Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

brustvergrosserung eigenfett proaesthetic

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Ohne Implantate zur Wunsch-Brust.

Brustformung mit Lipofilling

  • 55.000 Behandlungen
  • 29 Jahre Erfahrung
  • seit 1993 Schönheitschirurgie

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett

Schöne, wohlgeformte Brüste gelten als Inbegriff weiblicher Schönheit. Doch viele Frauen sind mit dem Aussehen der eigenen Brüste unzufrieden und wünschen sich eine ästhetische und natürlich wirkende Veränderung. Sei es, weil ihre Brüste zu klein oder unterschiedlich groß sind (Brustasymmetrie), weil sie im Laufe der Zeit aufgrund des Alterungsprozesses an Volumen oder Spannung verloren haben oder weil sich ihr Aussehen aufgrund von Schwangerschaften und dem Stillen nachhaltig verändert hat.

Mit einer Brustvergrößerung mit Eigenfett können unsere erfahrenen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen eine natürlich schöne Brustform gestalten und gleichzeitig mit einer Fettabsaugung unschöne Fettpolster bekämpfen – und das ganz ohne den Einsatz von Implantaten!

Wir beraten Sie in unserer Klinik in Heidelberg umfassend und zeigen Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten, um Ihre Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Fakten zur Brustvergrößerung mit Eigenfett
Für wen geeignet? Frauen, die sich eine leichte Vergrößerung Ihrer Brüste wünschen
Behandlungsdauer: ca. 2 bis 4 Stunden
Betäubung: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: Ein bis zwei Nächte
Gesellschaftsfähig: Nach ca. ein bis zwei Wochen
Urlaubsempfehlung: 7 bis 14 Tage
Nachsorge: 1 Woche, 2 Wochen, 6 Monate und 12 Monate nach Behandlung
Schmerzen nach der Behandlung: Schwellungen und Hämatombildung möglich
Was tun wir bei der Nachsorge gegen Schmerzen? Bei Bedarf schmerzstillende Mittel
Kosten: ab 7.900 Euro*

*Hierbei handelt es sich um einen Richtwert, der abweichen kann. Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs werden die tatsächlichen Kosten eruiert. Diese sind abhängig von den individuellen Umständen.

Brust-Konfigurator: Jetzt kalkulieren

Eine Brust ist perfekt, wenn Sie sich mit Ihr wohlfühlen!

Unser Brust-Konfigurator hilft Ihnen dabei alle notwendigen Informationen rund um Ihre Brustvergrößerung mit Brustimplantaten oder mit Eigenfett zu erhalten. Planen Sie ganz einfach in wenigen Schritten Ihre Wunsch-Brust, völlig kostenfrei und unverbindlich.
Was kostet Ihre Wunschbehandlung?
Welche Implantate werden verwendet?
Welche Methode ist die richtige für Sie?
Schauen Sie sich verschiedene Ergebnisse an!

Schritt 1/4:

  • Brustgroesse
  • Brustgroesse
  • Brustgroesse

brustvergroesserung schoenheitsklinik proaesthetic brust rechner

Brustvergrößerung mit Eigenfetttransfer

Das sogenannte Lipofilling (Eigenfettinjektion) bietet eine sanfte und risikoarme Möglichkeit, eine moderate Brustvergrößerung (Mamma-Augmentation) mit einem ästhetischen Ergebnis und einer natürlichen Haptik zu gestalten. Zudem können kleinerer oder mittlerer Asymmetrien ausgeglichen sowie eine Straffung der Brust herbeigeführt werden. Nach einer Krebsbehandlung kann der Eigenfetttransfer auch zur Rekonstruktion der Brüste genutzt werden.

Mit der Eigenfett-Methode lässt sich eine Volumenzunahme um eine halbe bis ganze Körbchengröße erreichen. Falls mehr gewünscht ist, ist eine Wiederholung der Behandlung nach einigen Monaten möglich.

Für den Brustaufbau werden an anderen Körperstellen wie Bauch, Beine, Hüfte oder Po unliebsame Fettpölsterchen mithilfe eines schonenden Verfahrens abgesaugt, aufbereitet und in die Brust injiziert. Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett bietet daher neben einer ästhetischen Neugestaltung der Brüste auch die Möglichkeit, die eigene Körpersilhouette harmonischer zu gestalten.

Ein Teil des injizierten Eigenfettes wird nach der Unterspritzung vom Körper wieder abgebaut. Für das gewünschte Endergebnis wird daher etwa doppelt so viel Fett injiziert. Deswegen sind die Brüste direkt nach dem Eingriff zunächst auch etwas größer. Das endgültige Behandlungsergebnis ist etwa nach 6 bis 12 Monaten sichtbar.

