Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

fettabsaugung liposuktion schoenheitsklinik proaesthetic header

Kryolipolyse

Schonende Fett-Behandlung durch Kälte

Entspannt zu Ihrem perfekten Körper.

  • 1

    Behandlungen

  • 1 Jahre

    Erfahrung

  • seit 1

    Schönheitschirurgie

Kryolipolyse: ein neues (Eis-)Zeitalter der Fettbehandlung!

Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht irgendwann im Laufe seines Lebens mit hartnäckigen Fettpolstern zu kämpfen hat. Ob Bewegungsmangel oder Fehlernährung, Hormonschwankungen oder ein veränderter Stoffwechsel; die Ursachen dafür sind vielfältig und betreffen „dank“ der modernen Lebensweise in zunehmendem Maße auch die Männer. Mit einer ausgewogenen Ernährung und viel Sport kann man dem unerwünschten Fett zu Leibe rücken – meistens jedenfalls.

Doch oft verlangt uns der Alltag so viel ab, dass für neue Essgewohnheiten und das Fitnessstudio keine Zeit haben oder vielleicht auch einfach nicht genug Selbstdisziplin vorhanden ist. Wenn das der Fall ist, muss man sich trotzdem nicht mit den ungeliebten Röllchen und Polstern abfinden. Die ästhetische Medizin hat nämlich mit der Kryolipolyse ein Verfahren entwickelt, bei dem in vielen Fällen das Fettgewebe erfolgreich stimuliert wird. Die nicht-invasive Kryolipolyse-Methode ist nicht zeitaufwendig.

Mit der Kryolipolyse, auch bekannt unter der Schreibweise Cryolipolyse, eröffnen sich neue Möglichkeiten. Diese in der Beauty-Branche immer häufiger eingesetzte Methode ist dennoch keine „Allzweck-Lösung“. Die Erfolge einer Kryolipolyse-Behandlung hängen daher von vielen relevanten Aspekten ab.

So neu das Verfahren auch ist, so traditionell ist die Bezeichnung! „Kryo“ ist das altgriechische Wort für Eis oder Frost, „lipos“ bedeutet Fett und mit „lysis“ schließlich ist die Lösung oder auch Auflösung gemeint. Bei der Cryolipolysis soll also „Fett durch Kälte zu dem Prozess des Abbaus geführt werden“ – so zumindest die Theorie. Die Methode basiert also auf der Erkenntnis, dass Fettzellen im Gegensatz zu anderem Gewebe sehr empfindlich auf Kälte reagieren.

Das macht sich die ästhetische Medizin zunutze. Während der Kryolipolyse-Behandlung wird ein Applikator genau dort auf der Haut aufgelegt, wo das Fettdepot behandelt werden soll. Durch das Gerät wird die entsprechende Region auf bis zu minus neun Grad Celsius abgekühlt. Das umliegende Gewebe bleibt unbeeinflusst und nimmt üblicherweise keinerlei Schaden. Auch die Oberhaut wird durch ein Spezialvlies geschützt. Gelingt es durch die Unterkühlung den sogenannten Prozess der Apoptose auszulösen, werden die gezielt zum Absterben gebrachten Zellen von dem Lymphsystem abgebaut.

Fett an den Oberarmen, an den Hüften und Oberschenkeln kann mit der Kryolipolyse oft merklich reduziert werden. Auch wer „nur“ unter Cellulitis leidet oder seine Körperform optimieren möchte, ist mit der Kryolipolyse gut beraten. Große Fettansammlungen und starkes Übergewicht können und sollten damit jedoch nicht behandelt werden. In solchen Fällen empfiehlt der Experte aufgrund der höheren Erfolgsaussichten eine operative Behandlung (die Liposuktion).

Die Kosten der Kryolipolyse richten sich nach der Anzahl der zu behandelnden Areale sowie der Summe aller notwendigen Sitzungen. Weitere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch mit einem unserer Fachärzte.

Behandlungsablauf

Kryolipolyse, das bedeutet „Einsatz von Kälte bei ungewollten Fettpölsterchen“.
Eis und Kälte – die neuen Hoffnungsträger im Bereich der Fettreduktion ohne OP. Wenn Bauch, Beine oder Po zu einer Problemzone werden, kann unter Umständen auch Kälte dem Fett zu Leibe rückt.

