Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

proaesthetic heidelberg schoenheitsklinik korperbehandlungen lipodem

Lipödem-Behandlung

Ursache, Symptome & Therapie.

Endlich schmerzfrei durchs Leben gehen!

  • 1 Behandlungen

  • 1 Jahre Erfahrung

  • seit 1 Schönheitschirurgie

Mit einer Liposuktion zu mehr Wohlbefinden & Lebensqualität 

Ein unförmiger Po, geschwollene Oberschenkel, dicke Waden oder auch Arme – ein Lipödem führt bei Frauen zu auffälligen Fetteinlagerungen an den Extremitäten, die jeder Diät und jedem sportlichen Bemühen trotzen. Man spricht hier oft auch von Säulenbeinen oder Reiterhosen. Da der Rumpf sowie Hände und Füße nicht betroffen sind, kommt es bei einer Lipödem-Erkrankung zu einer ungleichmäßigen Silhouette, bei der die Fettansammlungen an Po, Hüfte und Beinen optisch nicht zu den Proportionen des restlichen Körpers passen.

Laut Schätzungen sind von einem Lipödem mehr als drei Millionen Frauen in Deutschland davon betroffen. Meist tritt die Erkrankung dabei zwischen dem 20 und 30. Lebensjahr auf. Das Lipödem verändert dabei nicht nur das Äußere einer Frau nachhaltig, es äußert sich auch durch weitere Symptome wie Wassereinlagerungen, Schmerzen beim Gehen oder Druckempfindlichkeit der Haut. Die Krankheit ist daher sowohl physisch als auch psychisch stark belastend und kann die Lebensqualität einer Frau nachhaltig und dauerhaft einschränken.

Eine Lipödem-Erkrankung begleitet Betroffene ein Leben lang. Sie ist chronisch und progredient (voranschreitend). Leider sind die Ursachen bisher nur wenig erforscht. Eine Behandlung kann daher immer nur die Symptome behandeln, nicht aber die Ursache beheben.

Mithilfe einer konventionellen Therapie – dazu gehören bspw. die Kompressionstherapie sowie die manuelle Lymphdrainage – lassen sich die Symptome zwar oftmals lindern und auch das Voranschreiten der Erkrankung kann dadurch gebremst werden. Eine konventionelle Behandlung kann aber die einmal entstandenen Fetteinlagerungen nicht rückgängig machen. Hier kann nur eine operative Therapie zum Erfolg führen.

Mit einer Liposuktion (Fettabsaugung) kann das Lipödem sichtbar reduziert werden.Das Ergebnis ist ein deutlich harmonisches Erscheinungsbild und eine Reduktion der Symptome. So können sich betroffene Frauen wieder wohl in Ihrem Körper fühlen!

Aufgrund ihrer jahrzehntelangen Erfahrung und unseres umfangreichen Fachwissens können unsere Fachärzte in der Klinik proaesthetic in Heidelberg betroffene Frauen umfassend und einfühlsam zu einer Fettabsaugung zur Behandlung einer Lipödem-Erkrankung beraten und sie kompetent behandeln.

Wir stehen Ihnen zur Seite!

Fakten zur Liposuktion bei einem Lipödem
Für wen geeignet? Frauen mit der Diagnose Lipödem
Ziel: Linderung der Symptome, Entfernung der Fettzellen aus dem Unterhautfettgewebe
Behandlungsdauer: Abhängig vom Behandlungsumfang zwischen 1 bis 3 Stunden
Betäubung: Lokalanästhetikum oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt: Ein bis zwei Nächte
Nachsorge: 1 Woche, 2 Wochen, 6 Monate und 12 Monate nach Behandlung
Gesellschaftsfähig: Nach ein bis zwei Wochen
Urlaubsempfehlung: 7 Tage
Mögliche kurzzeitige Behandlungsfolgen: Hämatome, Schwellungen
Häufigste Komplikation: Uneinheitliches Hautbild oder Entstehung von Dellen
Schmerzen nach Behandlung: Ähnlich wie bei einem Muskelkater
Was tun bei Schmerzen nach der Behandlung? Bei Bedarf schmerzstillende Medikamente
Kosten: Ab 2.100 Euro

Die hier aufgeführten Preise sind Richtwerte. Erst nach einem persönlichen Beratungsgespräch können die Kosten der Behandlung verlässlich festgelegt werden, abhängig von den individuellen Umständen.

Was ist ein Lipödem?

Bei einem Lipödem handelt es sich um eine chronische krankhafte und progrediente (voranschreitende) Funktions- und Verteilungsstörung des Unterhautfettgewebes, die an den Extremitäten (Gliedmaßen) auftritt. Die Fettverteilungsstörung betrifft in erster Linie die Beine, kann aber auch an den Armen vorkommen. Dabei tritt sie in der Regel symmetrisch auf, also immer an beiden Armen oder Beinen gleichzeitig.

Neben der Veränderung des Aussehens kommen meist auch noch Schmerzen oder Druckempfindlichkeit oder ein Spannungsgefühl in der veränderten Hautregionen hinzu. Zusätzlich kommt es in den betroffenen Körperarealen zu einer Durchlässigkeit des Gewebes, dadurch lagert sich oftmals zusätzlich auch noch Wasser im Gewebe ein, was die Bildung von Ödemen mit sich bringen kann, da das Lymphsystem mit dem Abtransport des Wassers an seine Grenzen stößt.

Von einem Lipödem sind in der Regel nur Frauen betroffen. Bei Männern wird ein Lipödem nur dann beobachtet, wenn sie unter einer hormonellen Störung leiden. Einer Lipödem-Erkrankung geht in der Regel eine hormonelle Veränderung im Körper voraus, etwa durch die Pubertät, eine Schwangerschaft oder das Klimakterium.

3D-Bildsimulation - VECTRA XT

Die Möglichkeiten Ihrer Behandlungsergebnisse: detailgetreu, hochauflösend & dreidimensional.

Mit VECTRA XT stellen wir ultra-hochauflösende Bildsimulationen Ihres Gesichtes und/oder Körpers her. Somit können wir verschiedene Behandlungsergebnisse simulieren und mit Ihnen vorab alle Möglichkeiten besprechen.

Durch VECTRA XT können wir auf Ihren persönlichen Wunsch von Veränderung noch exakter und detaillierter eingehen und somit Behandlungskonzepte erschaffen, die individuell auf Ihre Situation abgestimmt sind. Mehr zu VECTRA XT

proaesthetic vectra xt 3d bildsimulation

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und wählen Sie die 3D-Bildsimulation mit VECTRA XT aus – für einen Rundum-Blick Ihrer Behandlungsmöglichkeiten!