Vorteile einer Brustvergrößerung mit Eigenfetttransfer

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett bietet für Patientinnen, die sich eine Veränderung der Brüste wünschen, gleich mehrere Vorteile:

  • Das Ergebnis wirkt vollkommen natürlich und fühlt sich auch so an.
  • Durch die Brustvergrößerung kann ein natürlicher Push-up-Effekt erzielt werden.
  • Durch die Fettabsaugung (Liposuktion) können hartnäckige Fettpölsterchen entfernt und die Körpersilhouette neu gestaltet werden. Die Entnahmestellen können dabei individuell an die Bedürfnisse und Wünsche der Patientin angepasst werden.
  • Für die Brustanpassung wird nur körpereigenes Material verwendet, es kommen keine Fremdkörper (Brustimplantate) zur Veränderung der weiblichen Brust zum Einsatz.
  • Aufgrund der Verwendung von körpereigenem Fett gibt es praktisch kein Allergie- oder Abstoßungsrisiko.
  • Unsere plastisch-ästhetischen Chirurgen müssen zum Einführen der feinen Kanülen nur kleine Schnitte setzen. So muss die Patientin keine großen, sichtbaren Narben befürchten.
  • Die Eigenfett-Behandlung lässt sich hervorragend mit anderen Behandlungsmöglichkeiten kombinieren, etwa im Rahmen eines Body Contourings , Mommy Makeovers
  • oder Brazilian Butt Lifts. Auch eine zusätzliche Bruststraffung oder die Kombination mit einer Brustvergrößerung mit Implantaten kann für ein optimales Behandlungsergebnis sinnvoll sein. Durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten können unsere Plastischen Chirurgen Ihnen zu einem Erscheinungsbild ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen verhelfen.

 

Echte Patienten und Ihre Erfahrungen

Von Mensch zu Mensch.

Erfahrungsberichte von unseren Patientinnen und Patienten bestärken unsere Philosophie und zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Ihr Wohlbefinden ist für uns eine Herzensangelegenheit. Somit möchten wir Ihnen mit höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards, innovativen Behandlungsmethoden, hochmoderner Medizintechnik und top qualifizierten Chirurgen und Ärzten sowie einem freundlichen Fachklinikpersonal ein positives Erlebnis in unserer Schönheitsklinik bieten.

Wer kann uns und unsere Arbeit besser beschreiben als unsere Patienten?

Voraussetzungen für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett

Grundvoraussetzung ist, dass genügend Eigenfett für den Transfer vorhanden ist. Für besonders schlanke Frauen ist die Methode daher nicht geeignet. Ihr Körpergewicht sollte bereits über einen längeren Zeitraum stabil und es sollten keine Diäten geplant sein. Bei kleinen sehr, festen Brüsten kann es notwendig sein, dass die Haut vorab entsprechend gedehnt werden muss.

Sollte ein akuter Kinderwunsch bestehen, empfehlen wir, die Wunschbehandlung auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen.

Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch vorab mit Ihrem behandelnden Chirurgen bei uns vor Ort wird ein individuell auf Sie zugeschnittenes Behandlungskonzept erstellt. Hier wird festgestellt, ob die BVG mit Eigenfett für Sie eine geeignete Behandlungsmethode ist. Unser Ziel ist es, voll und ganz auf Ihre Wünsche und Vorstellungen einzugehen, sodass Sie sich wieder rundum wohl in Ihrem Körper fühlen können.

3D-Bildsimulation - VECTRA XT

Die Möglichkeiten Ihrer Behandlungsergebnisse: detailgetreu, hochauflösend & dreidimensional.

Mit VECTRA XT stellen wir ultra-hochauflösende Bildsimulationen Ihres Gesichtes und/oder Körpers her. Somit können wir verschiedene Behandlungsergebnisse simulieren und mit Ihnen vorab alle Möglichkeiten besprechen.

Durch VECTRA XT können wir auf Ihren persönlichen Wunsch von Veränderung noch exakter und detaillierter eingehen und somit Behandlungskonzepte erschaffen, die individuell auf Ihre Situation abgestimmt sind.

Mehr zu VECTRA XT

proaesthetic vectra xt 3d bildsimulation

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und wählen Sie die 3D-Bildsimulation mit VECTRA XT aus – für einen Rundum-Blick Ihrer Behandlungsmöglichkeiten!

Behandlungsablauf

Ausführliche Beratung zu Ihrem Behandlungswunsch

Zu Beginn jeder Schönheitsbehandlung steht in unserer Klinik proaesthetic zunächst ein ausführliches Beratungs- und Informationsgespräch. Hier besprechen wir mit Ihnen Ihre Wünsche und Vorstellungen, Ihre medizinische Vorgeschichte und begutachten die Ausgangssituation. Im Anschluss daran beraten wir Sie individuell über die möglichen Behandlungsformen.