Je nach Ausprägung der Fettpolster können auch nichtoperative Methoden wie die Kryolipolyse eine Möglichkeit zur Fettabsaugung (auch Liposuktion genannt) darstellen. Die risiko- und schmerzarme Kältemethodik kann Fettpolsterdepots reduzieren und Sie auch ohne Skalpell und Narkose zu Ihrem Wunschergebnis führen. Welche der Methoden für Sie persönlich die Ideale ist, erfahren Sie in einem individuellen Beratungsgespräch mit einem unserer Fachärzte.

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

„Fett wegfrieren“ – der im umgangssprachlichen Gebrauch genutzte Ausdruck verspricht Großes, doch bevor die Kryolipolyse den Einsatz bei Ihnen findet, sprechen wir stets über Ihre Ziele, Wünsche und Erwartungshaltungen. Die Kryolipolyse stellt ein potenzielles Verfahren dar, welches uns eine zusätzliche Behandlungsalternative im Bereich der nichtoperativen Fettreduktion liefert. Die Fettdepots können in der Körpermitte sein, etwa auf den Hüften, aber auch an den Oberschenkeln und den Armen. Um krankhaftes Übergewicht zu reduzieren oder um große Fettmengen zu behandeln, ist die Kryolipolyse nicht die geeignete Methode. Hierfür kommt die klassische Fettabsaugung (Liposuktion) in Frage.

Zunächst werden die Behandlungsareale definiert, die während der Behandlung „eingefroren“ werden sollen. Danach kann mit der systematischen Auflösung (griech. Lysis) des Fettes (griech. Lipos) begonnen werden. Die hauptsächliche Arbeit übernimmt während der Sitzung ein spezieller Applikator, der direkt auf die Haut aufgesetzt wird. Er sorgt dafür, dass durch die Kälte nicht resistentes Fettgewebe stark unterkühlt wird. Fettzellen reagieren auf Kälte anders als das umgebende Gewebe. Ganz gezielt können die Fettzellen mit dem Applikator auf eine Temperatur von bis zu minus neun Grad Celsius gekühlt werden.

Ein spezielles Vlies sorgt dafür, dass die Haut geschützt bleibt. Das Fachpersonal stellt während des Verfahrens sicher, dass auch nur die Fettzellen heruntergekühlt werden. Das Ziel der Kryolipolyse ist die Auslösung der sogenannten Apoptose (eingeleitetes Absterben der Fettzelle). In Folge dieser natürlichen Reaktion des Organismus sollen die behandelten Zellen über das lymphatische System abgebaut werden und zu der Reduktion der Fettschicht am gewünschten Körperareal führen. Im Allgemeinen dauert eine Kryolipolyse Sitzung nicht länger als 60 Minuten. Anschließend kann der Alltag in seinem gewohnten Umfang sofort wieder aufgenommen werden. Die Behandlung führt somit zu keinen langfristigen Einschränkungen wie z.B. einer Arbeitsunfähigkeit. Eine erhöhte, örtliche (am Behandlungsareal) Hautsensibilität ist dagegen bis zu sieben Tagen nach einer Behandlung nicht ungewöhnlich.

proaesthetic - Schönheitsklinik für plastische & ästhetische Chirurgie

Weil es um Sie geht!

In einer der renommiertesten Schönheitskliniken Deutschlands steht Ihnen hier das komplette Behandlungsspektrum der Schönheitschirurgie zur Verfügung. Bereits seit 1993. Verlieben Sie sich neu in Ihren eigenen Körper!

proaesthetic beratung vereinbaren

Behandlungsareale

Mit der Kryolipolyse kann den meisten Problemzonen geholfen werden
Die ästhetische Medizin hat mit der Kryolipolyse eine Behandlungsmethode entwickelt, die vielen Menschen eine potenzielle Alternative zu einer operativen Fettbehandlung bietet. Denn während es vergleichsweise einfach ist, bei Übergewicht zwei oder drei Kilo abzunehmen, so ist es doch deutlich schwerer, auch den letzten Fettpolstern und unerwünschten „Speckröllchen“ beizukommen. Sie widersetzen sich nur allzu gern konventionellen Maßnahmen wie einer Diät oder einem intensivierten Sportprogramm. Gegen die Kälte, der Kryolipolyse, kann sich dagegen kaum eine stark ausgeprägte Fettzelle wehren – so zumindest die Theorie des innovativen Verfahrens.

