen anheben. Die Unterspritzung kann auch mit einer Hyaluron-Behandlung verbunden werden, um Falten im Bereich der Nase oder des Mundes zu entfernen oder um Wangen und Lippen zu betonen. Ein Liquid Facelift mit Hyaluronsäure bietet die Möglichkeit, das Gesicht ganzheitlich zu behandeln. Auch ein Kinnaufbau oder eine sanfte Nasenkorrektur können mit Hyaluron erreicht werden.

    Wenn Sie sich dagegen eine umfassendere Veränderung Ihres Gesichts wünschen, bietet die Ästhetische Chirurgie eine große Bandbreite an Behandlungsmöglichkeiten, die wir individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte aus dem Bereich der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie zu den Möglichkeiten und Methoden schonender operativer Eingriffe.

  • Kann mit Botox®-Injektionen im Bereich der Stirn auch Migräne gelindert werden?

    Der positive Effekt von Botoxbehandlungen (Botox®) bei Patient:innen mit Migräne wurde bereits in verschiedenen Studien belegt. Zur Behandlung wird der Wirkstoff im Bereich der Stirn und ggf. auch anderen Bereichen wie den Augenbrauen injiziert, um gezielt die mimische Muskulatur in diesen Regionen zu entspannen. Dadurch können die Attacken reduziert werden oder sogar ganz ausbleiben.

Klinikzentrum in Heidelberg: Willkommen im Neubau am Osttor der beliebten Universitätsstadt

Klinikzentrum, Kosmetik-Lounge & Beratungsbüro

Alle Unterspritzungen – wie beispielsweise die Unterspritzung der Stirnfalten – finden in unseren Behandlungszimmern in den obersten Etagen unseres Neubaus in der Heidelberger Bahnstadt statt. Mit Blick über die Dächer von Heidelberg genießen Sie eine kurze Wartezeit in unserem Wartezimmer oder auf der großen Dachterrasse. Alle Nachsorge- und Folgetermine werden zu jeder Zeit ebenfalls in unserem Klinikzentrum von unseren Experten für kosmetische und ästhetische Behandlungen durchgeführt.