Damit Sie sich besser vorstellen können, welche Veränderung die Behandlung für Ihr Äußeres mit sich bringt, können wir Ihnen auf Wunsch mit der innovativen 3D-Technologie VECTRA XT eine Simulation und Dokumentation der verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erstellen und diese gegenüberstellen.

Selbstverständlich beantworten wir Ihre aufkommenden Fragen und legen Ihnen transparent alle anfallenden Kosten für Ihre Wunschbehandlung dar. Wenn Sie sich dann für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett entscheiden, vereinbaren wir einen OP-Termin mit Ihnen.

Vor der Brustanpassung mit Eigenfett

Um die Brustvergrößerung durchführen zu können, benötigen wir das Ergebnis einer aktuellen Brustultraschalluntersuchung oder Mammografie. Zwei Wochen vor der OP sollten Sie auf Alkohol, Nikotin und die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten verzichten. Weitere wichtigen Informationen, die Sie vor der Behandlung beachten müssen, bespricht selbstverständlich Ihr behandelnder Arzt/Chirurg.

Brustvergrößerung mit Liposuktion und Eigenfettinjektionen

Wenn Sie zu Ihrem OP-Termin zu uns in die Klinik kommen, begrüßen wir Sie herzlich und helfen Ihnen dabei, sich auf die OP vorzubereiten. Ihr behandelnder Chirurg geht noch einmal den Operationsablauf mit Ihnen durch und zeichnet die Entnahmestellen an. Im Anschluss daran wird der Eingriff in zwei Schritten durchgeführt, in der Regel im Dämmerschlaf, auf Wunsch aber auch in Vollnarkose.

Zunächst wird zur Gewinnung des Unterspritzungsmaterials eine Liposuktion (Fettabsaugung) durchgeführt.

Hinweis: Wenn Sie sich über den genauen Ablauf der Fettabsaugung informieren möchten, finden Sie auf unserer Seite einen ausführlichen Beitrag zu den OP-Methoden und Techniken einer „Liposuktion“. Im Anschluss an die Entnahme wird das Eigenfett für den Transfer aufbereitet.

Im nächsten Schritt wird dann das Eigenfett mit feinen Kanülen in die Brüste eingebracht. Es wird dafür je nach gewünschtem Ergebnis fächerförmig in das Unterhautfettgewebe oder unter den Brustmuskel injiziert. Für die Injektion werden nur kleine Einschnitte in der Unterbrustfalte oder um den Brustwarzenhof gesetzt. So entstehen keine sichtbaren Narben.

Je Brust können etwa 100 bis 150 Milliliter Eigenfett eingebracht werden. Sollte mehr Volumenzunahme gewünscht sein, können wir den Eingriff nach etwa drei bis sechs Monaten wiederholen.

Nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett

Im Anschluss an die Operation bleiben Sie in der Regel für eine Nacht in einem unserer modernen Patientenzimmer in unserer Klinik proaesthetic in Heidelberg. Für die weitere Nachsorge vereinbaren wir individuelle Termine zur Kontrolle des Behandlungsergebnisses mit Ihnen.

Für die ersten Tage legen wir Ihnen einen Tapeverband an. Im Anschluss daran sollten Sie für mehrere Wochen einen Sport-BH sowie Kompressionswäsche im Bereich der abgesaugten Stellen tragen.

Nach der Operation kommt es im Behandlungsbereich oftmals zu Schwellungen, Hämatomen oder leichten bis starken Schmerzen ähnlich einem Muskelkater. Diese klingen jedoch in den Tagen nach dem Eingriff wieder ab.

Wichtig: In den Wochen nach der Brust-OP sollten Sie sich auf jeden Fall körperlich schonen, auf Sport verzichten und auch Sauna, Dampfbad oder heiße Bäder meiden. Auch auf zu enge Kleidung sollte verzichtet werden, um die Form der Brust nicht zu beeinträchtigen.

Wir stehen Ihnen im Rahmen Ihrer Wunschbehandlung in unserer Klinik selbstverständlich mit Informationen zur Nachsorge und unterstützenden Verhaltensweisen zur Seite und sind nach der Operation auch bei Rückfragen jederzeit zu erreichen.

Beratung & Voruntersuchung

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Falls Sie sich für eine Brustvergrößerung bzw. Brustkorrektur mit Eigenfett interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden.

Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Mögliche Komplikationen und Risiken

Durch die Verwendung von körpereigenem Fett besteht kein Risiko einer Allergie oder einer Abstoßung des Materials. Allerdings lässt sich vorab nicht abschätzen, wie viel des Eigenfetts vom Körper wieder abgebaut werden. Das ist immer abhängig von den individuellen Voraussetzungen der Patientin.

Wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett von einem erfahrenen plastisch-ästhetischem Chirurgen geplant und durchgeführt, handelt es sich dabei um einen risikoarmen Eingriff.

Doch trotz aller Vorbereitung und Vorsichtsmaßnahmen kann es, wie bei jedem chirurgischen Eingriff, zu in seltenen Fällen zu Komplikationen kommen. Dazu gehören unter anderem Wundheilungsstörungen, Nachblutungen, die Bildung ölhaltiger Zysten oder Infektionen. Selbstverständlich informieren wir Sie vorab umfassend über die möglichen Risiken der OP.

Unsere Experten für Ihre Brustvergrößerung 

Sie interessieren sich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett? Dank unseres umfassenden Fachwissens und Könnens, jahrelanger Erfahrung im Bereich der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie und stetiger Weiterbildung können unsere Ärzte schonende Verfahren auf dem neusten Stand von Wissenschaft und Technik anbieten.

In unserer renommierten Schönheitsklinik proaesthetic in der Heidelberger Bahnstadt finden wir die passende Behandlung für Sie. Unsere Experten im Bereich der plastischen Chirurgie beraten Sie umfassend und transparent und zeigen Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten auf, informieren Sie aber auch ehrlich über die Grenzen einer Behandlung.

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr chris willenshofer

Dr. Phd. (BRA) Chris Willenshofer

Brasilianischer Facharzt für plastische und kosmetische Chirurgie

Dr. Phd. (BRA) Chris Willenshofer absolvierte sein Medizinstudium in Brasilien und spezialisierte sich im Anschluss daran im Bereich der Plastischen, Ästhetischen und Rekonstruktiven Chirurgie. Ausgebildet wurde Dr. Willenshofer von der Chirurgie-Koryphäe Ivo Pitanguy, Schöpfer des Brazilian Butt Lift. Dr. Willenshofer steht unseren Patientinnen seit dem Jahr 2017 mit seiner Expertise auf dem Weg zu ihrem Traumkörper zur Seite.

 

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik dr yohan ko

Dr. med. Yohan Ko

Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie

Dr. Yohan Ko ist seit 2021 Teil unseres Teams und war davor als Oberarzt in der Fontana Klinik in Mainz tätig. Er ist in insbesondere spezialisiert auf Eigenfett-Behandlungen und kann unsere Patientinnen dank seiner jahrelangen Erfahrung und seines umfangreichen Fachwissens eingehend beraten.

 

aerzte chirurgen proaesthetic schoenheitsklinik nicola kojic

Nicola Kojic

Arzt für Ästhetische Medizin

Seit 2021 bereichert Nicola Kojic mit seinem Fachwissen auf dem Gebiet der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie unser Ärzteteam. Sein Fokus liegt auf den Bereichen Brustverkleinerung, -vergrößerung und Bruststraffung. Mit viel Einfühlungsvermögen unterstützt er unsere Patientinnen bei ihrem Wunsch nach Veränderung.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden beantworten unsere Experten für plastisch-ästhetische Chirurgie die häufigsten Fragen, die häufigsten Fragen unserer Patientinnen im Rahmen einer Brustvergrößerung mit Eigenfett. Haben Sie noch weitere Fragen? Dann sprechen Sie uns einfach an!

  • Welche Möglichkeiten bietet eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Mit einem Eigenfetttransfer lässt sich im Rahmen eines risikoarmen chirurgischen Eingriffs eine moderate Brustvergrößerung von einem halben bis zu einer ganzen Körbchengröße erzielen. Sollte eine größere Veränderung gewünscht sein, kann die Unterspritzung nach einem Zeitraum von etwa 3 bis 6 Monaten wiederholt werden. Auch eine Straffung der Brust oder eine Brustrekonstruktion nach einer Krebsbehandlung ist durch den Eigenfetttransfer möglich.

    Durch die Entnahme des körpereigenen Fettes zur Unterspritzung bietet sich zudem die Möglichkeit, lästige Fettdepots zu entfernen. Die Entnahmestellen können individuell an die Wünsche und den Körper der Patientin angepasst werden.

    Selbstverständlich kann während der Liposuktion auch mehr Fett abgesaugt werden, als für den Brustaufbau notwendig ist. Die Brustbehandlung kann auch im Rahmen eines Body Contourings oder eines Mommy Makeovers durchgeführt und mit weiteren Behandlungen kombiniert werden, um dadurch eine neue Körpersilhouette zu schaffen und Problemzonen zu beseitigen.