Fettzellen reagieren anders auf Kälte als das umliegende Gewebe. Somit gelten die gesetzten Reize (Abkühlung des Areals auf bis zu minus neun Grad Celsius) explizit den Fettzellen. Wird die gewollte Apoptose ausgelöst, eine natürliche Reaktion des Organismus – kann mit einer nachhaltigen Auflösung der Fettzellen gerechnet werden. Möglich ist das an fast allen Körperteilen, an denen sich Fettansammlungen gebildet haben. Nachfolgend finden Sie die Anwendungsgebiete, bei denen eine Kryolipolyse möglich ist. Frauen ärgern sich am häufigsten über zu viel Bauchfett. Sofern es sich nicht um krankhaftes Übergewicht handelt, kann die Kryolipolyse unter bestimmten Bedingungen helfen; eventuell sind dafür mehrere Sitzungen nötig. Die Behandlung ist am Unterbauch als auch am Oberbauch möglich.Ein weiteres Areal, um unerwünschte Fettzellen mit Kälte zu behandeln, ist die weibliche Hüfte. Auch dafür müssen mehrere Sitzungen eingeplant werden – das Gleiche gilt, wenn mit der Kryolipolyse die Taille verschmälert werden soll.Wer Reiterhosen loswerden oder Fett an den Innenseiten der Oberschenkel verlieren möchte, kann sich der Behandlung ebenfalls unterziehen. Vor allem im letzteren Fall wäre es dann ratsam, zusätzlich eine Radiofrequenz-Therapie in Erwägung zu ziehen. Sie hätte einen straffenden Effekt auf die Haut. Die Empfehlung gilt auch für Damen, die mit der Kryolipolyse Fett an den Knien und den Oberarmen verlieren wollen. Auch die sogenannten “Tannenbäume”, die sich mit zunehmendem Alter und Gewicht auf dem Rücken zeigen sowie das Doppelkinn können mit der Kryolipolyse behandelt werden.

Auch für die Herren hat die Kryolipolyse einiges zu bieten: Sie kann hilfreich sein, wenn es darum geht, die männliche Fettbrust mit Kälte zu behandeln. Weitere Optionen für die Behandlung mit Kryo (altgriechisch für Frost, Kälte und Eis) sind wie bei den Frauen der Bereich um den Bauch und den Rücken.

Beratung & Voruntersuchung

Expertenberatung: Setzen Sie auf unsere Spezialisten!

Falls Sie sich für eine Fettabsaugung interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden. Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Kryolipolyse bei Cellulite

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Das gilt ganz besonders für die eigenen Augen. Wo andere Menschen vielleicht einen sportlichen, schlanken Körper wahrnehmen, da stört sich der oder die Betroffene selbst vielleicht an einem hartnäckigen Fettröllchen an der Hüfte, an etwas zu fülligen Oberschenkeln, an Dellen am Po oder etwas zu viel Masse an den Oberarmen. Vielleicht ist es aber auch „nur“ der Wunsch nach einer noch schöneren, perfekten Silhouette, der eine gewisse Unzufriedenheit mit dem Status quo hervorruft. Was auch immer der Grund sein mag: Spätestens, wenn Diät und Sport nicht mehr weiterhelfen, hält die Kryolipolyse die möglichen Antworten für Figur Probleme bereit.

Wie funktioniert dieses Behandlungskonzept in der Praxis?
Von der Anwenderseite betrachtet, ist die Kryolipolyse recht einfach darstellbar. Zunächst besprechen wir mit Ihnen, welches Areal behandelt werden soll. Fettzellen können nämlich sehr gezielt behandelt werden. Dafür sorgt nicht zuletzt die Tatsache, dass Fett auf Kälte anders reagiert als das Gewebe, in das es eingelagert ist. Um Fett mit Kälte gezielt zu stimulieren, wird ein Applikator auf die entsprechende Körperstelle aufgelegt.

Er ist mit einem speziellen Vlies ausgestattet, der dafür sorgt, dass die Kälte nicht unangenehm von der Haut wahrgenommen wird. Der Applikator sorgt für einen leichten Unterdruck und kühlt die Region auf bis zu minus neun Grad Celsius ab. Mit diesem Zustand kann eine Fettzelle nur schwer umgehen. Die Theorie des Verfahrens zielt auf das Auslösen der Apoptose aus. Diese Reaktion des Körpers sorgt für den Abbau von abgestorbenen Zellen.

Nach der etwa einstündigen Behandlung kann das Alltagsleben unseren Erfahrungen nach anschließend ohne jede Einschränkung wie gewohnt fortgeführt werden. Etwas Geduld ist allerdings nötig, bis die Behandlungsergebnisse final beurteilt werden können.

