Schönheitsklinik für ästhetische und kosmetische Chirurgie seit 1993.

nasenkorrektur proaesthetic header

Ohrenkorrektur

Ohren anlegen durch unsere Experten der ästhetischen Chirurgie.

Damit Sie sich rundum wohlfühlen.

  • 1

    Behandlungen

  • 1 Jahre

    Erfahrung

  • seit 1

    Schönheitschirurgie

Ohrenkorrektur (Otopexie)

Wir machen uns nur selten Gedenken über das Aussehen unserer Ohren. Wenn es um Schönheitsfragen geht, stehen im Gesicht meist Augen, Lippen oder Haare im Mittelpunkt des Interesses. So lange die Ohrmuscheln normal geformt und unscheinbar sind, nehmen wir sie kaum wahr.

Wer aber abstehende Ohren hat, ist oft spöttischen, bisweilen sogar verletzenden Kommentaren oder Blicken ausgesetzt. Das nagt am Selbstbewusstsein und führt oft zu Unsicherheit. Menschen, die unter dem Aussehen ihrer Ohren leiden, versuchen daher oft, sie hinter längeren Haaren oder unter einer Kopfbedeckung zu verstecken. Eine dauerhafte und zufriedenstellende Lösung ist dies jedoch nicht.

Dabei lässt sich das Problem durch einen kleinen chirurgischen Eingriff leicht beheben. Das Anlegen der Ohren gehört zu den häufigsten Eingriffen im Bereich der plastischen Chirurgie und kann Betroffenen zu mehr Selbstbewusstsein und Lebensqualität verhelfen.

Wir haben in unserer Klinik proaesthetic langjährige Erfahrung im Bereich der Ohrenkorrektur (der sogenannten Otopexie) und beraten Sie gerne ausführlich über die für Sie in Frage kommenden Behandlungsmöglichkeiten. Gemeinsam finden wir den passenden Weg zu Ihrem Wunschergebnis. Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin.

Gründe für abstehende Ohren

Von abstehenden Ohren spricht man in der ästhetischen Medizin, wenn eine oder beide Ohrmuscheln in einem Winkel von mindestens 30 Grad vom Kopf abstehen. Ursache für das Abstehen ist eine Fehlbildung des Ohrknorpels. Sie besteht von Geburt an, kann sich aber im Laufe der Zeit noch verstärken.

Bei abstehenden Ohren ist in den meisten Fällen die Anthelixfalte (die Gegenwindung der Ohrmuschel) nicht stark genug ausgebildet. Die Ohrmuschel ist dann insgesamt zu flach. Um das Ohr anzulegen, muss in diesem Fall die Falte durch einen chirurgischen Eingriff wiederhergestellt werden.

Es kommt aber auch vor, dass die innere Wölbung der Ohrmuschel, die Concha, zu hoch ist und das Abstehen der Ohren bewirkt. Ist dies der Fall, muss zum Anlegen der Ohren die Wölbung reduziert werden.

Abstehende Ohren (Apostasis otum) sind die häufigsten Fehlbildungen im Bereich der Ohren. Sie werden umgangssprachlich auch als „Segelohren“ bezeichnet und lassen sich nur durch einen chirurgischen Eingriff anlegen. Eine andere dauerhafte Behandlungsmöglichkeit gibt es nicht.

Beratung & Voruntersuchung

Expertenberatung: Setzen Sie auf unsere Spezialisten!