  • Welche Vorteile bringt eine Eigenfettinjektion gegenüber Silikonimplantaten? 

    Dr. Ko: Bei einer Brustanpassung mit Eigenfett werden keine Fremdkörper genutzt, es kommen nur körpereigene Materialien zum Einsatz. Das Ergebnis wirkt dadurch nicht nur vollkommen natürlich, sondern fühlt sich auch so an.

    Durch den minimal-invasiven chirurgischen Eingriff entstehen zudem keine großen, sichtbaren Narben, da nur kleine Schnitte notwendig sind. Auch die Ausfallzeit ist in der Regel kürzer.

    Da nur Material des eigenen Körpers zum Einsatz kommt, muss auch keine Abstoßungsreaktion befürchtet werden.

    Darüber hinaus können durch die Fettabsaugung auch gezielt hartnäckige Fettdepots bekämpft und die Körperform harmonischer gestaltet werden.

  • Welche Vorteile hat ein Implantat gegenüber einer Eigenfettbehandlung?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Mit einem Brustimplantat lässt sich eine größere Brust modellieren als mit einer Eigenfett-Behandlung. Zudem lässt sich bei einer Eigenfettbehandlung erst nach 6 bis 12 Monaten das dauerhafte Ergebnis beurteilen, da bis dahin ein Teil der transferierten Fettzellen wieder abgebaut werden. Gegebenenfalls kann dann ein zweiter Eingriff notwendig werden, um das Wunschergebnis zu erreichen. Mit einem Brustimplantat lässt sich dagegen ein sofort sichtbares, dauerhaftes Ergebnis erzielen.

    Auch eine Anpassung der Brustform ist mit einem Eigenfetttransfer nicht in dem Maße möglich, wie es mit Brustimplantaten der Fall ist. Bei sehr schlanken Frauen kann es sein, dass ein Eigenfetttransfer aufgrund fehlender Entnahmequellen überhaupt nicht möglich ist. In solchen Fällen empfiehlt sich der Einsatz von Silikon-Implantaten.

  • Wann kann ich eine Brustvergrößerung mit Eigenfett durchführen lassen?

    Nicola Kojic: Grundsätzlich ist ein Eigenfetttransfer nur bei volljährigen, gesunden Patientinnen möglich. Zudem müssen genügend Fettdepots vorhanden sein, um einen Transfer durchführen zu können. Ist das nicht der Fall, beraten wir Sie gerne über die Möglichkeiten der Brustvergrößerung oder Bruststraffung mit Implantaten.

  • Kann nach einer Krebsbehandlung ein Brustaufbau mit Eigenfettinjektionen durchgeführt werden? 

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Zur Rekonstruktion der Brust nach einer Krebsbehandlung gibt es verschiedene Methoden, dazu gehören der Einsatz von Brustimplantaten, der Brustaufbau mit körpereigenem Gewebe sowie die Behandlung mit Eigenfettinjektionen. Welche Behandlung die geeignete ist, ist immer abhängig von der individuellen Ausgangssituationen und dem gewünschten Behandlungsergebnis.

    Wir beraten Sie hierzu gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik in Heidelberg oder via Video-Chat oder WhatsApp.

  • An welchen Körperbereichen wird denn das Fett für die Unterspritzung entnommen?

    Dr. Ko: Bauch, Beine oder Po – wo das körpereigene Material entnommen wird, ist abhängig von den individuellen Gegebenheiten und den Wünschen und Vorstellungen der Patientin. Besonders geeignet für die Eigenfettentnahme sind jene Fettdepots, die auf Gewichtsreduktionen nur wenig oder gar nicht reagieren.

    Es besteht auch die Möglichkeit, mehr Eigenfett zu entnehmen, als für die Unterspritzung der Brust benötigt wird. Ihr behandelnder plastischer Chirurg bespricht die Möglichkeiten vorab mit Ihnen und legt gemeinsam mit Ihnen die Entnahmezonen fest.

  • Wie viel Fett kann während einer Liposuktion entnommen werden?

    Nicola Kojic: Während einer Liposuktion können abhängig von der Entnahmestelle und den Gegebenheiten maximal 3 bis 5 Liter Fett entnommen werden.

  • Welcher Umfangszuwachs lässt sich mit einer Brustvergrößerung mit Eigenfetttransfer erreichen?

    Nicola Kojic: Die Brust-OP ermöglicht abhängig von der Ausgangssituation einen Umfangszuwachs von einer halben bis ganzen Körbchengröße. Ist eine größere Volumenzunahme gewünscht, besteht die Möglichkeit die Behandlung nach einer gewissen Zeit zu wiederholen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit den Eigenfetttransfer mit dem Einsatz von Brustimplantaten zu kombinieren. So lässt sich ein größerer Volumenzuwachs mit dem natürlichen Ergebnis der Eigenfettbehandlung kombinieren.