Beratung vereinbaren: unverbindlich & kostenlos

Lassen Sie sich von Experten beraten!

Plastische Chirurgie ist Vertrauenssache. Bei proaesthetic profitieren Sie von unserer Erfahrung und Kompetenz seit 1993 – vom ersten Beratungsgespräch bis zur letzten Kontrolluntersuchung nach der Behandlung. Lassen Sie sich jetzt völlig unverbindlich bei einem Erstgespräch kostenlos beraten. Weil es um Sie geht!

proaesthetic beratung vereinbaren

Kryolipolyse und die Ernährung

Ernährung und Stoffwechsel beeinflussen nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Figur
„Der Mensch ist, was er isst.“ Dieser Ausspruch wird dem berühmten Arzt und Alchemisten Paracelsus zugesprochen, der Ende des 15. Jahrhunderts in der Schweiz zur Welt kam und rund 45 Jahre später in Salzburg starb. Es waren seine übrigens häufig auf Deutsch gehaltenen Vorlesungen und Lehren, die im Laufe der Zeit einen Wandel von der mittelalterlichen zur modernen Küche der westlichen Welt begründeten.

Wie aktuell Paracelsus tatsächlich ist, beweist die Diskussion um den Zucker
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim, so der bürgerliche Name des Mediziners und Naturwissenschaftlers, verbannte bereits vor über 500 Jahren den weißen Süßstoff aus allen Hauptgerichten.

Er hatte erkannt, dass zu viel Zucker im Körper großen Schaden anrichten kann, und ließ ihn in seinen Ernährungsempfehlungen nur noch für Nachtische gelten.

Inzwischen weiß man natürlich noch deutlich mehr darüber, welche Lebensmittel dem Körper guttun und welche ihm nachhaltig schaden. Wer sich bewusst und gesund ernährt, wer darüber hinaus noch auf viel Bewegung und frische Luft achtet, der hat gute Chancen, gesund, fit und leistungsfähig ein hohes Alter zu erreichen. Zumindest darf er für sich in Anspruch nehmen, alles dafür getan zu haben.

Über gesunde Ernährung
Was genau eine „gesunde“ Ernährung ist, darüber gehen die Meinungen auseinander, wenn weltanschauliche Aspekte in die Diskussion hineinspielen. Falls man diese einmal ausblendet, darf sicherlich behauptet werden, dass viel Obst, Gemüse, vollwertige Backwaren, Fisch, ab und an Fleisch sowie Eier und Milchprodukte dazugehören. Sie versorgen den Körper mit allem, was er an Vitaminen und Mineralstoffen, an Eiweiß und Kohlehydraten braucht. Erst, wenn einige Elemente aus dieser Aufzählung fehlen oder andersherum überhandnehmen, kommt es zu Störungen des Wohlbefindens, des Stoffwechsels und auch zu Veränderungen des Körpergewichts. Bestimmte Fette (nicht alle!), Zucker und einfache Kohlenhydrate gehören zu den häufigsten Übeltätern, wenn die Lebensfunktionen nicht in vollem Umfang erbracht werden können und der Körper gleichzeitig Fett ansetzt.

Jetzt kommt die Kryolipolyse ins „Spiel“! Natürlich können eine Nahrungsumstellung und mehr Bewegung später wieder zu einer Reduzierung des Körpergewichts und einer Normalisierung des Stoffwechsels führen. Dennoch ist es möglich, dass manchen hartnäckigen Fettsansammlungen damit einfach nicht mehr beizukommen ist.

Risiken und Nebenwirkungen

Die Behandlung von Fett durch das Vereisen von Fettzellen ist mittlerweile ein in vielen Ländern der Welt umgesetztes Verfahren der ästhetischen Medizin. Das umgangssprachlich bezeichnete „Fett wegfrieren“ ist eine Methode, die nahezu schmerzfrei ist und weniger Risiken in sich birgt als eine operative Behandlung wie z.B. die Fettabsaugung. „Weniger“ bedeutet jedoch nicht, dass es eine hundertprozentige Sicherheit gibt. In seltenen Fällen kann es nach der Behandlung zum Beispiel zu Schwellungen oder Rötungen der Haut kommen. Diese seltenen Begleiterscheinungen sollten in der Regel von allein zurückgehen. Die Haut kann zudem für einige Stunden bis hin zu einigen Tagen dort, wo der Applikator angesetzt wurde, empfindlich auf Druck und sogar Berührungen reagieren.