Falls Sie sich für eine Ohrenkorrektur interessieren, informieren wir Sie gerne in einem ersten und unverbindlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre Möglichkeiten und die von uns verwendeten Methoden. Wir besprechen mit Ihnen Ihre persönliche Situation, medizinische Vorgeschichte und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Ablauf einer Ohrenkorrektur

Wenn Sie sich für eine Ohrenkorrektur in unserer Klinik interessieren, vereinbaren Sie zunächst ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns. Einer unserer erfahrenen plastischen Chirurgen begutachtet dabei Ihre Ohren und bespricht mit Ihnen die passende Behandlung. Er erläutert Ihnen den Ablauf des operativen Eingriffs und die möglichen Risiken. Im Rahmen des Gesprächs können wir auch offene Fragen Ihrerseits beantworten und mit Ihnen Ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich des Eingriffs besprechen. Sollten Sie sich dann für eine Ohrenkorrektur in unserer Klinik entscheiden, vereinbaren wir einen konkreten Termin für den Eingriff.

Bei einer Ohrenanlegung handelt es sich um einen kleinen, risikoarmen chirurgischen Eingriff. Die Ohrenkorrektur wird ambulant unter örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf durchgeführt. Die OP-Dauer beträgt in der Regel zwischen 45 Minuten und zwei Stunden. Im Anschluss daran können Sie unsere Klinik nach einer kurzen Ruhepause schon wieder verlassen, ein stationärer Aufenthalt ist nicht notwendig.

Zur Korrektur der Fehlstellung wird zunächst ein kleiner Schnitt hinter der Ohrmuschel gesetzt. Danach wird der Ohrknorpel ausgedünnt und durch Nähte in eine neue Form gebracht. Im Anschluss wird die Ohrmuschel an die Basis angelegt. Überschüssige Haut hinter dem Ohr wird entfernt und zum Abschluss wird der Schnitt wieder vernäht. Die Narben sind hinter den Ohren versteckt.

Um die Ohren optimal zu schützen und die Wundheilung nicht zu gefährden, erhalten Sie für die ersten Tage nach der Operation einen Kopfverband. Die Wundheilung kann einige Tage in Anspruch nehmen, sie verläuft in der Regel jedoch schmerzarm und komplikationslos. Nach ca. sieben Tagen sind Sie wieder gesellschaftsfähig. Nach etwa ein bis zwei Wochen können die Fäden gezogen werden.

Nach der Entfernung des Kopfverbandes sollten Sie für mehrere Wochen insbesondere beim Liegen und Schlafen noch ein Stirnband tragen, um die Ohrmuscheln zu schützen.
Um das endgültige Behandlungsergebnis sehen zu können, müssen alle Schwellungen zurückgegangen sein. Das dauert in etwa zwei bis vier Monate.

Mögliche Komplikationen

Bei einer Otopexie handelt es sich um einen sehr risikoarmen, kleinen Eingriff. Dennoch lassen sich Komplikationen nie ganz ausschließen.

Nach der Ohren-OP können leichte Rötungen oder Blutergüsse im Bereich der Ohrmuschel auftreten, die sich aber innerhalb weniger Tage wieder zurückbilden. Der Patient kann auch Schmerzen aufgrund des Eingriffs haben. Diese lassen sich aber durch die Einnahme von Schmerzmitteln gut behandeln. Außerdem kann es zu Empfindungsstörungen kommen, die ebenfalls in den Wochen nach dem Eingriff wieder von alleine verschwinden. In seltenen Fällen kann es aufgrund des Eingriffs auch zu Infektionen kommen.

Kosten einer Ohrenkorrektur

Die Kosten für eine Ohrenkorrektur werden für jeden Patienten, abhängig von der Ausgangssituation und dem Umfang des Eingriffs, individuell berechnet. Eine seriöse Aussage über den konkreten Preis ist ohne Begutachtung der Ohrmuscheln nicht möglich. Wir erstellen Ihnen nach dem Beratungsgespräch einen ausführlichen und transparenten Kostenplan, damit Sie einen genauen Überblick haben, welche Kosten auf Sie zu kommen.
Wir bieten Ihnen in unserer Klinik zudem die Möglichkeit, Ihre Rechnung einfach und bequem in monatlichen Raten zu begleichen. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie hierzu bei Interesse gerne ausführlich.