    Wenn Sie sich eine deutlich größere Brust wünschen, ist der Einsatz von Brustimplantaten auf jeden Fall das Mittel der Wahl.

  • Reicht eine Sitzung für die Brustvergrößerung aus?

    Dr. Ko: Mit einer Sitzung kann in der Regel eine Veränderung um eine halbe bis ganze Körbchengröße erreicht werden. In manchen Fällen werden aber auch so viele Fettzellen vom Körper abgebaut, dass eine Nachbehandlung notwendig wird.

    Sollten Sie sich eine größere Volumenzunahme wünschen, kann eine weitere Unterspritzung nach einem zeitlichen Abstand durchgeführt werden. Beim Wunsch nach mehr Volumen kann der Einsatz von Brustimplantaten oder eine Kombinationsbehandlung zielführender sein. Dies wird Ihnen Ihr behandelnder Chirurg im Rahmen Ihres Beratungsgespräches erläutern.

  • Kann das Eigenfett auch zur Bruststraffung eingesetzt werden?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Eine Bruststraffung mit körpereigenem Fettgewebe ist möglich. Ob das gewünschte Ergebnis damit erreicht werden kann, ist aber immer von den individuellen Voraussetzungen abhängig, dazu gehören unter anderem: Wie viel Hautüberschuss ist vorhanden, wie viel Volumen muss ersetzt werden oder ist eine Versetzung der Brustwarze notwendig. Erst nach einem Beratungsgespräch zum Thema Brustvergrößerung und einer Begutachtung der Ausgangssituation können wir Sie über die passende Behandlungsmethode für Ihren individuellen Fall umfassend beraten.

  • Wie viel Zeit nimmt die OP in Anspruch?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Bei der Eigenfett-Unterspritzung der Brust handelt es sich um die Kombination zweier Schönheitsbehandlungen, die direkt nacheinander durchgeführt werden. Zunächst wird das Fett im Rahmen einer Fettabsaugung entnommen und in einem Zwischenschritt aufbereitet. Dann wird es in einem zweiten Schritt in die Brust injiziert. Je nach Umfang der Fettabsaugung ergeben die beiden Behandlungsschritte zusammen eine OP-Dauer von zwei bis vier Stunden.

  • Wie viel Eigenfett wird für die Brustanpassung benötigt?

    Dr. Ko: Insgesamt können maximal etwa 300 ml reines Fettgewebe zum Brustaufbau pro Brust injiziert werden. Um dieses zu gewinnen, muss etwa eine doppelt so große Menge abgesaugt werden und zur Aufbereitung zur Verfügung stehen.

  • Wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett ambulant durchgeführt? 

    Nicola Kojic: Im Anschluss an die Eigenfett-Unterspritzung bleiben Sie in der Regel für eine Nacht, in manchen Fällen auch für zwei Nächte in unserer Klinik. Wie lange Sie bei uns zu Gast sind, ist davon abhängig von den individuellen Gegebenheiten, den Umfang der Liposuktion und ob die Brustanpassung im Rahmen einer größeren Schönheitsbehandlung (bspw. einem Mommy Makeover oder einem Body Contouring) durchgeführt wurde.

  • Welche Narkoseform wird zur Brustvergrößerung mit Eigenfett angeboten?

    Dr. Ko: Liposuktion und Unterspritzung werden in der Regel unter Dämmerschlaf durchgeführt. Wir bieten Ihnen in unserer auf Wunsch aber auch eine Operation unter Vollnarkose an. Sprechen Sie uns einfach darauf an, wir beraten Sie gerne ausführlich.

  • Wird die Brustvergrößerung unter Vollnarkose durchgeführt?

    Nicola Kojic: Normalerweise wird der Eingriff im Dämmerschlaf durchgeführt. Falls Sie eine Vollnarkose wünschen, ist dies selbstverständlich auch möglich. Weißen Sie uns hierauf einfach im Beratungsgespräch hin.

  • Welche Risiken hat eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Wenn Sie sich für eine Brust-Operation in einer renommierten Klinik bei einem erfahrenen Facharzt der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie entscheiden, handelt es sich dabei um einen risikoarmen Eingriff. Nach der Operation kann es zudem zu blauen Flecken, Schmerzen oder Schwellungen, die aber in den Tagen nach dem Eingriff wieder abklingen.

    Wie bei jeder Operation, können trotz aller Sorgfalt, Komplikationen nie ganz ausgeschlossen werden. In seltenen Fällen kann es daher bspw. zu Wundheilungsstörungen, Infektionen oder Nachblutungen.