Schwerwiegender als diese theoretisch möglichen Nebenwirkungen sind die Kontraindikationen. Die nicht-invasive Fettbehandlung durch Kälte stellt erfahrungsgemäß bei ganz bestimmten Kundengruppen eine potenzielle Alternative zu einer Operation dar, um den lästige Fettansammlungen zu Leibe zu rücken – sie ist aber nicht für alle geeignet.

Wer unter starkem bis krankhaftem Übergewicht leidet, der kann leider nicht dieser für die Kryolipolyse geeigneten Kundengruppe zugeordnet werden. Stattdessen sollte der Rat eines Arztes gesucht werden. Falls bei der Gewichtsabnahme die Unterstützung der ästhetischen Medizin gesucht wird, dürfte in dem Fall eher eine Liposuktion in Frage kommen.

Eine Kryolipolyse-Behandlung ist ungeeignet während einer Schwangerschaft und darf nach einem Herzinfarkt, wenn überhaupt, nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt in Erwägung gezogen werden. Das gilt auch für Erkrankungen der Herzkranzgefäße.

Das Lymphsystem spielt bei der Kryolipolyse eine tragende Rolle. Wird die Apoptose (gezieltes und gewolltes Absterben von Zellen) durch die Unterkühlung des Fettgewebes erfolgreich erreicht, so dient das lymphatische System dem Abbau der abgestorbenen Zellen. Wer unter Lymphdrüsenkrebs leidet oder gelitten hat oder wem die Lymphdrüsen entfernt worden sind, sollte deshalb von einer Kryolipolyse Abstand nehmen.

Während die bislang genannten Kontraindikationen recht offensichtlich sind, gibt es auch einige, die nicht gleich auf den ersten Blick nachvollziehbar sind.

Dazu gehören zum Beispiel Erkrankungen des Bindegewebes, Nesselsucht, offene oder entzündete Wunden, Hautleiden und alle Krankheiten, die mit einer langfristigen Cortison-Therapie behandelt werden müssen. Im Zweifelsfall ist es immer besser, vorab den behandelnden Arzt zu konsultieren und sich erst nach seiner Einwilligung zur Kryolipolyse anzumelden.

Wer allgemein als gesund gilt und nicht die aufgelisteten Kontraindikationen vorweist, der kann prinzipiell diese Art der Fettbehandlung in Erwägung ziehen. Die finale Indikation stellt allerdings die behandelnde Person fest. Grundsätzlich muss man sich auf die Kryolipolyse nicht gesondert vorbereiten. Nach der rund einstündigen Behandlungszeit kann zudem in den meisten Fällen der Alltag unmittelbar wie gewohnt wieder aufgenommen werden.

Standorte unserer Schönheitsklinik: Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt, Karlsruhe und Freiburg

Klinikzentrum, Kosmetiklounges und Beratungsbüros

Unsere Patientinnen und Patienten in der Region Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt, Karlsruhe und Freiburg genießen eine optimal auf Sie abgestimmte Betreuung. An den ausgesuchten Standorten stellen wir eine umfassende individuelle Beratung sicher. Für kleine und große Eingriffe ist unser neues Klinik-Zentrum in Heidelberg perfekt gerüstet. An jedem unserer Standorte heißen wir Sie herzlich willkommen!

Entscheidung für Kryolipolyse

Die Kryolipolyse ist eine der an den häufigsten angewendeten Methoden um Fettdepots effektiv und gezielt zu behandeln. Die Fettreduktion ohne OP lässt sich leicht in den Alltag integrieren, da von keiner Ausfallzeit auszugehen ist.

Die Vorteile dieser Behandlung liegen auf der Hand:

  • Fettzellen mit Kälte reizen, um das eigene Aussehen und Wohlbefinden individuell zu beeinflussen. Die Methode wird bereits auf der ganzen Welt Tag ein Tag aus angewandt, um Körperfett auch ohne OP zu behandeln.
  • Mit Kryolipolyse kann der Körper genau an jenen Stellen behandelt werden, auf die es wirklich ankommt und an denen man es sich wünscht.
  • Eine Behandlung dauert in der Regel nicht länger als eine Stunde.
  • Man muss sich auf die Sitzung weder besonders vorbereiten noch droht anschließend eine lange Ausfallzeit. Der Alltag kann in der Regel unmittelbar nach der Sitzung wieder aufgenommen werden.
  • Die Kryolipolyse ist ein nicht-invasives Verfahren. Das bedeutet, dass weder Skalpelle noch Injektionsnadeln verwendet werden müssen. Da die Methode weitgehend schmerzarm abläuft, ist der Einsatz von Anästhesie oder lokaler Betäubung nicht erforderlich.