FAQs - Häufig gestellte Fragen

  • Wie kann ich nach dem Anlegen der Ohren schlafen?

    In den ersten Tagen nach der Korrektur der abstehenden Ohren tragen Sie einen Kopfverband. Danach sollten Sie für einige Wochen noch mit einem Stirnband liegen und schlafen, um Ihre Ohren zu schützen und ein Abknicken der Ohrmuscheln zu vermeiden.
    Zur Unterstützung des Heilungsprozesses sollten Sie in den ersten Tagen nach der Ohrenanlegung auf dem Rücken und mit leicht erhöhtem Kopf schlafen.

  • Wann kann ich nach der Ohrenanlegung wieder Haare waschen?

    Sie können Ihre Haare wieder waschen, sobald der erste Kopfverband entfernt wurde. Das ist etwa nach sieben Tagen der Fall. Sie sollten aber trotzdem noch vorsichtig sein und darauf achten, dass Sie die Ohren beim Waschen der Haare nicht abknicken und Sie die Haut hinter den Ohren nach dem Waschen trocknen lassen.

  • Wann kann ich wieder Ohrschmuck tragen?

    Bis alle Schwellungen zurückgegangen sind und das Endergebnis des Eingriffs sichtbar ist, können ein bis vier Monate vergehen. Spätestens dann können Sie auch wieder Ohrschmuck tragen.

  • Wann kann ich nach der Operation wieder Sport machen?

    Wann genau Sie wieder Sport machen können, hängt von der Wundheilung und Ihrer persönlichen Konstitution ab. Meist können die Patienten nach drei bis vier Wochen wieder mit Sport beginnen und die Intensität dann langsam steigern.

  • Was muss ich nach dem Eingriff beachten?

    In der ersten Woche sollten Sie einen Kopfverband tragen. Gönnen Sie sich zu Beginn Ruhe und überanstrengen Sie sich nicht. Schützen Sie Ihre Ohren und vermeiden Sie schweres Heben oder Tragen. Wenn der Kopfverband entfernt wurde, sollten Sie noch mehrere Wochen insbesondere nachts und beim Liegen ein Stirnband tragen.

  • Bleiben nach dem Eingriff sichtbare Narben?

    Für den Eingriff ist nur ein kleiner Schnitt notwendig, der meist hinter der Ohrmuschel gesetzt wird. Ist die Wunde erst einmal verheilt, ist die Narbe in der Regel nicht mehr sichtbar, da sie von der Ohrmuschel verdeckt wird.

  • Müssen die Haare vor dem Eingriff geschnitten werden?

    Nein, sie müssen an Ihrer Haarlänge nichts verändern. Die Operation kann bei jeder Haarlänge durchgeführt werden.

  • Führen Sie auch Ohrenkorrekturen bei Kindern durch?

    Nein, wir führen in unserer Klinik proaesthetic nur Eingriffe durch, wenn der Patient bereits über 18 Jahre alt ist. Kinder können wir in unserer Klinik nicht behandeln.

  • Übernimmt die Krankenversicherung die Kosten einer Otopexie?

    Nein, in der Regel übernehmen weder die gesetzliche noch die private Krankenversicherung die Kosten für das Anlegen der Ohren im Erwachsenenalter, da es sich nicht um eine medizinisch notwendige, sondern um eine Behandlung aus ästhetischen Gründen handelt.

5 Standorte für Ihre Ohrenkorrektur: Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg

Klinikzentrum, Kliniken und Beratungszentren

Um unsere Patienten in den Städten Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg optimal beraten und behandeln zu können, stehen wir an diesen Standorten persönlich für Sie zur Verfügung.

Kleinere Behandlungen und die komplette Bandbreite der Beratung können wir Ihnen an den Standorten Stuttgart, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Freiburg bieten. Große Eingriffe werden in unserem Neubau im Klinik-Zentrum in Heidelberg durchgeführt.

Aktuelle Informationen