    In seltenen Fällen kann es bei der Unterspritzung zudem dazu kommen, dass die Fettzellen nicht in der gewünschten Menge anwachsen und vom Körper abgebaut werden.

  • Wann ist das Behandlungsergebnis sichtbar?

    Dr. Ko: Bei der Eigenfett-Methode können Sie direkt nach der Operation eine deutliche Veränderung erkennen. Da das Eigenfett aber in der Zeit nach der Unterspritzung teilweise vom Körper wieder abgebaut wird, wird in der Regel eine leichte Überkorrektur durchgeführt und mehr Eigenfett injiziert, um das endgültige Behandlungsziel zu erreichen. Zudem sind die Brüste im Anschluss an die Unterspritzung oftmals geschwollen. Daher wirken Sie zu Beginn etwas größer. Das endgültige Ergebnis ist dann nach etwa 6 bis 12 Monaten erreicht.

  • Muss ich nach der Brustanpassung mit Schmerzen rechnen?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Sowohl die Fettabsaugung als auch aufgrund des Lipofillings können in den Tagen nach der OP Spannungsgefühle, Schwellungen, Blutergüsse sowie leichte oder auch stärkere Schmerzen verursachen. Ob und wie stark die Schmerzen auftreten, ist immer vom Behandlungsumfang und dem eigenen Schmerzempfinden abhängig. Die meisten Patientinnen berichten, dass es sich wie ein starker Muskelkater anfühlt. In der Regel klingen die Schmerzen nach drei bis vier Tagen wieder ab.

    Bei Bedarf können Sie selbstverständlich ein Schmerzmittel zur Linderung einnehmen.

  • Entstehen durch die Fettabsaugung oder die Brustvergrößerung Narben?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Sowohl für die Fettentnahme als auch für den Eigenfetttransfer sind nur kleine Schnitte notwendig, um die dünnen Kanülen einzuführen. Daher müssen sie keine größeren, auffälligen Narben befürchten.

  • Was sollte ich nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett beachten?

    Nicola Kojic: Nach der Brust-OP sollten Sie sich zunächst körperlich schonen und für mehrere Wochen auf körperliche Anstrengung und Sport verzichten. Danach können Sie die Belastung langsam steigern. Außerdem sollten sie für etwa zwei Wochen nicht rauchen. Auch den Besuch von Sauna oder Dampfbad sowie lange heiße Bäder sollten sie ebenfalls für etwa 6 Wochen vermeiden.

  • Sollte ich nach dem operativen Eingriff die Brüste kühlen?

    Dr. Ko: Nein, das Kühlen der Brüste sollten Sie nach dem Eingriff vermeiden. Durch das Kühlen wird die Durchblutung behindert, was dem Anwachsen der Fettzellen schaden könnte.

  • Wie kann ich nach der Brust-OP schlafen?

    Nicola Kojic: Nach der Eigenfettbehandlung sollten Sie es für eine Weile auf dem Rücken schlafen, um das Risiko zu minimieren, dass sich die neugestaltete Brust verformt. Wir empfehlen gerade zu Beginn mit einem erhöhten Kopfteil zu schlafen.

  • Wann müssen nach der Operation die Fäden gezogen werden?

    Nicola Kojic: Nach einer natürlichen Brustvergrößerung mit Eigenfett müssen keine Fäden entfernt werden.

  • Wann kann ich nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett wieder arbeiten?

    Dr. Ko: In der Regel können Sie nach etwa 7 bis 14 Tagen wieder Ihrem Alltag nachgehen. Wie lange sie sich nach der Operation schonen sollten, lässt sich aber vorab pauschal nicht beantworten. Das ist zum einen davon abhängig, wie schnell Sie sich nach dem operativen Eingriff erholen und zum anderen, welchem Beruf Sie nachgehen.

    Sie sollten sich in jedem Fall im Anschluss an die OP schonen und keine schweren körperlichen Arbeiten oder Aktivitäten ausführen. Wir empfehlen unseren Patientinnen daher, sich einige Tage Urlaub zu nehmen, damit Sie sich in Ruhe erholen können.

  • Kann ich nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett direkt wieder einen BH tragen?

    Dr. Ko: Nach der Eigenfettbehandlung sollten Sie für einige Wochen auf das Tragen von BHs mit Bügeln verzichten und einen Sport-BH tragen. Welche BHs hier geeignet sind, erläutern wir Ihnen selbstverständlich im Rahmen Ihres Aufenthalts in unserer Klinik.

  • Muss ich nach der Fettabsaugung Kompressionswäsche tragen?