Fettzellen reagieren anders auf Kälte als das Gewebe, in das sie eingebettet sind. Dies macht sich die Kryolipolyse zunutze und versucht, eine natürliche Reaktion des Organismus auszulösen: die Apoptose (eine Form des Zelltods). Tritt diese tatsächlich ein, können abgestorbene Fettzellen durch den Körper abgebaut werden. Sie werden über das Lymphsystem zur Leber gebracht und dort verstoffwechselt. Die apparative Lymphdrainage kann den Vorgang aktiv unterstützen.

Vielleicht tragen diese Aspekte dazu bei, die Entscheidung für eine Kryolipolyse zu treffen. Den ersten Schritt hierfür stellt ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem unserer Experten dar. Dabei können alle Fragen, die auch jetzt noch offen sein mögen, vertrauensvoll gestellt werden. Selbstverständlich gilt das auch für die Kosten, die bei einer Kryolipolyse anfallen.

proaesthetic - zum Wohlfühlen schön!

Weil es um Sie geht.

Verlieben Sie sich neu in Ihren Körper – jeden Tag aufs neue. Wir sind für Sie da, mit über 25 Jahren Erfahrung und mehr als 49.000 Behandlungen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 09:00 bis 14:00 Uhr

proaesthetic beratung vereinbaren

Kosten & Finanzierung

In einem unverbindlichen Beratungsgespräch klärt Sie unser Fachpersonal gerne über die vielen Vorteile der Kryolipolyse-Behandlung auf und informiert Sie auch ausführlich über die einzelnen Kostenbestandteile. Wir informieren Sie gerne zur Kryolipolyse-Behandlung. Über Ihre Wünsche und Vorstellungen, die möglichen Behandlungsergebnisse, die Dauer der Behandlung, die Kosten und weitere individuelle Anliegen informieren wir Sie gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Besuchen Sie uns in unserer Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie.

Die Kryolipolyse ist ein Verfahren der ästhetischen Medizin, das in der Heidelberger Klinik proaesthetic schon länger angewendet wird. Die Methode „Fett weg ohne OP“ haben die Amerikaner nun für sich entdeckt und liegt deshalb jetzt auch bei uns in Deutschland voll im Trend. Viele Menschen, die mit hartnäckigem Fettgewebe zu kämpfen haben, möchten sich nicht für eine Fettabsaugung entscheiden und suchen deshalb nach einer Behandlungsmethode zur Fettbehandlung ohne OP.

Bestandteile der Kryolipolyse-Kosten

Sie suchen nach einer nicht-invasiven Fettverminderung und fragen sich: Was darf eine Kryolipolyse kosten? Die Preise für diese Behandlung ohne OP setzen sich aus mehreren Posten zusammen: neben den Anschaffungs- und Betriebskosten für hochtechnisierte und effektive Geräte zählen auch die Aufwendungen für unser medizinisches Fachpersonal zu den Kostenbestandteilen. Vertrauen auch Sie auf die die hohe Kompetenz und die langjährige Erfahrung unseres Fachpersonals und entscheiden Sie sich für eine Kryolipolyse Behandlung in unserer Fachklinik für plastische und kosmetische Chirurgie in Heidelberg.

Was kostet eine Kryolipolyse?

Der genaue Preis für eine Kryolipolyse richtet sich danach, welche und wie viele Areale des Körpers zu behandeln sind sowie nach der Anzahl der erforderlichen Sitzungen. Aus diesen Faktoren ergibt sich, zu welchen Kosten wir eine individuelle Kryolipolyse anbieten können. In einem persönlichen Beratungsgespräch zeigt Ihnen unser Fachpersonal gerne auch Vorher-Nachher-Bilder von Kryolipolyse-Behandlungen und beantwortet ausführlich alle Ihre Fragen zu den Preisen, zu möglichen Risiken und zum Ablauf einer Kryolipolyse-Behandlung. Damit Sie nicht bei einer Kryolipolyse Kosten scheuen müssen, bieten wir Ihnen auch eine monatliche Zahlungsweise an.