    Nicola Kojic: Ja, nach der Liposuktion sollten Sie auf jeden Fall für vier bis sechs Wochen Kompressionswäsche tragen, um Komplikationen zu vermeiden. Wir informieren Sie hierzu im Rahmen Ihrer Liposuktion bei uns ausführlich und stellen Ihnen auch die passende Kompressionswäsche zur Verfügung.

  • Wann kann ich nach der Operation wieder Sport machen?

    Nicola Kojic: Nach dem Eigenfetttransfer sollten Sie für sechs bis acht Wochen auf Sport verzichten und dann die Belastung und Intensität langsam steigern.

  • Kann ich nach der Brustangleichung mit Eigenfett noch zur Brustkrebsvorsorge?

    Dr. Ko: Ja, das ist selbstverständlich möglich. Sie sollten Ihren behandelnden Arzt jedoch auf den durchgeführten Eingriff hinweisen, sodass er dies bei den Untersuchungen berücksichtigen kann.

  • Kann ich nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett noch Stillen?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Ja, das ist möglich. Durch die OP werden die Brustdrüsen nicht verändert. Da Schwangerschaft und Stillzeit das Aussehen und auch die Form oftmals stark verändern, raten wir unseren Patientinnen von einer Brustanpassung bei unmittelbarem Kinderwunsch ab und empfehlen die Brust-OP im Anschluss durchführen zu lassen.

  • Was kostet eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

    Dr. Ko: Welche Kosten auf Sie zukommen, lässt sich vorab nicht aussagekräftig beziffern, da die Kosten auf Ihren Wünschen und dem sich daraus ergebenden Behandlungsumfang basieren. Wenn Sie sich für eine Schönheitsbehandlung in unserer Klinik interessieren, erhalten Sie im Rahmen ihres Beratungsgespräches einen vollständigen transparenten Überblick über den Preis für Ihre persönliche Wunschbehandlung. Darin sind alle anfallenden Kosten enthalten und aufgelistet. Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch Finanzierungsmöglichkeiten vor.

  • Besteht die Möglichkeit, die Brustvergrößerung mit Eigenfett mit anderen Schönheitsbehandlungen zu kombinieren? 

    Nicola Kojic: Ja, auf jeden Fall. Dabei kommt es immer darauf, welches Behandlungsziel erreicht werden soll. So kann in manchen Fällen für ein optimales Ergebnis eine Kombination mit dem Einsatz von Implantaten oder einer Bruststraffung sinnvoll sein. Besteht der Wunsch nach einer umfangreicheren Veränderung des Erscheinungsbildes, besteht auch die Möglichkeit, die Brustanpassung im Rahmen eines Body Contourings oder eines Mommy Makeovers durchzuführen. Auch die Kombination mit einem Brazilian Butt Lift ist möglich.

  • Können Brustimplantate gegen Eigenfett ausgetauscht werden?

    Dr. Phd. (BRA) Willenshofer: Wenn Sie, aus welchen Gründen auch immer, Ihre Implantate entfernen lassen möchten, bietet eine Eigenfettbehandlung die Möglichkeit das Brustvolumen zu erhalten. Wobei natürlich berücksichtigt werden muss, dass dies, je nach Größe der Brustimplantate, nicht immer in vollem Umfang möglich ist. Abhängig von der Ausgangssituation und der Größe der verwendeten Implantate kann es daher sinnvoll sein, nach der Entfernung der Brustimplantate zusätzlich eine Bruststraffung durchzuführen, so können wir wieder eine schöne, wohlgeformte Brust modellieren.

Brust-Konfigurator: Jetzt berechnen & planen!

Kosten für eine Brustvergrößerung mit Implantate oder Eigenfett

Planen und kalkulieren Sie Ihre Brustvergrößerung bzw. Brustkorrektur bei proaesthetic!

Interessieren Sie sich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett – möchten allerdings einen genauen Überblick von möglichen Kosten und Behandlungsweisen machen? Unser Brust-Konfigurator gibt vorab ausführliche Informationen rund um die Brustkorrektur mit Implantaten sowie Eigenfett und den jeweiligen Behandlungsablauf.

Probieren Sie es gerne aus – der Konfigurator ist kostenlos und unverbindlich!


6 Standorte für Ihre Brustvergrößerung: Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Heilbronn und Freiburg

Klinikzentrum, Kliniken und Beratungszentren

Um unsere Patient:innen in den Städten Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Heilbronn und Freiburg optimal beraten und behandeln zu können, stehen wir an diesen Standorten persönlich für Sie zur Verfügung.

Kleinere Behandlungen und die komplette Bandbreite der Beratung können wir Ihnen an den Standorten Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Heilbronn und Freiburg bieten. Große Eingriffe – wie beispielsweise die Brustvergrößerung mit Implantaten – werden in unserem Neubau im Klinik-Zentrum in Heidelberg durchgeführt.